Foto: Lavenderia Veccia

Berlin Business-Guide: Die besten Restaurants

Wer geschäftlich in einer fremden Stadt unterwegs ist, für den ist die Suche nach einem Restaurant, dass zum Business-Treffen passt, gar nicht so einfach. Wir haben 13 Restaurants für verschiedene Anlässe ausgesucht.

 

Besser Essen: Mit den Geschäftspartner oder Solo

In der ersten Folge unseres Berlin Business Guides beschäftigen wir uns mit Orten, an denen es sich während einer Geschäftsreise gut essen lässt. Und das sowohl im gehobenen Bereich, als auch in entspannter Atmosphäre – und nicht zu vergessen die Lokale, in denen man sich auch ganz alleine wohl fühlt.

1. Erstes Treffen oder kriegsentscheidend: Gehobene Küche und Essen mit Stil

Richard

Foto: Restaurant Richard

Wo persische Läufer in einem gut 100 Jahre alten Gebäude auf Beton treffen, ist das Restaurant Richard Zuhause. Die Küche basiert auf französischen Gerichten, pro Monat gibt es ein Menü. Freuen darf man sich etwa auf Leckereien wie Grüner Spargel mit Räuchermandel-Honigtapinade und Black Angus mit Pimientos – gehobene Küche in entspannter Atmosphäre, mitten auf der Kreuzberger Köpenicker Straße.

Köpenicker Straße 174, 10997 Berlin, Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 19.00 Uhr bis 24.00 Uhr. www.restaurant-richard.de

Lavanderia Vecchia

Foto: Lavenderia Veccia

Ein ehemaliger Wäschereibetrieb im zweiten Hinterhof der Flughafenstraße 46 in Neukölln, ist heute die Heimat der Lavanderia Vecchia. Das Restaurant bietet ländliche, italienische Küche und ein ausgefallenes Ambiente zwischen indirektem Neonlicht, Wäschestücken und Holzmöbeln. Abends werden mehrgängige Menüs serviert, Mittags auch einzelne Pastagerichte. Vorbestellen ist ein Muss.

Flughafenstraße 46, 12053 Berlin, Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00 Uhr bis 14.30 Uhr, Abends ab 19.30. www.lavanderiavecchia.wordpress.com

Crackers

Foto: Daniel Reiter

Früher ein Club, heute ein Restaurant: Das Crackers ist in die Hallen des legendären Cookies gezogen. In das Lokal mit Lounge-Flair geht, wer ein gutes Steak will. Ein vegetarisches Gericht gibt es aber auch immer. Neben dem weitläufigen Saal mit offener Küche gibt es auch noch ein Separée, in dem man sich zwischen Backsteinwänden zurückziehen kann, wenn man es gerne etwas ruhiger hat. Auch die Bar des Restaurants bietet was das Herz begehrt. Kein Wunder, schließlich ist auch das Crackers ein Kind von Club-Urgestein Heinz Gindullis aka Cookie.

Friedrichstraße 158, 10117 Berlin, Öffnungszeiten: Oktober bis März ab 18.00 Uhr, April bis September ab 19.00 Uhr. www.crackersberlin.com

Volt

Foto: Volt

Am Kanal in Kreuzberg lässt es sich gut speisen: Und zwar im Volt. Das Restaurant, bietet eine gediegenen Atmosphäre und zeitgemäß interpretierte Berliner Küche sowie Hausmannskost, die aus regionalen Produkten zubereitet wird. Dass das Lokal seine Heimat im ehemaligen Umspannwerk gefunden hat, findet sich in der eleganten Gestaltung zwischen Stein, Metall und Glas wieder.

