Foto: Hella Wittenberg

Phenix: „Ich bin der Jackpot!“

Kund*in
Max Factor
Autor*in
EDITION F studio
Gesponsert

Gemeinsam mit Max Factor lud EDITION F ausgewählte Gäst*innen dazu ein, sich selbst zu feiern und die eigenen Potenziale auszuschöpfen. Eine von ihnen war die Aktivistin und Autorin Phenix und ihre Aussage „Ich bin der Jackpot!“ könnte das Event kaum besser charakterisieren.

Es ist der 16. März, gegen 12.30 Uhr. Im Friends Space in Berlin-Kreuzberg strahlt die Sonne durch die großen Fenster und füllt die Räumlichkeiten mit Licht. Gutes Timing. Denn genau in diesem Moment startet auch das gemeinsame Event von EDITION F und Max Factor.

Entfalte dein Potenzial!

Während nach und nach alle Teilnehmer*innen in der Location eintreffen, bereiten sich hinter der Bühne bereits Elsa Touchard (Senior Marketing Direktorin bei Coty), Lana Wittig (CEO bei EDITON F), Masha (Bloggerin und Unternehmerin), Phenix (Aktivistin), Wana Limar (Moderatorin) und Christina Vacirca (Max Factor Make-up Artist) auf ihren Auftritt vor. Im Rahmen eines Panels werden sie darüber berichten, wie sie ihre Potenziale entfalten und welche Learnings sie anderen Frauen und ihren Freund*innen mit auf den Weg geben wollen.

„Es ist mir wichtig, mir immer klarzumachen, dass ich niemandem etwas schuldig bin.“

Wana Limar

Das Panel ist voller wichtiger Insights. Die Aussagen der Frauen auf der Bühne gehen unter die Haut. Die Themen sind so vielfältig wie die Panelist*innen selbst. Was aber alle gemeinsam haben, ist die Erkenntnis, dass sie gut so sind, wie sie sind und dass Make-up sie darin unterstützt, die beste Version von sich selbst zu sein.

„Bei Make-up geht es nicht darum, ob es nötig ist. Es geht darum, ob man Bock drauf hat.“

Christina Vacirca

Auch wenn Make-up nicht das Hauptthema des Panels ist, wird doch auch klar, dass es ein treuer Begleiter im Alltag sein kann. Es ist ein Instrument, um sich selbst in die Stimmung für eine besondere Situation zu bringen. Christina Vacirca sagt dazu: „Make-up wird immer abgetan als easy peasy, aber eigentlich ist es eine kleine Reise, die man macht.“ Für Masha hingegen gehört Make-up einfach dazu, um sich wohl zu fühlen, als Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Und manchmal sei Make-up auch eine Art Filter, der dabei hilft, bei sich zu bleiben.

„Manchmal erfordert es Mut, zu sagen: Das ist mein Leben und ich bin meine oberste Priorität!“

Masha

Später am Tag teilt Christina in ihrer Masterclass noch Tipps und Tricks für den perfekten Umgang mit Make-up und wie man es in welcher Situation unterschiedlich einsetzen kann.

„Ich bin der Jackpot!“

Phenix

Neben der eigenen Make-up-Routine gehören auch andere Rituale oder Mantren zum Alltag der Panelistinnen. Und dabei wird eins deutlich: Wir sind die wichtigste Person in unserem Leben und sollten uns viel häufiger sagen, dass wir gut so sind, wie wir sind. Oder wie es Phenix eindrucksvoll formuliert: „Ich bin der Jackpot!”.  

Unsere Eindrücke vom Event könnt ihr euch in unserem Video ansehen:

Potenzialentfaltung – was bedeutet das eigentlich? Und welche Schritte sind auf dem Weg zur vollen Potenzialentfaltung eigentlich nötig? Das haben wir uns gemeinsam mit @maxfactor_de gefragt und uns inspirierende Menschen dazu geholt, die uns einen Einblick in ihre Potenzialdefinition gegeben haben. Auf dem spannenden Event im März haben wir nicht nur gelernt, dass Potenzialentfaltung viel mit Selbstliebe zu tun hat, sondern auch, was Make-up bei der Herausarbeitung der eigenen Stärken für eine Rolle spielen kann. Ein paar Eindrücke des Tages haben wir für euch eingefangen.

Das gesamte Panel findet ihr als IGTV auf unserem Instagram Kanal.

Fotos: Hella Wittenberg

Anzeige