Auf dem Bild ist ein Coworkingspace mit Schreibtischen im Industrieambiente zu sehen.
Foto: WERK 1

Die 12 besten Coworking-Spaces in Deutschland

Angebote fürs Coworking gibt es mittlerweile richtig viele, denn Coworking ist längst in der Mitte der Arbeitswelt angekommen. Den Ort zu finden, der den eigenen Bedürfnissen gerecht wird, ist gar nicht so leicht – wir helfen!

Viele von uns – zumindest die mit einem Bürojob – haben die mittlerweile mehr als anderthalb Jahre dauernde Pandemie weitgehend im Home Office verbracht. Ob allein, mit dem*der Partner*in oder der Wohnung voller Kinder – unser Nervenkostüm hat ziemlich unter der Enge der eigenen vier Wände gelitten.

Wir finden, es ist Zeit für einen Tapetenwechsel. Goodbye Küchentisch, hello schöne neue Coworking-Welt. Angebote gibt es richtig viele, denn Coworking ist längst in der Mitte der Arbeitswelt angekommen. Den Ort zu finden, der am meisten den eigenen Bedürfnissen gerecht wird, ist da gar nicht so leicht.

Deshalb haben wir für euch die ultimative Auswahl der besten Coworking-Spaces in Deutschland zusammengestellt. Viel Spaß beim Entdecken!

[Anzeige – Dieser Beitrag enthält Produktplatzierung von Partner*innen, die uns am Herzen liegen.]

Berlin

1. Wonder Coworking

Foto: Martin Diepold

Coworking von und für Frauen gibt’s mitten im schönen Prenzlauer Berg bei Wonder Coworking. Hier hat die Gründerin Shaghayegh Karioon 2018 ihre Vision in die Tat umgesetzt und einen Raum geschaffen, in dem „Frauen voneinander lernen können, einander unterstützen können und dadurch vielleicht mehr Mut entwickel, ihre Ziele und Projekte anzugehen“.

Neben festen und flexiblen Arbeitsplätzen, lichtdurchfluteten Teambüros, Meetingräumen und einem Kinderzimmer mit Wickeltisch bietet Wonder Coworking deshalb vor allem eins: ein tolles Frauennetzwerk in gemütlich-intimer Atmosphäre.

Beste Wahl für: Gründerinnen und Solopreneurinnen, die einen Safe Space mit eingeschworener Gemeinschaft schätzen.

Unser Highlight: In der hauseigenen Bibliothek gibt es eine ständig wachsende Büchersammlung zu Themen wie Frauen, Wirtschaft und Existenzgründung. Hier darf nach Herzenslaune ausgeliehen oder vor Ort geschmökert werden.

Aktuelle Events: Gemeinsames Frühstück und Lunch, Networking-Events, Sales- und Gründerinnen-Workshops und vieles mehr (Events aktuell nur online).

Adresse: Prenzlauer Allee 186, 10405 Berlin

2. Factory Berlin

Foto: Factory Berlin Görlitzer Park

Kein Coworking-Space, sondern eine Plattform für Zusammenarbeit. So versteht sich die Factory Berlin. An mittlerweile drei Standorten in Berlin und Hamburg bringt die Innovationsfabrik über 4.500 Mitglieder aus 70 Nationen und mindestens ebenso vielen Disziplinen zusammen. Das Ziel: die Welt verändern!

Mitglieder werden hier in einem sorgfältigen Bewerbungsverfahren ausgewählt. Wer dabei sein will, muss den Factory-Spirit der Kollaboration und Exploration leben und aktiv mitgestalten wollen. Der Ansatz ist interdisziplinär.

Im Gegenzug steht den engagierten Membern ein Aufgebot an Programmen, Räumlichkeiten, Tools und Events zur freien Verfügung. Alleine am Kreuzberger Standort erwarten euch ein Café, eine Bibliothek, ein Kino, ein Bällebad (yeay!), ein Meditationsraum, ein Restaurant, ein 360XR-Raum, das Tonstudio von Riverside Studios Berlin, Sport- und Meditationsstätten auf 14.000 Quadratmetern.

