Foto: Gianfranco Fozzi

ALLES ANDERS mit Katja Hinz: „90 Prozent der Fälle sexualisierter Belästigung in meiner Praxis sind Vorgesetzte, die untergebene Mitarbeiterinnen belästigt haben“

Bei „Alles Anders“, unserem Podcast zum Thema Arbeit, spricht unsere Head of Partnerships Lana Wittig mit Expert*innen über Diversity, New Work, Parität und Ideen, wie wir Arbeit inklusiv und gerechter denken können. In dieser Folge ist Katja Hinz ihre Gästin.

Katja Hinz hat ein Jura-Studium der Extraklasse hingelegt, ist danach einen noch viel beeindruckenderen Weg auf dem Partner-Track in den größten Wirtschaftskanzleien des Landes gegangen und jetzt endlich da angekommen, wo sie immer hin wollte. In einem Job, wo sie ihre Leidenschaft für HR, Arbeit und Kreativität verbinden kann: in ihrer eigenen Kanzlei Studio Hinz.

Die Anwältin ist seit fast 15 Jahren im Geschäft, hat ein riesiges Netzwerk und berät Unternehmen vom Start-up bis zum Konzern in Arbeitsrechtsfragen. Darunter auch Fragen zu sexueller Belästigung am Arbeitsplatz. Und genau darüber haben wir fast eine Stunde lang gesprochen. Hat die #metoo-Bewegung eigentlich etwas verändert (ein wenig), dürfen Männer jetzt eigentlich wirklich gar nichts mehr sagen (Quatsch!) und wie reagiere ich am besten, wenn ich sexualisierte Belästigung erfahre?

Katja hat so ziemlich alles schon erlebt, bringt einige Anekdoten und – Achtung! – nicht-jugendfreie Sprache mit, denn sie zitiert, was ihr alles schon über den Weg gelaufen ist. Unter Umständen müsst ihr in dieser Aufnahme die ein oder andere Sprechpause entschuldigen, denn ich sitze während dieser Aufnahme teilweise fassungslos am Mikrofon, ob der Dinge, die Menschen offensichtlich als tauglich für den Arbeitsplatz empfinden.

Im Podcast gibt Katja Hinz einen Einblick in ihre Arbeit zu sexualisierter Belästigung, erklärt Begrifflichkeiten und zeigt positive Entwicklungen in Unternehmenskulturen auf.

Anzeige – Ein großer Dank gilt unserem Podcast-Partner McKinsey, dem Vielfalt im Unternehmen ein großes Anliegen ist. Sahil Tesfu, Junior-Partnerin bei McKinsey, sagt, sie arbeite gerne bei der Unternehmensberatung, weil es ihre Chance sei, einen Platz am Entscheider*innentisch zu bekommen. Da hast du auch Lust drauf? Dann bewirb dich unter karriere.mckinsey.de.

Den Podcast könnt ihr auf Soundcloud, Spotify und auf Apple Music hören.

+ posts

Lana Wittig arbeitet seit 2016 bei EDITION F. Ab Januar 2021 übernimmt sie die Geschäftsführung des Unternehmens. Seit 2019 spricht sie in ihrem Podcast "Alles anders" mit den spannendsten Köpfen aus der Wirtschaft darüber, wie wir unsere Arbeitswelt gerecht, divers und inklusiv neu denken können. Ihr Karriere begann sie 2006 in der Musikbranche und war als Künstlermanagerin für Bands, DJ's und Infleuncer*innen tätig.

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.