Foto: Privat

unter eins – der FEMALE FUTURE FORCE-Podcast: Episode 8 mit Kristina Lunz

Es gibt eine neue Folge des FEMALE FUTURE FORCE-Podcasts unter eins! Dieses Mal hat unsere Redaktionsleiterin Silvia die Gründerin Kristina Lunz zu Gast. Sie erzählt von ihrem spannenden Weg aus einem kleinen Dorf in Franken über ein Studium in Oxford und ihre Arbeit für die Vereinten Nationen bis hin zur Mitgründung des Centre For Feminist Foreign Policy.

Als Arbeiterkind vom Dorf zum Studium nach Oxford – bis hin zur eigenen Gründung

In der neuen Folge von unter eins ist Kristina Lunz zu Gast. Die Wahlberlinerin ist erst 29 Jahre alt und hat schon jetzt einen beeindruckenden Berufsweg hinter sich: Kristina ist sogenanntes Arbeiterkind, was sie aber – trotz einiger Hürden und Herausforderungen – nicht davon abhielt, an einer Elite-Uni zu studieren. Nach dem Studium folgte die Arbeit für das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen und dann die Mitgründung des Centre For Feminist Foreign Policy, mit dem sie sich als Deutschlanddirektorin der feministischen Außenpolitik widmet.

Wer sie auf ihrem Weg unterstützt hat, auch wenn es mal schwierig wurde, wer ihre Vorbilder sind und warum unsere Außenpolitik dringend eine stärkere feministische Fokussierung braucht, das hat sie uns im Podcast erzählt.

Jeden ersten Freitag im Monat wartet dann eine weitere Episode auf euch, die ihr auf iTunes und auf Spotify anhören könnt.

Ein Gespräch mit Kristina Lunz.

Mehr bei EDITION F

unter eins – der FEMALE FUTURE FORCE-Podcast: Episode 7 mit Hatice Akyün. Reinhören

unter eins – der FEMALE FUTURE FORCE-Podcast: Episode 6 mit Saralisa Volm. Reinhören

unter eins – der FEMALE FUTURE FORCE-Podcast: Episode 5 mit Sarah Tschernigow. Reinhören

+ posts

Silvia hat von 2014 bis zum Herbst 2019 für EDITION F gearbeitet, zunächst als freie Journalistin, dann als Redakteurin und seit dem Jahr 2017 als Redaktionsleiterin. Seit Oktober ist sie freie Autorin und Kolumnistin und schreibt auf EDITION F weiterhin ihre Kolumne „Thirtysomething“. Im März 2019 erschien im Goldmann-Verlag ihr erstes Buch: „A Single Woman: Ein Plädoyer für Selbstbestimmung und neue Glückskonzepte“. Foto: Jennifer Fey

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.