Foto: Instagram | Emma Carey

Die Instagrammerin Emma Carey postet ein Bild mit eingenässter Hose – und erzählt ihre Geschichte dazu

Seit einem Unfall ist Emma Carey inkontinent. Mit diesem Bild will sie anderen Menschen von ihrer Geschichte erzählen – und damit macht sie vielen Menschen Mut.

 

Ein Bild, das um die Welt geht

“Inkontinenz? Das bekommen doch nur alte Menschen!“ Dieses Vorurteil ist weit verbreitet. Doch sie kann jeden treffen – auch junge Menschen. Emma Carey ist 25 Jahre alt, lebt in Down Under und geht ganz offen mit ihrer Situation um. Auf den ersten Blick wirkt ihr Instagram-Feed wie jeder andere. Man wird überwältigt von ästhetischen Bildern. Doch zwischen den schönen Stränden und glücklichen Gesichtern, reiht sich ein Bild, das Emma Carey in eingenässter Hose zeigt – als Folge ihrer Inkontinenz.

Bild: Instagram | Emma Carey |@em_carey

Viele Menschen wissen nicht, dass Inkontinenz verschiedene Ursachen und Auslöser haben kann. Bei Emma war es ein Unfall, der ihr Leben veränderte. Im Jahr 2013 verunglückte sie bei einem Fallschirmsprung. Als sie ihren Schirm öffnen wollte, kam es plötzlich zu Problemen, sodass sie auf den Boden aufschlug. Sie überlebte den Absturz und erholte sich, trotz den negativen Prognosen der Ärzte, von ihrer Rückenmarkverletzung. 

Heute hat Emma noch mit einigen Langzeitfolgen zu kämpfen, unter anderem ist sie inkontinent, bezüglich Blase und Darm. Davon lässt sie sich nicht entmutigen, im Gegenteil: Sie will anderen Betroffenen Mut machen zu sich und ihrer Inkontinenz zu stehen. 

„So sehe ich aus. Jeden. Einzelnen. Tag.“

Unter dem Bild schreibt sie: „Man könnte denken, das wäre ein ganz normales Spiegel-Selfie, aber wenn man genauer hinschaut, merkt man, dass es noch süßer ist, weil ich mit Pipi bedeckt bin. So sehe ich aus. Jeden. Einzelnen. Tag. Mehrmals am Tag. […] Damit beweist sie Stärke und zeigt gleichzeitig, dass sie einen Sinn für Humor hat. 

Bild: Instagram | Emma Carey |@em_carey

Emma ist eine Frau, die lacht, offen und mutig durchs Leben geht und ihr Ding macht – trotz den Schicksalsschlägen und den schwierigen Situationen, denen sie sich immer wieder stellen muss. Damit inspiriert sie viele Menschen und ist vor allem ein Vorbild für alle, die ebenfalls inkontinent sind. Gerade jüngeren Menschen tut es womöglich gut zu wissen: da draußen gibt es noch mehr Menschen, die so sind wie ich. Und daran ist nichts falsch. Danke, für diesen Einblick, diese ehrlichen Worte, liebe Emma. Wir bewundern deinen Mut!

Mehr bei EDITION F

Jung, schön, alkoholkrank – wie ein Suchtproblem auf Instagram unentdeckt blieb. Weiterlesen

Über Abhängigkeiten und die Kunst, sich dabei selbst nicht zu verlieren. Weiterlesen

Kristen Bell: Warum Depressive viel zu oft über ihre Krankheit schweigen. Weiterlesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Zeen

Power your creative ideas with pixel-perfect design and cutting-edge technology. Create your beautiful website with Zeen now.

Weitere Beiträge
Foto: rawpixel.com | Pexels
Pränataldiagnostik: Ich bin ein Risikomensch