Paul-Lincke-Ufer 21, 10999 Berlin, Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, 18.00 bis 24.00 Uhr. www.restaurant-volt.de

2. Man kennt sich schon: Essen in lockerer und entspannter Atmosphäre

Katz Orange

Foto: Katz Orange

Gemütliche und lässige Atmosphäre gepaart mit gehobener Bio-Küche, das bekommt man im Katz Orange in der Bergstraße, unweit des Nordbahnhofes. Eine feste Karte wird durch wechselnde Gerichte ergänzt, am liebsten bereiten die Köche Speisen aus regionalen sowie saisonalen Produkten zu. Auch die Bar im Restaurant ist immer gut besucht und bietet Drinks fernab des klassischen Gin-Tonics.

Bergstraße 22, 10115 Berlin, Öffnungszeiten: Täglich ab 18.00 Uhr. www.katzorange.com

Osmans Töchter

Foto: Osmans Töchter

Zwischen unverputzten Ziegelwänden und hellen Holzmöbeln entspinnt sich die wohlige Atmosphäre von Osmans Töchter. Ein im Prenzlauer Berg gelegenes Lokal mit leckerer, türkischer Küche, die mit dem Angebot der klassischen Imbisse nichts gemein hat. Hier trifft anatolische Kochkunst auf Rezepte aus dem Mittelmeer-Raum und endet in Speisen wie in Kadayifteig gebackenen Garnelen mit Quitten-Chilli-Dressing oder warmer Joghurt-Suppe.

Pappelallee 15, 10437 Berlin, Öffnunsgzeiten: täglich 17.30 bis 24.00 Uhr. www.osmanstoechter.de

Sissi

Foto: Sissi

In der Schöneberger Motzstraße findet sich eine Ort, an dem es sich ganz wunderbar durch die Köstlichkeiten der österreichischen Küche essen lässt: Das Sissi. Einst ein Feinkostladen, ist das Lokal aufgrund der großen Nachfrage zu einem Restaurant auf zwei Etagen gewachsen. Neben den Klassikern wie Wiener Schnitzel und Saftgulasch, werden hier auch Spezialitäten wie steirische Käferbohnensalat geboten – und die kann man entweder in den mit gemütlichen Holzmöbeln ausgestatteten Innenraum, als auch im Sommer auf der Terrasse genießen. Für ein Geschäftsessen in ruhigerer Atmosphäre eignet sich die Belle Etage im zweiten Stock.

Motzstraße 34, 10777 Berlin, Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag ab 17.00 Uhr, Samstag und Sonntag ab 16.00 Uhr. www.sissi-berlin.de

Das Lokal

Foto: EDITION F

Das Lokal ist ein Ort, an dem es sich zwischen Industrial-Elementen und Gemütlichkeit speisen lässt. Ob zum Mittagstisch oder abends beim Dinner, hier gibt es ausgefallene und doch solide deutsche Küche, wie etwa eine Sellerie-Birnen Suppe oder auch einen Adlerfisch mit Pastinaken. Die Produkte für die Gerichte stammen von lokalen Bauern und auch sonst, ist den Machern Nachhaltigkeit wichtig: So setzen sie auch auf eine gesamte Tierverwertung.

Linienstraße 160, 10115 Berlin, Öffnungszeiten: Täglich ab 16.30 Uhr. www.lokal-berlin.blogspot

Beuster Bar

Foto: Beuster Bar

In der Beuster Bar sitzt es sich gemütlich zwischen unverputzten Betonwänden und alten Holzmöbeln. Die Karte bietet ambitioniert umgesetzte bodenständige Küche von Tartar bis hin zum Wiener Schnitzel. Und wer hinterher noch auf ein paar Drinks bleiben möchte, ist in dem Neuköllner Lokal auch bestens aufgehoben.

Weserstraße 32, 12045 Berlin, Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch ab 19.00 Uhr, Donnerstag bis Sonntag ab 18.00 Uhr. www.beusterbar.com

3. Solo-Business-Reise: allein und hungrig

Nudo

Foto: Nudo

Im Nudo am Lausitzer Platz sitzt man lauschig und im Sommer am besten auf der Terrasse mit Blick auf die Emmauskirche. Hier ist man fern der großen Straße und trotzdem mittendrin und kann herrlich die vorbei flanierenden Menschen auf dem Weg in eine der vielen kleinen, gediegenen Kneipenbeobachten. Eine Speisekarte gibt es nicht – ein Essen, wie bei Freunden eben. Ist allerdings auch für große Gruppen nett.

