Foto: www.diejungskochenundbacken.de

Office Lunch: Wirsing-Dinkel-Salat

Der Dezember ist der Monat der mächtigen Abendessen. Da sehnt man sich schnell nach einer leichten und frischen Abwechslung. Wir haben da was: Wirsing-Dinkel-Salat.

Von wegen Jungs können nicht kochen

In Kooperation mit mealy gibt es bei uns jeden Monat ein neues Rezept, jedes Mal von einem anderen Food-Blog. Im Dezember: Die Jungs kochen und backen.

Sascha und Torsten teilen nicht ein gemeinsames Leben, sondern auch die Leidenschaft fürs Backen und Kochen: Dabei ergänzen sie sich, nach eigener Aussage, einfach perfekt: Sascha verbreitet das Chaos und Torsten putzt um ihn herum! Dabei wird definitiv viel gelacht.
Sie lieben die alten Klassiker, scheuen aber auch kein Küchenexperiment. Dabei versuchen sie so vielfältig wie möglich zu bleiben, ohne ihre Rezepte unnötig kompliziert zu gestalten. Damit sind die Rezepte für jeden, egal ob blutiger Anfänger oder privater Profikoch perfekt geeignet. Und beim Stöbern auf ihrer Website, schließt man die beiden Wahlkölner auch noch ganz automatisch ins Herz.

Das Rezept: Wirsing-Dinkel-Salat

Die Idee für diesen leckeren Salat haben Sascha und Torsten aus ihrem Amerika-Urlaub mitgebracht. Nach vielen Tagen der „klassischen” amerikanischen Küche, sehnten sich die beiden nach etwas Frischem und Gesundem. Das Ergebnis: dieser leckere Wirsing-Dinkel-Salat.

Zutaten für sechs Personen

90 g Dinkelkerne
200 ml Wasser
10 Blätter Wirsing
1/2 Avocado
1/2 Apfel
200 g Ziegenkäse
1 Granatapfel (die Kerne davon)
6 EL Granatapfelessig
3 EL Rapsöl
100 ml Wasser
Salz/Pfeffer

Zubereitung

Lasst die Dinkelkerne im Topf über Nacht im Wasser einweichen.

Bringt dann das Wasser zum Kochen und lasst die Kerne bei niedriger Temperatur etwa 15 Minuten köcheln. Nehmt den Topf vom Herd und lasst die Kerne (bei geschlossenem Deckel) 3 Stunden quellen.

Danach lasst ihr den Dinkel in einem Sieb abtropfen, in der Zwischenzeit befreit ihr die Wirsingblätter vom Strunk, schneidet sie in Streifen, blanchiert sie, legt sie direkt in Eiswasser und lasst sie dann abtropfen.

Dann entkernt ihr die Avocado. Da ihr nur eine Hälfte benötigt, schneidet eine davon in 18 Streifen, entkernt nun den Apfel und schneidet Spalten ebenfalls aus einer Hälfte.

Den Ziegenkäse schneidet ihr in 12-18 Scheiben.
Für das Dressing verrührt ihr in einer kleinen Schüssel den Granatapfelessig, das Rapsöl und das Wasser miteinander und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab.
Zum Schluss vermengt ihr noch den abgetropften Wirsing mit dem Dressing.

Als Grundlage geben wir Wirsing auf die Teller und verteilen alles andere darauf. Wer keinen Ziegenkäse mag, der lässt ihn einfach weg und bekommt vielleicht ein wenig mehr Avocado ab.

Guten Appetit!

Dieses und noch viel mehr köstliche Rezepte von Food-Bloggern gibt es bei mealy – die Koch-App ist kostenlos, man kann seinen liebsten Food-Bloggern folgen und gezielt nach passenden Rezepten suchen (vegetarisch, vegan, glutenfrei…).

Alle Artikelbilder: www.diejungskochenundbacken.de

Mehr bei EDITION F

Office Lunch: Flammkuchen mit Kürbis und Birne. Weiterlesen

Office Lunch: Hirse mit Aprikosen und Halloumi. Weiterlesen

Office Lunch: Auberginen-Avocado-Brot mit Zitronenhummus. Weiterlesen

+ posts

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.