Foto: Andrew Neel | Unsplash

Perfekt sein muss gar nichts! 5 Weihnachtstipps für kreative Chaoten

Für berufstätige Frauen ist der Dezember meist einer der stressigsten Monate. Mit diesen 5 Tipps befreist du dich vom Müssen-müssen.

 

Auf ins Chaos!

Manche Frauen lieben den Spurt zwischen Arbeit, Haushalt, Familie, Geschenke-Kaufen, Weihnachtsfeiern, Krippenspielen, Wohnungs-Deko und Essenplanung vor Weihnachten einfach. Du auch? Wunderbar! Wenn die Fülle an Termine, To-Dos und Verpflichtungen dich aber zunehmend nervt, dann kannst du mit folgenden Anregungen mehr Gelassenheit in die kommenden Tage. Und vor allem: Mache dir keinen Stress, wenn du schon wieder auf ein Last-Minute-Organisieren zusteuerst. Vielleicht zählst du einfach eher zu den ,Kreativen Chaoten‘.

Tipp 1: Gefühle wahrnehmen

Die Angst, sich schuldig zu fühlen, ist der Hauptgrund, warum Weihnachten immer nach „Schema F“ abläuft. Der (Selbst-)Vorwurf, man habe kein offenes Haus oder die Familie sei einem nicht wichtig, führt dazu, dass wir funktionieren. Bewerte doch einmal deine negativen Gefühle auf einer Skala von 1 bis 10. Wenn „sich schuldig fühlen“ sechs Punkte erzielt, das „volle Haus“ aber schlimmer ist und neun Punkte bringt – dann sage freundlich ab und befreie dich aus dem routinemäßigen Müssen-müssen. Biete Alternativen an – wenn du das möchtest. Schlage beispielsweise vor, dass sich alle gerne im Januar treffen könnten, zu einem Heilige-Drei-Königs-Brunch. Oder einem Valentins-Dinner am 14. Februar.

Tipp 2: Perfektionismus in die Ferien schicken

Auch heuer hast du wieder den Anspruch an dich, dass alles perfekt wird? Perfekte Geschenke für jeden perfekt eingepackt? Das perfekte Essen, die perfekte Tanne, die perfekte Frau, die lächelnd das Essen serviert? Gott sei Dank leben wir nicht mehr in den 50er-Jahren, wie Frauen ein perfektes Heim und Fest präsentieren sollten. Überlege dir, was dir und deinen Lieben heuer wirklich wichtig ist? Und legt die Messlatte bewusst ein Stückchen tiefer. Fange jetzt schon an zu üben, indem du eine Ecke deiner Wohnung zur unperfekten Ecke erklärst, die bis nach den Feiertagen nicht aufgeräumt wird. Das wird für viele von uns eine Challenge werden – aber in kleinen Schritten üben hilft, sich aus dem Perfekt-Sein-Müssen zu befreien.

Tipp 3: Aufgaben verteilen

Du kannst oder willst den Ansturm der Familie nicht mehr absagen? Dann verteile jetzt Aufgaben unter allen Gästen. Besprecht, wer welchen Gang zum Abendessen oder zum Weihnachtsfrühstück beisteuert. Bitte die Eltern deiner Nichten und Neffen, die Geschenke für die Kleinen zu besorgen – sie wissen häufig besser, was den Kids gefällt. Und du ersparst dir im Nachgang den Umtausch.

Tipp 4: Den Sinn wiederfinden

Was hat Dir an Weihnachten gefallen, als du ein Kind warst? An was erinnerst du dich heute noch gut? Sicherlich wird das das ein oder andere heiß ersehnte Geschenk sein. Aber in der Regel erinnern wir uns viel besser an Erlebnisse: den Duft der Bienen-Kerzen auf dem Adventskranz, als ihr am Adventssonntag  beisammen gesessen seid und gesungen oder Geschichten gelesen habt. Die Kälte in deinen Füssen, als ihr selbst einen Christbaum im Wald geholt habt. Was ist heute für dich der Sinn von Weihnachten? Besinne dich auf das, was dir hier wirklich wichtig ist – und tue es bewusst in den kommenden Tagen. Streiche unliebsame Tätigkeiten (siehe Tipp 1) und verbringe deine Zeit lieber mit Menschen und Aktivitäten, die für dich den Spirit von Weihnachten ausmachen.

