Blaue Grafik, auf der geschrieben steht: WOW, Januar 2022, Artikel, Social Media, Persönlichkeiten, Bücher, Filme.
Grafik: EDITION F

WOW: Unsere Wunderliste zum Thema Kreativität

Kreative Ideen sind immer gefragt. Aber wo bekomme ich dafür Inspiration? Was ist das Kreativitätsgeheimnis von Künstler*innen? Kann ich meine eigene Kreativität fördern und wie funktioniert das? Antworten auf diese Fragen findet ihr in von uns ausgewählten Podcasts, Büchern, Accounts, Filmen, Apps und Artikeln. Viel Spaß beim Stöbern!

Quelle: SoundCloud

„Wie führt man ein kreatives Leben ohne Kompromisse?“

Herlinde Koelbl ist Fotografin, Interviewerin und Gesellschafts-Chronistin. Ihre bekannteste Arbeit ist das Buch „Spuren der Macht“, mit dem sie herausfinden wollte, wie sich Menschen in machtvollen Positionen verändern. Dafür hat sie unter anderem Angela Merkel fotografiert.




___STEADY_PAYWALL___

Quelle: Deutschlandfunk Kultur

„Kreativ bleiben im Stillstand“

Lockdown lähmt. Nicht nur den Geist, sondern die ganze Existenz. Wie motivieren sich Künstler*innen in Zeiten des Stillstands? Was können wir von ihnen lernen? Katrin Hahner, Doris Dörrie, Tino Sehgal und Jeppe Hein berichten in „Stunde 1 Labor“, was hilft.









Quelle: Spotify

„#86: Leon Löwentraut über Kreativität“

Mit 22 Jahren zählt er schon zu den meistgefragtesten Maler*innen der heutigen Zeit: Leon Löwentraut. Er kreiert farbgewaltig Gemälde, die den Nerv der Zeit treffen und die internationale Kunstszene begeistern. In dieser Folge spricht der Künstler mit der Moderatorin Tijen Onaran über Kreativität – was bedeutet sie für ihn, was macht er, um kreativ zu bleiben und woher nimmt er seine Inspirationen?





Quelle: Spotify

„Raabe & Kampf“

Zwei beste Freundinnen, die im gleichen Dorf aufgewachsen sind. Mittlerweile ist die eine Bestsellerautorin und die andere Künstlerin, Designerin und Youtube-Creatorin. Melanie Raabe und Laura Kampf sprechen in ihrem Podcast über Kunst, Kreativität, das Freiberufler*innen-Dasein, Kaffee und Kölsch.








Quelle: Amazon

„Big Magic: Nimm dein Leben in die Hand und es wird dir gelingen“

Die Autorin Elizabeth Gilbert hat mit ihrem Roman „EAT PRAY LOVE“ bereits viele Leser*innen geprägt. Mit „Big Magic – Creative Living Beyond Fear“ hat sie eine Liebeserklärung an die Macht der Inspiration und Kreativität geschrieben. Warum nicht endlich einen Song aufnehmen, ein Restaurant eröffnen, ein Buch schreiben? Elizabeth Gilbert ist der Meinung, in jedem von uns steckt ein kreativer Mensch, wenn wir nur daran glauben.









Quelle: Amazon

„Originals: How Non-Conformists Move the World“ [English]

Anhand überraschender Studien und Geschichten aus Wirtschaft, Politik, Sport und Unterhaltung zeigt Adam Grant, wie man eine gute Idee erkennt, wie man seine Meinung sagt, ohne zum Schweigen gebracht zu werden und wie man eine Koalition von Verbündeten aufbaut. Außerdem erklärt er, wie wichtig es ist, den richtigen Zeitpunkt zum Handeln abzuwarten und wie man am besten mit Ängsten und Zweifeln umgehen kann.










Quelle: Thalia

„Kreativität: Wie sie uns mutiger, glücklicher und stärker macht“

Wir sind alle kreativ und Kreativität macht glücklich – davon ist die Bestsellerautroin Melanie Raabe überzeugt. Sie war selbst lange auf der Suche nach ihrem „ganz persönlichen Ding“. In diesem Buch teilt sie ihre Tipps, wie jede*r Inspiration finden kann, um auf das zu stoßen, was jede*n im Innersten ausmacht. Dabei geht es um Mut und Beharrlichkeit, Leichtigkeit und Durchhaltevermögen, Schnapsideen und Prokastination, ums Scheitern, aber vor allem auch ums Weitermachen – denn Kreativität ist laut Melanie eine Lebenseinstellung.