Beste Wahl für: Ambitionierte, kreative Netzwerker*innen, die Gleichgesinnte suchen.

Unser Highlight: Stealth Mode, das Mentorship-Programm der Factory Berlin für weibliche, nicht-binäre und unterrepräsentierte early-stage (Tech-)Gründer*innen, das seit 2019 zweimal jährlich stattfindet. Drei Monate lang steht den Entrepreneur*innen hier ein Netzwerk aus Expert*innen, Investor*innen und Peers mit Rat und Tat zur Seite. Du bist eher kreativ/musikalisch unterwegs? Für Künstler*innen gibt es alternativ das Artist in Residence-Programm.

Aktuelle Events: Neben den üblichen Workshops und Vortragsveranstaltungen, die regelmäßig tolle Speaker*innen auf die Bühne bringen, bilden viele Mitglieder sogenannte Factory Berlin Circles. Die Interessensgemeinschaften laden mit der Hilfe der Factory einmal im Monat zum Expert*innengespräch.

Adresse: Factory Berlin Mitte: Rheinsberger Str. 76/77, 10115 Berlin; Factory Berlin Görlitzer Park: Lohmühlenstraße 65, 12435 Berlin; Factory Hammerbrooklyn: Stadtdeich 2-4, 20097 Hamburg

3. juggleHUB Coworking

Foto: juggleHUB Coworking

Den Eltern unter euch legen wir wärmstens den juggleHUB ans Herz. Der Coworking- und Community-Space mit flexibler Kinderbetreuung ist als Experimentierraum für Neues Arbeiten und Arbeitsort für Start-ups und Gründer*innen der perfekte Anlaufpunkt für Menschen mit Kindern.

In einem schönen Altbau in Prenzlauer Berg bietet das Team des juggleHUB gestaffelte Coworking-Mitgliedschaften an, mit denen man flexible oder feste Schreibtischarbeitsplätze und eine komplette Büroinfrastruktur nutzen kann. Es gibt Meeting- und Veranstaltungsräume, die stunden- und tageweise buchbar sind, Team Offices für die mittel- und langfristige Nutzung, ein Café für Mitglieder und eine Kinderbetreuung, die flexibel und nach Bedarf genutzt werden kann.

Als Silvia und Katja 2016 gegründet haben, wollten sie einen Ort schaffen, an dem vor allem Eltern sich verwirklichen können, ohne sich zu verbiegen. „Unsere Erfahrung zeigt, dass Eltern sehr gründungsaffin sind. Finanzielle Unsicherheit, fehlende ,Treiber‘ durch Netzwerke, andere Gründer*innen und Mentor*innen sowie bestehende Start-up-Hubs, die die Bedürfnisse von Eltern nicht mitdenken, führen jedoch häufig dazu, dass Gründungsvorhaben in der Schublade bleiben. Wir wollen das ändern,“ sagt Katja Thiede, die auch Mentorin für andere Gründer*innen ist.

Beste Wahl für: Eltern, die Arbeit und Familie unbeschwert und passend zu ihrer Lebens- und Arbeitssituation verbinden wollen.

Unser Highlight: Mit dem im juggleHUB gegründeten ParentPreneurs Netzwerk haben Eltern, die gern gründen möchten oder schon gegründet haben, die ideale Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Aktuelle Events: Daneben finden hier – wenn nicht gerade Pandemie ist – jede Menge Veranstaltungen statt, oft zu gründungsrelevanten Themen.

Adresse: Christburger Str. 23, 10405 Berlin

4. betahaus

Foto: betahaus

Was 2009 als unkonventionelles Projekt von sechs Studenten in einer Lagerhalle in Kreuzberg begann, ist mittlerweile eine internationale Erfolgsstory. Im betahaus verwirklichen Mitglieder*innen in Berlin, Hamburg, Barcelona, Sofia, und mehr als 76 Partnerstätten ihre Ideen. Das Besondere: Hier treffen Gründer*innen, Freelancer*innen, Startups, early-stage Tech-Entrepreneur*innen und digitale Nomad*innen in einem Space aufeinander, der mehr bietet als nur Coworking.