Tipp 5: Last-Minute-Gen ausleben

Es ist ein Weihnachtsfest, doch prinzipiell gibt es zwei völlig unterschiedliche Wege, sich auf das große Ereignis vorzubereiten. Bringen wir es auf den Punkt: Wie wir uns und unsere Zeit organisieren, hängt sehr stark damit zusammen, von welchen Talenten, welchen Präferenzen, wir gesteuert werden. Manche Menschen haben eher sogenannte linkshemisphärische Talente, sie gelten
als logische, systematische und analytische Zeitgenossen. Und diese haben das
Fest der Feste schön längst organisiert, die Weihnachtsgans liegt im Gefrierfach, die Geschenk sind besorgt – und verpackt! Die Garderobe für den 24. hängt frisch gereinigt im Kleiderschrank.

Andere Menschen sind jedoch eher ihren kreativ-chaotischen Talenten gesteuert. Kreative Chaoten treffen Entscheidungen aus dem Bauch heraus, handeln spontan, sind kreativ und bildhaft – und kapitulieren, wenn Dinge in ihrem Alltag zu gewöhnlich werden. Und auch sie bekommen in der Regel
ein richtig tolles Weihnachten hin. Denn der Kreative Chaot kann rückblickend häufig stolz darauf sein, wie oft er in letzter Minute die „Superlösung“ für ein
leckeres Essen, eine stimmungsvolle Dekoration oder ein passendes Geschenk
findet. Nichts würde ihn mehr stressen als ellenlange Listen, was er vor
Weihnachten alles tun „muss“ oder Wochen voraus ein Essen zu bestellen oder
einen Friseurtermin zu machen. Vertraue als kreativer Chaot auf deine spontanen Einfälle. Die zündende Idee für das Geschenk trifft genau den Geschmack. Von Verlegenheitsgeschenken also keine Spur. Und von deinem
Last-Minute-Weihnachtspunsch im Wald werden die Gäste noch in Jahren reden.

Nimm Dir den Leitspruch zu Herzen: „Müssen muss ich gar nichts.“ Überlasse den Weihnachtsstress getrost den anderen. Und freue dich auf deine „Stille Nacht“.

Zum Weiterlesen

eBook: Mehr Tipps für dein entspanntes Weihnachten findest Du im
neuen eBook „Stressfrei durch die (Vor)Weihnachtszeit“, mit Checkliste „Das
könnte wichtig sein“. Du kannst es dir gratis hier herunterladen. Dein Passwort
zum geschützten Weihnachts-Bereich lautet EF17.

Advents-Impulse: Schaue vorbei in unserem Online-Adventskalender. Hier erhältst du jeden Tag bis nach Weihnachten Anregungen für eine entspannte Zeit.

Selbstcheck: Kreativer Chaot oder Systematiker? Unser Gratis-Schnell-Check zeigt dir, wie du tickst und liefert dir Sofort-Tipps für dein Zeitmanagement.

Mehr Tipps von Cordula für deinen Umgang mit Zeit und
Aufgaben erhältst du übrigens kurz vor Weihnachten in der Female Future
Force
 von EDITION F. Cordula ist als Coach mit dabei!

Mehr bei EDITION F

Joyful, joyful! So sieht Weihnachten mit einer großen, chaotischen Familie aus. Weiterlesen

Bücher sind das perfekte Geschenk – und diese 14 sind unsere aktuellen Favoriten. Weiterlesen

Weihnachten allein zu Haus: So wird es das perfekte Fest – nur für dich! Weiterlesen

+ posts

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.