Foto: Unsplash | freestocks.org

11 Dinge, die erfolgreiche Menschen am Wochenende nicht tun

Was machen erfolgreiche Menschen eigentlich am Wochenende? Faulenzen, sich erholen oder vielleicht sogar arbeiten? Diese 11 Dinge tun sie jedenfalls auf keinen Fall.

Die No-Gos für’s Wochenende

Áine Cain, Jacquelyn Smith und John Stanley Hunter von unserem Partner Business Insider wissen: Wie ihr euer hart erarbeitetes Wochenende verbringt, sagt viel darüber aus, wie erfolgreich ihr eigentlich seid.

Was genau ihr macht, ist gar nicht das wichtigste. Wer lieber auf der faulen Haut liegt, als das schnelle Abenteuer zu suchen, ist nicht zwingend weniger erfolgreich im Job. Viele Menschen brauchen die Zeit, um herunterzukommen.

Der Unterschied am Wochenende zwischen erfolgreichen und erfolglosen Menschen ist hauptsächlich Kopfsache.

Plant ihr euer Wochenende im Vorraus und macht euch Gedanken darüber, wie ihr euer Wochenende am liebsten verbringt?

Hier sind 11 Dinge, die erfolgreiche Menschen am Wochenende nicht machen:

Sie planen nicht voraus

Nicht jede Minute des Wochenendes muss durchgeplant sein — das macht ein gutes Wochenende aus. Aber eine grobe Vorstellung davon, was ihr vorhabt, ist wichtig, selbst wenn ihr plant zu faulenzen.

So könnt ihr eure Zeit schützen und sie mit den Dingen verbringen, die euch Spaß machen.

Sie nehmen sich keine Zeit für Freunde und Verwandte

Unter der Woche bleibt meist wenig Zeit für Freunde und Verwandte. Am Wochenende sollte man diese wichtigen Beziehungen aber auf jeden Fall pflegen.

Sie lassen sich von Technik verführen

Lasst die Finger vom Handy und schaltet eure berufliche E-Mail Adresse auf automatische Antwort am Wochenende. Und macht euren Kollegen klar, dass ihr am Wochenende für geschäftliche Dinge nicht erreichbar seid.

Lasst euch nicht von all der Technik verführen. Ein Abend mit Netflix ist drin, aber versucht, euch am Wochenende Dingen zu widmen, die nicht„bildschirm-quadratisch“ sind.

Sie haben keinen Spaß

Ob alleine oder mit Freunden, plant etwas, woran ihr Spaß habt oder wobei ihr entspannen könnt. Das Wochenende ist eure Zeit, verschwendet sie nicht, sondern nutzt sie so gut ihr könnt. Nochmal: Wenn ihr am Wochenende am liebsten auf dem Sofa liegt und nichts tut, dann macht das. Aber ist das wirklich eure Lieblingsbeschäftigung?

Sie verschlafen das Wochenende

Vielleicht habt ihr Freitagabend über euren Durst getrunken und müsst das auskurieren. Vielleicht seid ihr einfach völlig erschöpft und müsst euch erholen. Aber wenn ihr am Wochenende zu lange schlaft, bringt es euren Schlafrhythmus durcheinander. Das ist weder für euer Privat- noch für das Arbeitsleben gesund. Wenn ihr müde seid, macht etwas Entspanntes, Ruhiges. Aber verschlaft nicht die Zeit, die ihr für euer Wohlbefinden nutzen solltet.

Sie geben ihr komplettes Geld aus

Klar, ihr arbeitet für’s Wochenende, da ergibt es Sinn, am Wochenende euer verdientes Geld auch zu verprassen. Und ja, jeder sollte sich ab und zu etwas gönnen. Aber wer jedes Wochenende das ausgibt, was er unter der Woche verdient hat, der kann nie weiter planen.

Versucht, weniger am Wochenende auszugeben. Überall gibt es kostenlose und günstige Events, lernt eure Umgebung kennen und erfreut euch an einfachen Dingen.

Sie denken nicht nach

Unter der Woche findet ihr nur selten Zeit und Energie, um über euer Leben nachzudenken? Es ist wichtig, das zu tun, deshalb solltet ihr am Wochenende einfach mal alles abschalten und Zeit in eurem Kopf verbringen.

Sie denken nur an die Arbeit

Es ist sicher schlau, sich Freitag noch Gedanken über die nächste Woche zu machen. Gut vorbereitet zu sein ist das beste für jede Karriere. Aber Workaholics machen sich früher oder später kaputt. Samstags und sonntags solltet ihr euch von der Arbeit befreien und darauf achten, zum Ausgleich ein Privatleben zu haben. Das heißt unter anderem, dass ihr nicht an die Arbeit denkt.

Baut euch gedanklich eine Mauer oder Hecke, gegen die ihr eure Gedanken prallen lasst, wenn ihr merkt, dass sie wieder in Richtung Arbeitsleben wandern. Durch diese Methode wird es immer einfacher.

Sie bereuen später, was sie (nicht) gemacht haben

Faulenzen ist auch mal wichtig. Achtet aber darauf, dass ihr nicht mehr Zeit damit verbringt, als euch selber lieb ist. Denn das merkt man immer erst hinterher.

Wenn euch die eigene Faulheit langweilt oder sogar nervt, solltet ihr eure Wochenendplanungen definitiv überdenken. Eure Wohnung und eure Körperhygiene sollten am Wochenende nicht unter der Faulheit leiden, denn solche Faktoren wirken sich auch immer auf die mentale Einstellung aus.

Sie entspannen nicht

Am anderen Ende des Spektrums gibt es jene Menschen, deren Wochenendplanung aus allen Nähten platzt. Um im Job erfolgreich zu sein, muss man das Wochenende auch zum entspannen nutzen und seine Kräfte wieder aufladen. Wer nie ruht, hat auf Dauer keine Kräfte mehr für die wichtigen Aspekte im Job.

Sie planen nicht die nächste Woche

Sonntagabend ist der perfekte Zeitpunkt, die nächste Woche zu planen. Man kann eine To-Do Liste erstellen, seinen Kalender auf den neuesten Stand bringen und sich Ziele für die Woche setzen.

Erfolglose Menschen machen diese Dinge nicht, wenn ihr sie beachtet, seid ihr ihnen schon ein paar Schritte voraus.

Was euch bei Business Insider noch interessieren könnte:

12 Dinge, die erfolgreiche Menschen am Sonntagabend tun. Weiterlesen

Was erfolgreiche Menschen direkt vor dem Schlafengehen machen.

Weiterlesen

15 erfolgreiche Menschen, die unglaublich früh aufstehen Weiterlesen

Mehr bei EDITION F

Noch immer nicht erfolgreich und vermögend? Das kann sich ändern. Weiterlesen

Was macht Gründerinnen erfolgreich? Weiterlesen

Gemeinsam erfolgreich: 5 Charaktere, die jedes Team braucht. Weiterlesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Zeen

Power your creative ideas with pixel-perfect design and cutting-edge technology. Create your beautiful website with Zeen now.

Weitere Beiträge
10 Tipps fürs Vorstellungsgespräch, die sich wirklich auszahlen