Foto: Brisbane City Council | Flickr

Starke Performance: So erreichst du mit deinem Vortrag das Publikum

Ob im Meeting, in der Universität oder auf der Bühne: Vor Publikum zu sprechen ist gar nicht so einfach. Aber das lässt sich alles lernen – wir haben Tipps von Leuten, die das wirklich gut können.

 

Vor Publikum sprechen –  So klappt’s

Wenn man an seine Schulzeit zurückdenkt, dann war
für die meisten die Situation ein Referat zu halten nicht die angenehmste. Wie
beginnt man den Vortrag, wie hält man die anderen bei Laune und wo tut man
noch einmal seine Hände hin (so dass niemand das Zittern der Finger sieht)? Und selbst heute, als erwachsene, gestandene Menschen mit ausreichendem Selbstbewusstsein, haben wir
oftmals noch großen Respekt davor, vor einem Publikum zu reden. Und dass muss nicht gleich die große Bühne bedeuten, sondern kann auch ein wichtiges Meeting oder in
einem Pitch sein. 

Aber davon sollte man sich keineswegs aufhalten lassen. Denn
wie so vieles im Leben, ist auch ein gelungener öffentlicher Auftritt oder ein toller Vortrag vor den Kollegen und Kunden nur eine Sache der Übung. Und
dafür, dass es beim nächsten Mal schon besser klappt, haben wir Tipps von
echten Profis: Sie  haben handfesten Ratschläge zu Lampenfieber, Redetechniken und wie man komplizierte Themen einfacherer rüberbringt, die sich ganz
leicht umsetzen lassen. Los geht’s:

Julian Treasure: Wie man so mit Leuten spricht, dass sie einem
auch wirklich zuhören

Du sprichst und hast das Gefühl, keiner hört zu? Frustrierend.
Aber auch das lässt sich ändern. Wie das geht, erklärt Klangexperte Julian Treasure mit vier wichtigen
Grundpfeilern, die es braucht, um Menschen mit seinen Worte zu erreichen. Zudem hat er wichtige Tipps dazu, wie wir unsere Stimme richtig einsetzen. Spannend und
ziemlich lehrreich!

Joe Kowan: So kann man sein Lampenfieber überwinden

Und dann steht man auf der Bühne oder am Kopf des
Meetingtisches und merkt auf einmal, wie die Stimme zittert und die Hände
immer feuchter werden. Bitte nicht! Ja, Lampenfieber ist wirklich unangenehm,
weil es uns die Kontrolle nimmt. Wie man sie besiegen kann, das beschreibt Joe
Kowan – der eigentlich Grafiker ist, aber irgendwann beschloss, auch als Sänger
auf die Bühne zu gehen. Einziges Problem: seine unfassbares Nervosität. Doch die
hat er nun überwunden. Ein sehr lustiger Talk, der einen kaum glauben lässt,
dass dieser Mann nicht schon sein ganzes Leben auf der Bühne steht.

Melissa Marshall: Wie man komplizierte Themen verständlich rüberbringt

Manchmal muss man über Themen referieren, die für die
breite Masse gar nicht so einfach zu verstehen sind; sei es wegen fehlendem Vorwissen, komplexen Zusammenhängen oder der schieren Masse
an Fachbegriffen, die es benötigt. Aber gerade Wissenschaftler, die neue
Lösungen, Welten und vielleicht auch Probleme entdecken, sollten unbedingt Gehör
finden! Wie sie das machen, das erklärt Kommunikationstrainerin Melissa Marshall.
Und ihre Tipps sind so simpel, wie effektiv.

Mehr bei EDITION F

Drei Gründe für mehr öffentliche Auftritte. Weiterlesen

Fake it ‚til you make it! Wie deine Körpersprache beeinflusst, wer du bist. Weiterlesen

Der erste Eindruck! So überzeugt man sein Gegenüber in Sekunden. Weiterlesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Zeen

Power your creative ideas with pixel-perfect design and cutting-edge technology. Create your beautiful website with Zeen now.

Weitere Beiträge
Unser Traummann: Frauen lieben den Alpha-Softie 2.0!