Foto: Pexels

Gehaltsranking: Bei diesen deutschen Unternehmen verdient ihr am besten

Ein gutes Gehalt? Das interessiert uns doch alle. Ein Ranking zeigt nun, bei welchen Unternehmen man in Deutschland aktuell am besten vergütet wird.

 

Gehälter in Deutschland: Hier verdient ihr gut

Gehälter sind in Deutschland ein großes Thema – weil sie meistens eben keines sind. Wir alle beschäftigen uns damit und versuchen bei Gehaltsverhandlungen das Beste für uns herauszuholen, aber wenn es darum geht, darüber zu sprechen, dann bleiben wir Deutschen meistens stumm. Geld ist noch immer ein Tabu. Dabei schneiden wir uns damit ins eigene Fleisch und sollten lernen, uns darüber viel häufiger darüber austauschen – gerade als Berufsanfänger oder aber bei einem Neustart in die Selbstständigkeit! Denn nur so bekommen wir ein Gefühl dafür, was üblich und möglich ist.

Aber bis es soweit ist, kann man sich auch anderweitig informieren. So hat die Karriere-Community Glassdoor ein aktuelles Ranking erstellt, das zeigt, wo man in Deutschland am besten verdient. Hier sind die Ergebnisse:

Bei diesen zehn Unternehmen verdient man auf mittlerer Gehaltsstufe am besten

1. Roland Berger (Branche: Beratung)

Mittleres Einkommen: 80.720 Euro

2. Siemens (Branche: Industrie)

Mittleres Einkommen: 80.720 Euro

3. BASF (Branche: Industrie)

Mittleres Einkommen: 76.684 Euro

4. Robert Bosch (Branche: Industrie)

Mittleres Einkommen: 75.675 Euro

5. Bayer AG (Branche: Industrie)

Mittleres Einkommen: 70.630 Euro

6. Commerzbank (Branche: Bankwesen)

Mittleres Einkommen: 70.630 Euro

7. Daimler (Branche: Automobilindustrie)

Mittleres Einkommen: 70.630 Euro

8. Deutsche Bank (Banken)

Mittleres Einkommen: 70.630 Euro

9. Continental (Branche: Automobil-/Zuliefererindustrie)

Mittleres Einkommen: 65.585 Euro

10. SAP (Technologie)

Mittleres Einkommen: 65.000 Euro

Bei den Branchen zeigen sich dabei mit Industrie, Banken und Technologie keine Überraschungen – hier sind hochqualifizierte Bewerberinnen und Bewerber stark umworben, weil die Nachfrage um einiges höher als das Angebot ist. Das bedeutet für die Unternehmen, dass sie für ihre (potentiellen) Mitarbeiter auch einen finanziellen Anreiz schaffen müssen, der über den Mitbewerbern liegt.

Doch auch in kreativen Berufen lässt sich um einiges mehr rausholen, wenn wir endlich lernen, darüber zu sprechen. Überwindet euch und habt keine Angst davor, schlechter als euer Gegenüber abzuschneiden – denn mit dem neuen Wissen könnt ihr wesentlich selbstbewusster in die nächste Verhandlung gehen.

– In eigener Sache –

EDITION F – Webinar mit Heidi Stopper „Du verdienst mehr – Wie Frauen in Gehaltsverhandlungen punkten können“

Gerade Frauen verlangen häufig zu wenig Gehalt, weil es ihnen in den Verhandlungen an Selbstsicherheit fehlt. Aber damit ist jetzt Schluss! Im EDITION F Webinar am 31.05.2017 beantwortet euch Heidi Stopper, Karrierecoach und Expertin für Karriere- und Gehaltsfragen – alle Fragen rund um das Thema Gehaltsverhandlungen und gibt euch Tipps, wie ihr diese Gespräche in Zukunft souverän angeht. Sichert euch jetzt schon eure Tickets!

Mehr bei EDITION F

Wie viel Gehalt ist drin? Weiterlesen

7 Gründe, die jede Frau überzeugen sollten, jetzt nach mehr Gehalt zu fragen. Weiterlesen

Warum sprechen wir nie über unser Gehalt? Weiterlesen

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.