Foto: Unsplash | Nick Karvouni

Warum uns Weihnachten emotional Achterbahn fahren lässt – in Gifs

Ja, am Ende ist Weihnachten (fast) immer schön. Doch das, was davor passiert, kostet uns den letzten Nerv. Warum wir das jetzt schon wissen? Weil es jedes Jahr das Gleiche ist: ein ganzer Monat Stress.

 

Irgendwo zwischen Hass und Liebe 

Plätzchenduft, Jingle Bells, überfüllte Straßen, lange Schlangen an den Kassen, bunte Schaufenster, jede Menge Zeit mit der Familie – man weiß nicht so recht, ob man die Vorweihnachtszeit nun hassen oder lieben soll. Anfangs, wenn alles wieder neu ist, klebt man wie ein kleines Kind an den Schaufenstern und isst Plätzchen bis der Bauch fast platzt – aber irgendwann kann man die Plätzchen nicht mehr riechen, die Musik nicht mehr hören und große Menschenmassen nicht mehr sehen. Ganz besonders dann, wenn man kurz vor dem 24. wieder in Stress gerät und einen Geschenke-Sprint hinlegt. Und das, obwohl man sich doch letztes Jahr vorgenommen hat, dass das nie wieder so wird.

Wir haben für euch die emotionalen Aufs und Abs, die man während der Vorweihnachtszeit durchlebt, in Gifs zusammengefasst.

Hmm, es duftet nach Weihnachten – wie sehr du dich freust! Du kannst gar nicht genug bekommen von der Weihnachtsschokolade, auf die du schon so lange gewartet hast. 

Quelle: giphy | cheezburger

Jetzt wird erst mal die Weihnachtszeit so richtig genossen! Warum machen sich denn alle jetzt schon wieder so einen Stress? Schließlich haben wir bis zum 24. Dezember noch ein paar Tage vor uns. Take it easy.

Quelle: giphy | coldalbion.tumblr

In der Zwischenzeit füllen sich die Straßen immer mehr. Für dich bleibt das ein großes Rätsel.

Quelle: giphy | originals  

Und dann schaust du irgendwann in den Kalender: Wie, schon der 23. Dezember? Ist das euer Ernst?

Quelle: giphy | reactiongifs

Okay, okay. Keine Panik, das kriegst du alles hin.

Quelle: giphy | beaskeleton

Du musst einfach nur in die Stadt gehen und ein paar Erledigungen machen. 


Quelle: Giphy | hulu

Okay, Entscheidung getroffen, jetzt wird ziellos eingekauft. Du überlegst erst später, wem du was schenkst.

Quelle: Giphy | jenstansfield

Jetzt wird allerdings nicht nur die Zeit knapp, sondern auch das Geld.

Quelle: Giphy | Brikk 

Von wütend … 

Quelle: Giphy | youtube

… über verzweifelt …

Quelle: Giphy | funk

… bis hin zu müde – dieser Weihnachtsmarathon kostet dich alle Emotionen, die du hast.

Quelle: Giphy | youtube

Dann wird dir bewusst, dass der große Spaß mit der Familie erst noch bevorsteht. 

Quelle: Giphy | howshouldiassyou

Eigentlich bist du jetzt schon mit deinen Nerven am Ende und würdest am liebsten alles aus dem Fenster werfen.

Quelle: Giphy | hulu

Aber nächstes Jahr, das nimmst du dir vor, wird alles besser. Hm, ganz bestimmt.

Quelle: Giphy | Thebachelorau

Mehr bei EDITION F

Joyful, joyful! So sieht Weihnachten mit einer großen, chaotischen Familie aus. Weiterlesen

Weihnachtsfamilienchaos? Anleitung zum friedlich sein. Weiterlesen

5 Gründe, warum wir Weihnachten lieber alleine bleiben. Weiterlesen

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.