Im betahaus könnt ihr Team- und Event-Spaces mieten, euch bei einem der vielen Community-Events inspirieren lassen oder die hauseigenen Innovation Services nutzen. Mit „Space as a Service“ etwa offeriert das betahaus einen Beraterservice für Start-ups und Unternehmen, die ihre Arbeitsflächen effizienter und flexibler nutzen wollen.

Beste Wahl für: Alle, die aktiven Austausch mit einer diversen Community suchen.

Unsere Highlights: Community-Events, bei denen weder das Lernen und Netzwerken, noch das Feiern zu kurz kommt, und ultra-flexible Tages- und Halbtagestickets zum Spartarif.

Aktuelle Events: Alle Standorte warten regelmäßig mit spannenden Events auf. So sind nicht nur die betabeer & basement sessions, die monatlichen Garten- und Rooftop-Partys der betahaus-Community, legendär. Auch der betabreakfast, ein wöchentliches Pitch-Event für lokale Start-ups, kann sich sehen lassen. Wer es ruhiger mag, kann mit Yoga in den Tag starten oder eine der zahlreichen Office Hours besuchen, in denen betahaus-Mitglieder sich in kostenlosen Einzelsessions zu verschiedensten Themen beraten.

Unser Tipp: Viele Events sind auch für Nicht-Mitglieder zugänglich, falls ihr das betahaus ausprobieren wollt.

Adresse: betahaus Kreuzberg: Rudi-Dutschke-Straße 23, 10969 Berlin; betahaus Neukölln: Harzer Str. 39, 12059 Berlin; betahaus Hamburg: Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg

München

5. WERK1

Foto: WERK1

Wer in die Münchener Start-up-Szene eintauchen will, kommt am WERK 1 nicht vorbei. Zentral im Werksviertel-Mitte am Ostbahnhof gelegen, bildet das WERK auf zwei top-ausgestatteten Flächen mit urban-industriellem Flair einen kreativen Hub für aktuell 40 Start-ups.

Neben flexiblen Tarifen, Startup-Offices und einer aktiven Gründer*innen- Community bekommt ihr hier Zugang zu 100 erfahrenen Mentor*innen. Weiterbildungsangebote und Workshops runden das Angebot ab. Besonders empfehlenswert: Die Coachings mit BayStartUP, dem Startup-Netzwerk, das als zentrale Institution für Startup-Finanzierung in Bayern Gründer*innen beim Unternehmensaufbau und bei der Suche nach Gründungs- und Wachstumskapital unterstützt.

Beste Wahl für: Gründer*innen, die ihr Business mit Expertenrat kick-starten wollen.

Unsere Highlights: 1. Innerhalb des WERK1 findet ihr die Initiative ONE MISSION, die sich für mehr Gender Diversity in Startup Gründungsteams einsetzt. 2. Man munkelt, im WERK1 Café gibt es den besten Kaffee der Stadt.

Aktuelle Events: Community-Events wie das WERKsFrühstück und AfterWERK treffen auf Fortbildungsangebote, wie die Rocket Hour oder die WERKSAcademy.

Adresse: Atelierstraße 29, 81671 München

6. Idea Kitchen

Foto: Idea Kitchen

Pflanzenliebhaber*innen fühlen sich in der IDEA KITCHEN besonders wohl, wo es an Zimmergrün ebensowenig mangelt wie an frisch gekochten Ideen. Ein kreativer Raum für Startups, Unternehmer*innen, Freiberufler*innen, Freelancer*innen, Designer*innen und Berater*innen.

Dabei ist das Angebot so divers wie das Pflanzenreich: Neben klassischem Desk Sharing gibt es einen Virtual Office Service sowie (Gemeinschafts-)räume für jeden Bedarf – ob für Seminare, Konferenzen oder einfache Teammeetings.

Und auch wer im teuren München flexibel bleiben will ist hier gut aufgehoben. Denn in der IDEA KITCHEN gibt es weder Kaution, noch Kündigungsfrist oder Mindestlaufzeit.