Lausitzer Platz 10, 10997 Berlin, Öffnungszeiten: täglich ab 18.30 Uhr. www.nudoberlin.de

Maria Bonita

Foto: Maria Bonita

Im Prenzlauerberg gibt’s nicht nur Schwaben, Mandelmilcheis und Babychinos, sondern auch richtig gutes, authentisches mexikanisches Essen: Bei Maria Bonita. Auf der Danziger Straße kann man es sich in dem kleinen, bunten Laden bei Tacos, Burritos und Quesedillas gut gehen lassen. Und wer hinterher einen kleinen Verdauungsschnaps braucht, dem sei der handgemachte Agavenschnaps Mezcal ans Herz gelegt. Ein Imbiss mit Stil.

Danziger Strasse 33, Berlin 10435, Öffnungszeiten: 12.00Uhr – 23.00 Uhr. Dienstags und Mittwochs geschlossen. www.mariabonitaberlin.wordpress.com

YamYam

Foto: YamYam | Sam Kim

In Berlin Mitte, nahe des Rosa-Luxemburg Platzes, findet man das YamYam. Das von Sumi Ha geführte Koreanische Deli ist gemütlich und bietet Speisen von Bibimbap bis zur Kimchi Suppe. Im Winter kann man sich hier auf Fellen niederlassen, im Sommer den Blick aus den großen Fenster genießen.

Alte Schönhauser Straße 6, 10119 Berlin Mitte,Öffnungszeiten: Montag bis Samstag: 12.00 Uhr bis 24.00 Uhr, Sonntag: 13.00 Uhr bis 23.00 Uhr.      www.yamyam-berlin.de

Dr. To’s

Foto: Dr. To’s

Wer asiatische Tapas wie Dumplings in jeglicher Variation zu schätzen weiß, sollte bei Dr. To’s vorbeischauen. Das in der Neuköllner Weichselstraße beheimatete Restaurant ist ruhig sowie familiär und eignet sich somit hervorragend, um sich auf einen Termin vorzubereiten oder einen anstrengenden Tag ausklingen zu lassen. Und wer danach noch weiterziehen möchte, ist bereits mitten im Ausgehviertel des alternativen Stadtteils.

Weichselstraße 54, 12045 Berlin, Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag: 18.00 Uhr bis 24.00 Uhr

www.facebook.com/drtos

Neue Heimat

Foto: Edition F

Sollte der Business-Trip ein Wochenende beinhalten, lohnt sich einen Abstecher auf das RAW-Gelände in Friedrichshain, um die Neue Heimat zubesuchen. In dem neuen Kultur-Areal findet an jedem Sonntag ein Foodmarket statt, auf dem man sich durch Austern, Schnitzel oder leckere Pastramis essen und dem Trubel der Leute von einem sonnigen Plätzchen aus zusehen kann. Ab dem späteren Abend wird in einer der umgebauten Lagerhallen auch noch aufgelegt.

Revaler Straße 99, 12045 Berlin, Öffnungszeiten: Sonntag:12.00 Uhr bis 2.00 Uhr. www.neueheimat.com

Mehr bei EDITION F

Berlin Business-Guide: Die besten Coworking Spaces und Cafés. Weiterlesen

Berlin Business-Guide: Die besten Hotels und Appartement. Weiterlesen

Mahlzeit mit Magdalena: „Immer ein kleiner Genussmoment“ Weiterlesen


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Zeen

Power your creative ideas with pixel-perfect design and cutting-edge technology. Create your beautiful website with Zeen now.

Weitere Beiträge
Done is better than perfect!