Foto: Russell Smith | Studio MARK

Die schönsten Arbeitsplätze: Studio MARK

Schlichte Materialen in Kombination mit Farbtupfern, arrangiert bis ins kleinste Detail. „Studio MARK“ in Kapstadt entwirft nicht für ihre Kunden Design- und Markenkonzepte, sondern arbeitet auch selbst im eigens konzipierten Design-Himmel.

 

„Hallo, wir sind Designer“

So werden wir nicht nur auf der Webseite der Designagentur, die sich auf Illustration, Grafiken und Markenkonzepte spezialisiert, begrüßt. Dies ist auch in ihren Räumlichkeiten nicht zu übersehen: der Boden besteht aus geölten Holzdielen, ein BMX-Rad in Knallrot lehnt ganz zufällig an der Wand. Auf den Bilderleisten entlang der Wände reihen sich Zeichnungen und Font-Poster neben edlen Flaschen, kreativ verpackten Teesorten, Figuren und Skulpturen. Während die Wände viel Farbe schmückt, ist die Mitte des Raumes mit drei glänzend-weißen Schreibtischen der Ruhepol des Büros.

Wenn die Sonne, die durch die Altbau-Fenster scheint, nicht genügt, spendet die Glühbirne weiteres Licht. Und, weil die Designer offenbar eine Liebe zum Detail pflegen – das ist klar zu erkennen – ist die Glühbirne nicht nur Lampe, dank ihres sonnengelben Kabels zugleich ein Blickfang.

Gezielt Farbe setzen

Für ruhigere Arbeitsphasen eignet sich ein Einzelplatz direkt unterhalb eines Wandregals, auch das dank des Arrangements von Büchern und Accessoires ein wahres Kunstwerk. Sollte der Kopf also nicht von alleine auf Touren kommen, bringt ein Blick auf die Umgebung sicherlich wieder Ordnung ins Gedankenchaos. 

Falls alles nicht nützt: Die Couch bietet genug Platz für eine Denkpause. Der Blick nach links geht dabei ins Grüne, zu einigen Pflanzen, auf der rechten Seite liegen Bücher bereit. Diese sind, wie soll es auch anders sein, in den Farben des Raumkonzeptes: gelb, türkis, weiß und schwarz. 

Das Design des Büros stammt von den zwei Agentur-Gründern selbst: Craig Keown und Frederick Peens. Der Titel „MARK Studio“ steht nicht in Verbindung mit ihren Namen, sondern stammt von der Bezeichnung ‚making a mark‘. Das Design des Büros spricht dafür Bände. 

Warme Materialen in Harmonie mit gezielten Farbtupfern. 
 

Quelle aller Bilder: Russell Smith


Mehr bei EDITION F

Die schönsten Arbeitsplätze: Lego. Weiterlesen

Die schönsten Arbeitsplätze: Pinterest. Weiterlesen

Die schönsten Arbeitsplätze: Design2sense. Weiterlesen

+ posts

Ob in Form von Wörtern, Fotos oder Grafiken – ich liebe es, Geschichten zu erzählen. Nachdem ich genau das zwei Jahre lange als freie Journalistin gemacht habe, u.a. auch für EDITION F, verantworte ich seit September 2018 den kreativen Inhalt der Marke Kindsgut. Meine freie Zeit verbringe ich damit, vergessenen Hobbys wieder mehr Raum zu geben. Oder auch, um einfach mal im Bett liegen zu bleiben und einen guten Podcast zu hören.

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.