Beste Wahl für: Schlaue Sparfüchse, die Flexibilität brauchen.

Unser Highlight: Abseits der normalen Coworking-Räumlichkeiten kann man in der IDEA KITCHEN einen Wohnwagen als voll ausgestattetes Mobile Office buchen.

Aktuelle Events: Regelmäßig finden hier spannende Events wie Workshops, Tagungen und Coachings statt.

Adresse: Werinherstr. 3, 81541 München

Frankfurt

7. WeWork

Foto: WeWork Frankfurt Taunusanlage

Modern. International: Keine Auflistung der besten Coworking-Spaces wäre komplett ohne den Platzhirsch auf dem Markt. 2010 in New York gegründet, gibt es WeWork mittlerweile an 770 Standorten in 38 Ländern. In Deutschland findet ihr WeWork neben Frankfurt auch in Berlin, München, Hamburg und Köln. Hier bietet WeWork unterschiedliche, flexible Mitgliedschaften für jeden Bedarf – ob nun ein einzelner Schreibtisch, ein eigenes Büro oder eine ganze Etage. Neben hippen Startups und Mittelständler*innen findet man hier mittlerweile Großunternehmen wie Microsoft, Tiktok oder die Deutsche Bahn.

WeWorks neuster Clou nennt sich WeWork All Access: Eine monatliche Mitgliedschaft, die Zugriff auf gemeinsame Arbeitsbereiche, Konferenzräume und private Büros weltweit gibt – und zwar an allen WeWork-Standorten.

Beste Wahl für: Unternehmen jeder Größe, die All-inclusive-Service schätzen.

Unser Highlight: Jede Menge. Goodies! Bei WeWork genießen Mitglieder neben einem kostenlosen Barista-Service exklusive Rabatte und Prämien bei diversen Partner*innenunternehmen. Darunter Software-Anbieter*innen, Fitnessstudios und lokale Restaurants.

Aktuelle Events: Täglich gibt es eine Vielzahl an globalen Online Events, die WeWork-Mitglieder kostenlos nutzen können – von Yoga über Networking-Events bis hin zu Fachvorträgen für eine Vielzahl an Branchen.

Adresse: WeWork Frankfurt: Taunusanlage 8, 60329 Frankfurt am Main

Köln & Düsseldorf

8. Startplatz

Foto: Startplatz

Wer in Köln eine repräsentative Adresse für seine Firma sucht, stößt eher früher als später auf den STARTPLATZ. Der Standort direkt am berühmten Medienpark zieht vor allem junge, kreative Köpfe an, die sich austauschen und vernetzen wollen. Gemeinsam mit der zweiten Location in Düsseldorf bildet der STARTPLATZ die größte Startup-Community in Nordrhein-Westfalen. So hat sich zum Beispiel auch Dr. med Alice Martin, die Gründerin der Hautarzt-App Dermanostic, mit ihrem Team im STARTPLATZ Düsseldorf niedergelassen.

Ob flexibler Arbeitsplatz, Teambüro oder Fixed Desk: Auch die Ausstattung lässt nichts zu wünschen übrig. Neben Meetingräumen bietet der STARTPLATZ einen Gemeinschaftsbereich mit Tischkicker, eine Lunch-Ecke und einen Balkon mit tollem Blick auf die Stadt.

Beste Wahl für: Junge Gründer*innen auf der Suche nach einer schicken Firmenadresse.

Unser Highlight: 50% Rabatt auf alle STARTPLATZ-Events und -Workshops für Mieter*innen.

Aktuelle Events: Community-Events wie das monatliche Startup-BBQ bringen sorgen im STARTPLATZ immer für gute Stimmung. Auch ein Besuch bei einem der hauseigenen Workshops lohnt sich sicher.