Quelle: Amazon

Graphic Design Play Book: An Exploration of Visual Thinking [Englisch]

Sich für Grafikdesign zu interessieren bedeutet, die Welt um einen herum zu betrachten und zu verstehen. Und sich der Vielzahl von Zeichen bewusst zu sein, die unser Leben Tag für Tag prägen und mit Bedeutung aufladen – sei es ein Stoppschild, eine Cornflakes-Packung, ein psychedelisches Plattencover, eine verführerische Schlagzeile, ein blinkendes Apothekenschild oder der Abspann eines Films. Die vier Abschnitte dieses Buches – Typografie, Plakate, Zeichen, Identität – laden dazu ein, in die kreative Welt des Grafikdesigns einzutauchen.






Quelle: Amazon

„Creativity Takes Courage: Dare to Think Differently“ [Englisch]

Es ist nicht immer leicht, kreativ zu sein, seinen Gedanken freien Lauf zu lassen, die innere Kritikerin zu ignorieren und den Sprung vom Nichts zum Etwas zu wagen. Es erfordert Mut. Anhand einer Reihe von zwölf „Mutproben“ – darunter „Trau dich zu scheitern“, „Trau dich, ein Kind zu sein“, „Trau dich, gelangweilt zu sein“ – ermutigen die Autor*innen dazu, ganz präsent zu sein und auch einfach mal aus dem Fenster zu starren. Ein Buch, das Kreativität aus einem neuen Blickwinkel betrachtet.




Elif Küçük

Elif Küçük ist Künstlerin, Videografin und Artdirektorin, unter anderem für „Die Zeit“ und „ze.tt“. Auf ihrem Instagram-Account teilt sie Ausschnitte ihrer Arbeit – Illustrationen, Videos, Fotografien und Selbstporträts. Bei Elif stehen vor allem Menschen und ihre Geschichte, aber auch Mode und Einrichtung im Mittelpunkt.


Sophia Hembeck

Sophia Hembeck ist Autorin. Als selbstständige Regisseurin war sie unter anderem für die Kooperative-Berlin und für „Auf Klo“ tätig. Mittlerweile lebt sie in Edinburgh und hat im vergangenen Jahr die Essay-Sammlung „Things I Have Noticed – Essays on leaving / searching / finding” veröffentlicht. Dort lässt sie ihre 30 Lebensjahre Revue passieren und schreibt ihre Learnings auf. In ihrem Newsletter „The Muse Letter“ teilt sie jeden Sonntag Texte, Gedichte und Gedanken übers Kunst, Literatur, Liebe und das Leben. Zudem veranstaltet Sophia den „Muse Salon“, ein Online-Treffen, bei dem sie Kreativ-Workshops gibt, beispielsweise zu Selbstveröffentlichung, Selbstmotivation, Herstellung von Cyanotypien und anderen kreativen Unternehmungen.

Quelle: Filmstarts

„Roxanne Roxanne“

Roxanne wuchs in den 80ern im sozialen Brennpunkt New Yorks auf und wurde mit der Single „Roxanne’s Revenge“ zur Legende. Der Film erzählt die Geschichte von Roxanne Shante: Bereits mit 14 Jahren beweist sie bei einem Musikprojekt, dass sie eine energische Battle-Queen ist und ein Rap-Wunderkind. Sie wird über Nacht bekannt und ihr Ruf als gefürchtete Gegnerin macht die Runde. Sie wurde nicht nur zur Hip-Hop-Legende, sondern auch zur ersten populären weiblichen Hip-Hop-Künstlerin.








Quelle: Amazon

„Werk ohne Autor“

Der Film „Werk ohne Autor“ ist an die Biografie des deutschen Malers, Bildhauers und Fotografen Gerhard Richter angelehnt. Es wird das dramatische Leben des Künstlers Kurt gezeigt, der der Kunst verfallen ist und eine leidenschaftliche Liebe eingeht, bei der er Schwierigkeiten mit dem undurchsichtigen Schwiegervater bekommt. Die Geschichte beginnt in der NS-Zeit und zieht sich über drei Epochen der deutschen Geschichte.










Quelle: Amazon

„Everybody’s Talking About Jamie“

„Jamie, was willst du mal werden?“, fragt die Lehrerin. Die Antwort kommt direkt: „Ein Performer!“ Jamies größter Traum ist es, eine erfolgreiche Dragqueen zu sein. Der Weg dahin ist kein leichter. In der Schule wird er von Mitschüler*innen schikaniert und als „Freak“ bezeichnet, sein Vater wendet sich von ihm ab, weil ihm sein Sohn nicht männlich genug ist, aber Jamies Wunsch bleibt bestehen und er tut alles, um seinen Traum wahr werden zu lassen. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Musical und ist auch mit vielen musikalischen Elementen ausgeschmückt.








