Foto: Pexels

An alle Schwangeren: Werft die Ratgeber aus dem Fenster!

Warum wir wieder mehr auf unseren Bauch hören sollten und nicht darauf, was andere zu sagen haben.

 

Eine Schwangerschaft ist etwas Erhabenes, eine besondere Zeit im Leben einer Frau. Und immLeben von allen anderen.mJeder, aber wirklich jeder jat etwas zu diesem Thema beizusteuern. Und viele wissen sogar, was für dich als Schwangere und das Ungeborene am besten ist. Bullshit. Keiner weiß so gut, was für Sie und das Baby am besten ist als die Mutter selbst. Warum haben mir Frauen verlernt auf unseren Körper zu hören? Warum glauben wir nicht mehr an die Kraft unserer Intuition und unseres siebten Sinns? 

Denn genau das braucht man als Schwangere und sogar noch als frisch gebackene Mama – ein gutes Bauchgefühl und ein Urvertrauen in seinen Körper und seine Gefühle.

Nachdem ich wusste, dass ich schwanger war flatterten die Ratgeber nur so in mein Haus. ob selbst gekauft, aus der Bücherei ausgeliehen, von Freundinnen oder der Schwester ausgeliehen – für jede Schwangerschaftswoche gab es den passenden Ratgeber und für jedes Wehwehchen das passende Heilmittel.  Die Ratschläge gab es gratis dazu: Pränataldiagnostik ja oder nein, 3D-Ultraschall, Hebammen-Kennenlernen, Hausgeburt ja oder nein – für jede Frage hügab es die passende Antwort und vor allem den passenden Zeitpunkt. 

In diesen Ratgebern wird alles nach einem vorgeschriebenen Plan verordnet, erklärt und für gut oder schlecht befunden. Als Schwangere muss man also genau aufpassen, innerlicher Woche man ist und was in dieser so alles ansteht, um nicht durch den Schwangeren-Check zu fallen. Vor lauter Planen versäumen wir das Kennenlernen unseres Bauches und des wunderbaren Wesens darin. 

Wir sollten wieder mehr in uns gehen und hinein horchen in unseren Körper, denn unsere Geschichte und unsere Erfahrungen als Schwangere, die stehen noch nirgends geschrieben. Diese 40 Schwangerschaftswochen gehen so schnell vorbei, und jeder der weiß wie es ist Frühchen zu bekommen, wird mir zustimmen, dass es am Ende alles viel zu schnell ging. Diese Zeit mit dem Baby immBauch, die kommt nie wieder. Es ist das erste Kennenlernen, es ist der erste Kontakt, das erste kommunizieren mit einem neuen Menschen, der es nicht abwarten kann seine Eltern endlich kennenzulernen.

Also vertrauen wir doch endlich wieder auf das Wunder Leben. Vertrauen wir auf die Gabe des weiblichen Geschlechts, Leben zu schenken. Was kann erhabener sein als eine schwangere Frau, die neues Leben in sich trägt. Wir Frauen müssen uns dieser Einzigartigkeit endlich bewusst werden. Werfen wir alle Ratgeber aus dem Fenster und schreiben endlich unsere eigene Geschichte.

Denn in Zeiten von Bindungscoaches, Akupunktur, Doulas und 3D-Ultraschall-Beamer-Abenden, in der das ungeborene Leben zu einer Ware und einem lukrativen Geschäft geworden ist, sollten wir endlich wieder auf unseren Bauch und unser Urvertrauen hören.

 

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.