Adresse: STARTPLATZ Köln: Im Mediapark 5, 50670 Köln; STARTPLATZ Düsseldorf: Speditionstraße 15A, 40221 Düsseldorf

Karlsruhe

9. PionierGarage

Foto: PionierGarage

Was auf den ersten Blick wie ein gemütlich-zusammengewürfeltes WG-Wohnzimmer wirkt, ist Karlsruhes innovative Anlaufstelle für Studierende mit Unternehmer*innengeist. Als größte deutsche studentische Initiative im Bereich Entrepreneurship unterstützt die PionierGarage sowohl Gründer*innen als auch solche, die es werden wollen – mit mehr als nur Büroräumen.

Durch Events wie Gründer*innenvorträge, Workshops oder Hackathons werden angehende Gründer*innen in der PionierGarage bestmöglich gefördert. Besonders bemerkenswert ist das Launchpad, Deutschlands erster studentischer Inkubator. Der besteht momentan aus sechs Startups, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Mit dabei sind auch zwei frauengeführte Startups: femfeel, die gerade einen digitalen Wohlfühlraum für Frauen in den Wechseljahren entwickeln, und Pavao, die an einer Mehrweglösung ohne die Aufnahme von Mikroplastik arbeiten.

Beste Wahl für: Studentische Gründer*innen, die ganz hoch hinaus wollen.

Unser Highlight: Die Mitgliedschaft ist für Studierende und Start-ups kostenlos. In monatlichen Reportings geben die Startups ihre Gründungserfahrungen an die Studierenden weiter.

Aktuelle Events: In der PionierGarage stehen regelmäßig Community-Events rund um’s Gründen auf dem Programm. Bei der Foundersnight beispielsweise teilen bekannte Gründer*innen ihre Erfahrungen mit den Studierenden. Jedes Jahr im Winter findet hier außerdem der Gründungswettbewerb GROW statt, bei dem sich Gründungsteams finden und neue Startups launchen. Workwise und Kolibri sind nur zwei der vielen erfolgreichen Zöglinge des Programms.

Adresse: Rintheimer Str. 15, 76131 Karlsruhe

Ab auf’s Land

10. The VIELD

Foto: The VIELD

Genug vom hektischen Arbeitsalltag in der Stadt? Dann empfehlen wir einen Abstecher ins Ruppiner Seenland zu The VIELD. Der brandneue „Teamworking-Space mit Haltung“ ist ein Offsite-Konzept, das neben effizientem Teambuilding auf Innovation und neue Arbeit spezialisiert ist.

Für die perfekte Atmosphäre hat man bei The VIELD keine Mühen gescheut und einen ehemaligen Kuhstall aus der Jahrhundertwende in einen modernen, gut ausgestatteten und flexibel nutzbaren Arbeitsplatz verwandelt. Land, Luft, See, Wald und der hauseigene Garten sorgen hier für eine entspannte Workshop-Atmosphäre, bei der ganz sicher alle auf ihre Kosten kommen.

Über die reinen Räumlichkeiten hinaus bietet die neue Agentur THE VIELD ein innovatives Beratungs- und Coachingangebot rund um das Thema Arbeitswelt der Zukunft an. Dafür steht ein Netzwerk aus Expert*innen in diversen Disziplinen und Methoden wie Design und System Thinking zur Verfügung.

Beste Wahl für: Teams, die abseits des Alltags nach Innovationen suchen wollen.

Unsere Highlights: 1. Gemeinsame Abende am Kamin zum Runterkommen nach einem spannenden Workshop-Tag. 2. Entspannte Nickerchen in einem der komfortablen Sleep Cubes.

Aktuelle Events: In Zukunft planen die Macher*innen des Teamworking-Space hier neben Boutique- Konferenzen diverse Events und Learning-Programme rund um das Thema „Neue Arbeit“.

Adresse: Kirchstrasse 40, 16835 Vielitzsee OT Vielitz

11. ThinkFarm Eberswalde

Foto: ThinkFarm Eberswalde

Coworking mit Purpose findet ihr in der ThinkFarm in Eberswalde, die sich als selbstorganisierte Solidargemeinschaft versteht, die gemeinsam arbeitet, teilt und lernt. Der besondere Fokus der Bürogemeinschaft liegt dabei auf Nachhaltigkeitsprojekten, die gesellschaftlichen Wandel vorantreiben wollen.

