Foto: sixx

Nimm deine #FEMALE FUTURE selbst in die Hand – sixx hilft dir dabei

Kund*in
sixx
Autor*in
EDITION F studio
Gesponsert

Der FEMALE FUTURE FORCE DAY hat gezeigt: Frauen gehen ihren ganz eigenen Weg, überwinden Höhen und Tiefen und ziehen daraus Kraft für alles, was kommt. Sie sind mutig, voller Selbstvertrauen und unterstützen sich gegenseitig. Der Fernsehsender sixx gibt diesen Frauen jetzt mit der Kampagne #FEMALE FUTURE eine Stimme und unterstützt sie auf ihrem Weg mit einem Personal Coaching.

Frauen mit Botschaft

Auf dem FEMALE FUTURE FORCE DAY vergangenen August in Berlin haben viele tolle Speakerinnen uns ihre ganz persönlichen Geschichten erzählt – ganz nach dem Motto der Konferenz „One day or day one – you decide“. Wir konnten dabei zuhören, wie es ist, ein eigenes Unternehmen zu gründen und welche Motivationen dahinterstecken, warum es wichtig ist, andere Frauen zu unterstützen und was wir tun können, um uns persönlich weiterzuentwickeln – dabei sind die Lebenswege, Höhe- und Tiefpunkte so verschieden wie jede dieser Frauen. Fest steht: Jede hat eine eigene, hörenswerte Botschaft. Genau die hat der TV-Sender sixx jetzt unter dem Hashtag #FEMALE FUTURE für uns festgehalten.

Sei mutig

Auf dem FEMALE FUTURE FORCE DAY ist klar geworden: Mit Mut, auch zur kontinuierlichen Weiterentwicklung, Ausdauer und Selbstmanagement ist man auf einem guten Weg, um die eigene Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Paula Lambert, die bekannteste Sex- und Liebesexpertin Deutschlands, fasst es so zusammen: „Wichtig ist, dass du an dich glaubst. Egal, was andere sagen.“

Kein Anspruch auf Perfektion

Sara Nuru ist Model und Unternehmerin. Sie hat gemeinsam mit ihrer Schwester das Unternehmen Nuru Coffee gegründet und hat ihre Power genutzt, um ihr Herzensprojekt in ein Social Business zu überführen. Sie selbst kommt aus Äthiopien und fördert mit Nuru Coffee die Personen, die bei der Kaffee-Produktion oft viel zu kurz kommen: Frauen. Auf dem FEMALE FUTURE FORCE DAY spricht Sara auch darüber, wie wichtig es ist, nicht ständig nur die eigenen Schwächen zu thematisieren: „Ich habe früh gelernt, mich auf meine Stärken zu konzentrieren“, sagt sie und gibt gleichzeitig zu, viele Sachen nicht zu können. Diese Ehrlichkeit mögen wir, denn niemand muss sich verstecken. Das sagt auch Maddie, die auf ihrem Blog dariadaria beispielsweise zu den Themen Nachhaltigkeit, Fashion und Selbstwert bloggt: „Stell dich niemals in deinen Schatten.“

Es ist also vollkommen okay, nicht perfekt zu sein.

Unterstützen wir uns gegenseitig

Die Zeit für neue Denkansätze ist gekommen. Statt sich selbst als einsame Insel zu begreifen, die alles allein bewerkstelligen muss, trauen wir uns zuzugeben, dass andere bestimmte Sachen einfach besser können – und dass das die eigene Kompetenz überhaupt nicht schmälert. Caroline von Stieglitz ist Gründerin des Modelabels IVY & OAK und macht es richtig: „Wenn ich etwas nicht kann, dann hole ich mir Hilfe von außen.“ Für die eigene #FEMALE FUTURE ist also ein Netzwerk voller inspirierender und kompetenter Menschen wichtig. Sich gegenseitig zu unterstützen und zu empowern sind auch Ziele des FEMALE FUTURE FORCE DAY, denn wir sind der Überzeugung: #FEMALE FUTURE findet nur gemeinsam statt.

Erfolg neu definieren

Von außen betrachtet bedeutet Erfolg oft viel Geld, beruflicher Aufstieg oder öffentliche Anerkennung – auf Bühnen, auf Instagram oder in exklusiven Kreisen. Für Maddie (dariadaria) besteht Erfolg aus etwas anderem: „Erfolg ist, wenn man das hat, was man braucht, um glücklich und zufrieden zu sein.“

Ein Weg, um dahin zu gelangen: gründen. Aber dafür muss man anfangen, das weiß auch Nora-Vanessa Wohlert, Mitgründerin von EDITION F: „Gründerin kann man nur werden, wenn man aus den ersten Überlegungen und der Idee auch wirklich etwas Reales macht und anfängt.“ Zu Gründen bedeutet für viele auch der Verlust von Sicherheit. Denn den Job kündigen und sich ins Ungewisse zu begeben fällt dann doch oft schwerer, als man denkt – auch für Caroline von Stieglitz war gerade das die größte Hürde. Rückblickend ist sie nach der Gründung aber sicher: „Es lohnt sich.“

Diese vielen Statements machen Mut und sagen vor allem: Trau dich. Nimm deine #FEMALE FUTURE selbst in die Hand. Und auf die Frage, was die Frauen machen würden, wenn sie ein Mann wären, hat unsere Gründerin Nora-Vanessa Wohlert die passendste Antwort gefunden: „Viele tolle Frauen daten.“ Diese Chance habt ihr dank der neuen sixx-Kampagne – dank der Videos im TV, den sozialen Netzwerken und auf sixx.de/femalefuture. Und um dich auf deinem Weg zu begleiten, verlost sixx ein eintätiges Coaching mit Karriereberaterin und FEMALE FUTURE FORCE-Coach Ragnhild Struss. Wie du am Gewinnspiel teilnehmen kannst, erfährst du ebenfalls auf sixx.de/femalefuture.

Videos: Youtube

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.