Der EDITION F Award 2022: Für mehr Mut!

Wir brauchen euren Mut! Bis zum 6. Juni 2022 könnt ihr Frauen und trans, inter und nicht-binäre Personen für den EDITION F Award 2022 nominieren, die mutig aufstehen, ihre Stimme erheben und etwas tun, um aus der Welt einen Ort zu machen, der für nachfolgende Generationen lebenswert ist.


Gerade haben wir zweieinhalb Jahre Pandemie hinter uns. Oder besser: Wir haben uns an das Leben mit einer Pandemie gewöhnt – da bekommt der Ausnahmezustand noch eine ganz neue Dimension. Und wir sehnen uns nach Mut. Nach einem Einlenken. Nach einer echten Veränderung in Richtung Frieden, Solidarität, Gleichberechtigung.


„Wir sind in einer anderen Welt aufgewacht“


„Wir sind heute in einer anderen Welt aufgewacht“, beginnt Annalena Baerbock am Morgen des 24. Februar 2022 ihre Rede. Putin hat die Ukraine angegriffen. Und dieser Krieg, so Annalena Baerbock, solle vor allem eins zerstören: „Die Hoffnung der Menschen in der Ukraine, dass sie nach Jahrzehnten der Unfreiheit ein Recht auf Demokratie, ein Recht auf Frieden und auf eine bessere Zukunft ohne Unterdrückung haben. Präsident Putin: Diesen Traum werden Sie niemals zerstören können. Er wächst genauso in ihrem Land.“

Diese Worte von Annalena Baerbock aus ihrem Statement vom 24. Februar 2022 sind bewegend. Sie werden von einer Dringlichkeit begleitet. Sie sind bedingungslos. Und sie sind: mutig.


Mut schafft Veränderung

Wir können uns jeden Tag neu dafür entscheiden, mit einem Jetzt-erst-recht und mit neuem Mut in die Welt zu gehen. Unsere Mitmenschen, Familie, Freundinnen zu empowern. Uns zusammen mit anderen Ideen auszudenken. Den Raum für nachfolgende Generationen zu öffnen, in dem diese Ideen weiterentwickelt werden in Anknüpfung an den Mut aller Vorgängerinnen.

Es gibt so viel zu tun. Und es erfordert nun mal Mut, sich aus der Komfortzone herauszubewegen und wirklich etwas zu verändern. Die soziale Ungleichheit wurde von der Pandemie dramatisch verstärkt. Tatsächlich haben die reichsten Männer der Welt ihr Vermögen zwischen März 2020 und November 2021 fast verdoppelt, während 160 Millionen Menschen mehr in Armut leben (Quelle: Oxfam).


EDITION F Award für mehr Mut

Rassismus zeigt sich weiterhin strukturell, der Klimawandel schreitet voran, Mütter werden unsichtbar gemacht, Arbeitnehmer*innen müssen verstärkt für ihre Rechte kämpfen und die Ungleichheit der Bildungschancen verschärft sich, während eine barrierefreie und digitale Bildung für alle auf sich warten lässt.

Welche Zukunft erwartet uns? Und wie können wir sie gestalten? Klar ist: Ohne viele mutige Menschen wird sich unsere Welt nicht positiv entwickeln. Wir brauchen MEHR MUT! Mit dem EDITION F Award ehren wir Frauen und trans, inter und nicht-binäre Personen, die sich für Gleichberechtigung einsetzen – in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

In diesem Jahr zeichnen wir Menschen aus, die mutig vorangehen und mit all ihrer zur Verfügung stehenden Energie für eine gleichberechtigte, friedliche Welt kämpfen.

Aus dem 25 Frauen Award wurde im Jahr 2020 der EDITION F Award. Wir sind uns unserer Verantwortung als Medium und als wertebasiertes Unternehmen bewusst, deshalb möchten wir noch besser auf die vielfältige Repräsentation marginalisierter Gruppen achten, darunter Schwarze Frauen, Women of Color, trans, inter und nicht-binäre Personen, Frauen mit Behinderungen und Frauen, die von Klassismus betroffen sind. 

Eine divers besetzte Jury wird entscheiden, welche der von euch nominierten Personen in den Kategorien Wirtschaft, Politik und Gesellschaft am 17. Juni 2022 ausgezeichnet werden.


Dr. Hauschka vergibt Sonderpreis an Mutmacher*in des Jahres

Wir freuen uns, diesen Award in Kooperation mit unserem Partner Dr. Hauschka zu verleihen. Und nicht nur das: Dr. Hauschka vergibt wieder einen Sonderpreis in der diesjährigen Kategorie Mutmacher*in des Jahres. Als Stiftungsunternehmen unterstützt Dr. Hauschka Raum für Begegnung und Dialog und setzt sich für eine andere Art des Miteinanders ein, die Gemeinschaft, soziale Gerechtigkeit, Gesundheit und Vielfalt verbindet.

Ablauf der Wahl

10. Mai 2022 – Start der Nominierungsphase 

27. Mai 2022 – Ende der Nominierungsphase

17. Juni 2022 – Verleihung des Awards und

Bekanntgabe der Preisträger*innen

News

Anzeige