Waldemar Zeiler, Foto: Verena Brandt
Waldemar Zeiler, Foto: Verena Brandt

ALLES ANDERS mit Waldemar Zeiler: „Ein gutes Leben für mich ist nicht gleich ein gutes Leben für alle“

„Alles anders“, unser Podcast zum Thema Arbeit, geht in die zweite Staffel. Unsere Head of Partnerships Lana Wittig spricht mit Expert*innen über Diversity, New Work, Parität und Ideen, wie wir Arbeit inklusiv und gerechter denken können. In der ersten Folge ist Waldemar Zeiler zu Gast.

Waldemar Zeiler war von Anfang an mein absoluter Wunschgast für „Alles Anders“. Er ist einer der Menschen, die mir immer wieder neue Impulse und Denkanstöße geben. Oft tun die ein bisschen weh, sind gar unbequem, weil sie mich da treffen, wo ich aus meiner Komfortzone heraustreten muss. Aber gerade darum sind sie auch besonders wertvoll.

Waldemar ist Co-Gründer von einhorn, Purpose-Unternehmer, Serien-Scheiterer, New-Work-Guru und hat gerade zusammen mit Katharina Höftmann Ciobotaru sein erstes Buch „Unfuck the Economy“ herausgebracht.

„85 Prozent der Arbeitnehmer*innen sind unzufrieden in ihrem Job und haben innerlich schon gekündigt.“

Waldemar Zeiler

Im Buch nimmt sich Waldemar die Wirtschaft einmal komplett vor, alles muss anders, denn 85 Prozent aller Arbeitnehmer*innen sind nach Angaben der Gallup Studie unzufrieden mit ihrem Job und haben innerlich schon gekündigt. Laut Waldemar gibt es fast kein Unternehmen, das der Welt nicht schadet. Für ihn ist daher jetzt der Zeitpunkt, um alles nochmal neu zu denken, neu aufzusetzen und radikale Entscheidungen zu treffen.

Der richtige Zeitpunkt, um über Utopien nachzudenken

Bei einhorn, Waldemars Start-up für faire, nachhaltige Kondome und Periodenprodukte, gehen er und Mitgründer Philip Siefer die Dinge schon von Anfang an anders an. Im Gespräch erzählt mir Waldemar von großer Verantwortung, unternehmerischem Denkens innerhalb des Teams und davon, was passiert, wenn es keine Chef*innen mehr gibt. Und natürlich sprechen wir auch über das viel-besprochene Thema Gehaltstransparenz. Wie viel Gehalt geben sich Mitarbeiter*innen selbst, wenn sie alleine darüber entscheiden dürfen?

Ich möchte euch mein Gespräch mit Waldemar Zeiler wärmstens ans Herz legen, wenn auch ihr das Gefühl habt, so wie jetzt kann es wirklich nicht weitergehen.

Anzeige – Ein großer Dank gilt unserem Podcast Partner E WIE EINFACH. Wenn ihr euren Stromanbieter wechseln möchtet, dann schaut mal bei e-wie-einfach.de vorbei. Alle Neukunden werden mit 100 Prozent Ökostrom versorgt und bekommen dazu noch zwölf Monate Netflix geschenkt – egal ob man schon einen Netflix-Account hat oder nicht.

Den Podcast könnt ihr auf Soundcloud, Spotify und auf Apple Music hören.

+ posts

Lana Wittig arbeitet seit 2016 bei EDITION F. Als Head of Partnerships akquiriert, konzipiert und realisiert sie hier kanalübergreifende Werbe- und Employer-Branding-Kampagnen, Events und Weiterbildungen für Unternehmen aus allen Branchen und aller Größen. Seit 2019 spricht sie in ihrem Podcast "Alles anders" mit den spannendsten Köpfen aus der Wirtschaft darüber, wie wir unsere Arbeitswelt gerecht, divers und inklusiv neu denken können. Seit 2018 führt Lana ehrenamtlich das größte deutsche Frauennetzwerk der Musikbranche „Hey Ladies!“; in diesem Bereich begann nämlich ihre Karriere. Für Künstlermanagement und Musikmarketing war sie seit dem Jahr 2006 bei Motor Entertainment, LaserLaser und Chimperator zuständig.

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.