Quelle: Moviepilot

„Abstract – The Art of Design“

Christoph Niemann (Illustrator), Tinker Hatfield (Schuhdesigner), Es Devlin (Bühnendesignerin), Bjarke Ingels (Architekt), Paula Scher (Grafikdesignerin), Ralph Gilles (Automobildesigner), Platon (Fotograf), Ilse Crawford (Innenarchitektin) – das sind einige der innovativsten Designer*innen unserer Zeit. In der Serie „Abstract“ werden ihr Leben, ihre Arbeit, ihre Werke und Passion vorgestellt. Ein einmaliger Einblick in die kreativen Köpfe, die unsere Gegenwart prägen.









Quelle: Amazon

„Big Eyes“

„Die Augen sind das Fenster zur Seele“ – nach diesem Sprichwort malt die Künstlerin Margaret Keane ihre Bilder von Personen, Tieren und vor allem Kindern. Ihre Porträts mit den markanten großen Augen fanden in der Kunstwelt keinen Anklang, bis ihr verkaufsgewandter Mann Walter Keane die Bilder als seine eigenen ausgab und das Geschäft in die Hand nahm. Der Film lehnt sich an das wahre Leben der Malerin Margaret Keane und ihren Ehemann Walter an. Margaret sagt über den Film: „Er trifft mein Leben haargenau.“



Quelle: App Store

„GoodNotes“

Mit „GoodNotes“ könnt ihr eure kreativen Gedanken aufs digitale Papier bringen. Ein digitales Notizbuch, in das man jederzeit schreiben, zeichnen oder Bilder importieren kann und dabei mit einem Verwaltungssystem einen Überblick über alle seine Dateien behält.


Quelle: App Store

„Vectornator – Grafikdesign“

Illustrationen, Interfaces, Layouts, Designs, Logos – Mit der App „Vectornator“ könnt ihr individuelle vektorbasierte Grafikdesigns erstellen und eurer Kreativität freien Lauf lassen. Mit Farbunterstützung, großer Icon-Auswahl und einem integrierten Typografie-Tool wird das künstlerische Gestalten spielerisch leicht gemacht.






„Diese drei einfachen Übungen helfen dem Gehirn dabei, Probleme schneller zu lösen, sagt eine Expertin für Kreativität“

Kreativität ist eine wichtige Fähigkeit, um in der Arbeitswelt Herausforderungen und Probleme lösen zu können. In einem Gastbeitrag für den Nachrichtensender CNBC erklärt die Direktorin des Hasso-Plattner-Instituts für Design an der Stanford University, Sarah Stein Greenberg, drei Übungen, wie man sein Gehirn auf Kreativität trainieren kann.

„Mütter, schreibt!“

Schreiben und Mutterschaft, zusammen ist das oft kompliziert. Woher die Zeit nehmen? Eine Kolumne von Mareice Kaiser.

„Wie wir wieder kreativer werden“

Man kann sich selbst zu mehr Kreativität und Konzentration trainieren. In dieser Folger „Ab 21“ spricht das Team von Deutschlandfunk Nova mit einem Neurologen und erklärt, wie das funktioniert und welche essenzielle Rolle dabei das Handy spielt.

„The creative power of your intuition“ [Englisch]

Großartige Ideen sind wie Elektrizität – ist der Funke einmal übergesprungen, kann man es kaum aufhalten. Bozoma Saint John, Chief Marketing Officer bei Netflix, plädiert dafür, sich bei wichtigen Entscheidungen nicht zu sehr auf Daten zu verlassen, und fordert uns alle auf, die Kraft unserer Intuition zu nutzen, um zu kreativen Vorreiter*innen zu werden.


Kreativität – Das Glück der perfekten Idee und wie wir immer wieder neu um Ecken denken können

Du willst noch mehr Input zum Thema? Alle Inhalte aus dem Themenschwerpunkt findest du jederzeit auf unserer Überblicksseite. Hier geht’s lang.

+ posts

EDITION F ist das digitale Zuhause für Frauen, die mehr wollen – im Job und im Leben – und für ihre Freund*innen. Hier erscheinen Neuigkeiten aus der Redaktion und redaktionelle Texte, die gemeinschaftlich verfasst wurden.

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.