Mitarbeitende können zwischen Monats- und Tagestarifen, Shared Fixdesks (geteilter, fester Arbeitsplatz) und Flexdesks (freier Platz im Raum) auswählen. Seminarbereich, Küche, Besprechungs- und Veranstaltungsräume werden jeweils gemeinschaftlich genutzt.

Der neue Veranstaltungsort „Magnet“ im Erdgeschoss der Thinkfarm steht außerdem künftig sozialen, ökologischen oder kulturellen Organisationen kostenlos zur Verfügung. Damit soll der neue Coworking-Treffpunkt nicht nur dem gemeinsamen Arbeiten dienen, sondern auch Nachbarschaft und Gemeinschaft in Eberswalde fördern.

Beste Wahl für: Alle, die an sinnstiftender Arbeit mit Nachhaltigkeitsthemen interessiert sind.

Unser Highlight: Mitglieder können auch die Plätze der ThinkFarms in Kiel und Berlin flexibel nutzen.

Aktuelle Events: Beratungsangebote, Kinoabende oder einfach nur ein Arbeitsgruppentreffen – hier ist jede Menge Platz für gemeinschaftsfördernde Ideen und Get-togethers. Die große Küche, die Teil des Magnets ist, bietet Möglichkeiten zum Zusammen-Kochen und -Essen.

Adresse: Eisenbahnstraße 92/93, 16225 Eberswalde

12. Neue Höfe

Foto: Neue Höfe

Gleich drei außergewöhnliche Coworking- und Event-Locations verstecken sich hinter dem Konzept Neue Höfe im fränkischen Neuhof an der Zenn: Der Hammerhof, der Gutshof Neun und der Schwarze Adler.

Der Hammerhof ist eine ehemalige Poststation aus dem 18. Jahrhundert, die später zu einem Gasthaus wurde und heute als idyllische Offsite-Location fungiert. Der Campus mit „Macherscheune“, Gaststube und Eventküche ist buchbar für Teamevents, Workshops und Feste. Das gesamte Areal inklusive Garten, Amphitheater, Schuppen und Outdoor-Arbeitsplätzen wurde zum Arbeits-, Lern- und Feiercampus entwickelt.

Als liebevoll restaurierter Barock-Bauernhof besticht auch der zweite im Bunde mit viel Charme. Der Gutshof Neun bietet reichlich Platz für Kreativworkshops oder Team-Meetings, Coworking und Cocreation. In drei Studios kann man zudem auch übernachten.

Der Schwarze Adler überzeugt mit traditionellem Wirtshausambiente. In Gaststube und Festsaal sind Genuss und Gemütlichkeit das oberste Gebot. Hier können Teams entspannt zusammenfinden – ob bei einer Konferenz, einer Paneldiskussion oder Jubiläumsfeiern.

Beste Wahl für: Teams, die besonderes Ambiente schätzen.

Unsere Highlights: Outdoor-Arbeiten auf der Obstwiese des Gutshof Neun, im Schatten der Obstbäume.

Adresse: Der Hammerhof: Neuselingsbach 12, 90616 Neuhof an der Zenn; Der Gutshof Neun: Hauptstraße 9, 90616 Neuhof an der Zenn; Der Schwarze Adler: Hauptstraße 1, 90616 Neuhof an der Zenn

Unser Fazit: Die Coworking-Landschaft wird vielfältiger, die Angebote immer individueller. Vor allem das Land schläft nicht und mischt mit spannenden Neuerungen rund ums Büro-Teilen den Markt auf. So kann die Zukunft der Arbeit kommen.

+ posts

EDITION F ist das digitale Zuhause für Frauen und ihre Freund*innen und inspiriert täglich mit tiefgründigen und spannenden Inhalten im Magazin, mit kleinen und großen Events wie dem 25 Frauen Award oder der Konferenz FEMALE FUTURE FORCE DAY, die dieses Jahr am 16. und 17. September 2021 digital stattfinden wird. Gemeinsam mit über 60 Speaker*innen und 40 Inhalten könnt ihr zwei Tage voller Impulse, Inspiration und Power erleben.

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.