Foto: Pexels

Periode: Klebt euch doch einfach die Schamlippen zusammen!

Wir sind so glücklich! Endlich hatte ein Mann eine wirklich grandiose Idee in Sachen Periode: Wenn wir bluten, sollen wir uns einfach die Schamlippen zukleistern. Ist so wahnsinnig praktisch, oder?

 

Schamlippen-Kleber: Geht’s noch?

Wenn man denkt, man hätte schon alles gehört, dann kommt jemand auf die glorreiche Idee, dass wir Frauen uns während unserer Periode doch einfach die Schamlippen zukleben sollen – denn dann sei ja die lästige Geschichte mit Tampon und Co. gelöst. Ähm, muss eigentlich noch dazu gesagt werden, dass diese Idee von einem findigen Mann kommt? Wohl kaum, denn uns Frauen ist klar, dass keine Geschlechtsgenossin auf derart krude Gedanken ihren Unterleib betreffend käme. 

Mal ehrlich, wir sind in Sachen Periode einiges gewöhnt. Nicht nur, dass wir mit Schmerzen durch den Tag rennen, die uns teilweise komplett ausknocken und dennoch nicht ernstgenommen werden. Nicht nur, dass wir uns mit überteuerten Tampons und Co. ausstatten müssen, ohne zu wissen, aus was diese Produkte eigentlich in voller Gänze bestehen. Nein, wir dürfen uns während dieser Zeit und jeder anderen Zeit unseres Lebens über tolle PMS-Witze freuen. Und damit haben wir auch noch verdammt Glück, weil wir zufälligerweise hier geboren wurden, denn global betrachtet, sind diese Probleme eigentlich pillepalle  – schließlich wird Mädchen in anderen Teilen dieser Erde durch eine mangelnde Versorgung mit Hygieneprodukten Bildung verwehrt, weil sie in dieser Zeit nicht in die Schule gehen können.

Hey Jungs, klebt ihr euch dann auch den Penis zu?

All das kennen wir also leider schon. Und dann kommt ein Chiropraktiker aus Kansas mit dem tollen Vorschlag um die Ecke, wir könnten uns doch einfach unsere Schamlippen während unserer Periode zukleben, dann wäre unsere Leben so viel einfacher. Das passende Produkt, der „Labia Glue Menzes“ kommt natürlich von ihm. Super praktisch, denn wie er sagt, würde der Kleber sich bei jedem Toilettengang von alleine durch den Urin auflösen und Pipi und das angesammelte Blut könnten sauber in die Schüssel laufen. Ein wahrgewordener Traum! Und weh tut es auch nicht (woher, guter Mann, wollen Sie das wissen?), schreibt er auf seiner Facebook-Seite, die mittlerweile nicht mehr erreichbar ist. Mmh, wieso wohl? Waren die Frauen nicht absolut glücklich über diese Innovation? Glücklicherweise gibt’s Screenshots. 

Doch mal abgesehen davon, dass ich nicht weiß, wieso ich mir mit einem Produkt meine Schamlippen zukleben sollte, das von einem Chiropraktiker, also jemandem, der sich mit Gelenken beschäftigt, stammt, hätte ich noch ein paar Fragen mehr: Wieso verdammt, sollte es überhaupt eine tolle Lösung sein, mir etwas an meinem Körper zu verkleben? Wieso kann Urin, der aus einer anderen Körperöffnung kommt als das Blut, den Kleber auflösen? Kommt bald auch der Kleber für unsere Lippen, dass wir euch nicht mehr sagen können, wie absolut dämlich solche Ideen sind? Und kleben sich dann jetzt auch Männer zur Verhütung ihre Penisse zu, oder was?  

Also, danke für die schöne Idee, Herr Daniel Dopps, aber die kann weg.

Screenshot gesehen bei Thea Butler auf Facebook.

Mehr bei EDITION F

Es ist teuer, eine Frau zu sein: Unsere Periode kostet uns über 20.000 Euro! Weiterlesen

Free Bleeding beim Yoga: „Ich bin eine Frau, also blute ich“ Weiterlesen

Menstruation ist ein Frauenthema? Das sehen diese Männer anders. Weiterlesen

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.