Foto: Green City - Tobias Haase

Andere bereiten sich auf das Sterben vor…nicht sie

Vor neun Jahren radelte sie unter großem Medienecho mit ihrem Easy Rider von München nach Rügen. Jetzt macht sie sich auf in die Welt der Sozialen Medien und startete eine Crowdfunding-Kampagne für ihr Buchprojekt.

 

Der Countdown für die Crowdfunding-Kampagne von Gunda Krauss lief an. Und sie war wieder aufgeregt. Sie spürte wieder dieses Gefühl von Lebendigkeit, was sie so liebt und zeigt. Doch wie kommt eine 79-Jährige zu einer Crowdfunding-Kampagne? „Eine Bekannte erzählte mir von den
Möglichkeiten, die Crowdfunding bietet. Da hat mich sofort die Neugierde
gepackt. Ich probiere einfach gerne etwas Neues aus und lerne dazu“, erzählt
die Münchnerin begeistert. Es geht dabei um ihr Buch. Dieses handelt von eigener Flucht, Leben in Unsicherheiten, dem ständigen Weitermachen und Nicht Aufgeben. Sie hat diese Zeiten in Deutschland schon erlebt – da war sie die Flüchtige. Deswegen geht sie auch in Schulen und spricht darüber wie wichtig Demokratie ist. Und sie setzt sich für ein gemeinsames Europa ein. Mit ihrer lebensneugierigen Art steckt sie jeden an. 

Dabei geht es ihr bei der Kampagne nicht nur um die finanzielle Unterstützung: „Sie ist wichtig, sonst könnte ich mein Buchprojekt nicht verwirklichen. Mich fasziniert aber, dass ich durch die Kampagne mein Buch schon jetzt bekannt machen kann, noch während es mit professioneller Hilfe entsteht.“ Die quirlige Seniorin hält viel davon, Vorhaben gemeinsam anzupacken: „Zusammen mit anderen kann man mehr erreichen und es macht richtig Spaß“, weiß sie aus Erfahrung.

Das Buch über ihre abenteuerliche Radtour und ihr bewegtes Leben richtet sich auch an ältere Menschen. Wenn sie von ihrem Vorhaben erzählte, wurde sie von diesen oft gefragt: „Crowdfunding, was ist denn das?“ Das brachte Gunda Kraus auf die Idee, während der Kampagne Veranstaltungen zu organisieren. Dort erzählt sie von ihrer Tour, liest Passagen aus dem Buch und erklärt, wie man ihre
Crowdfunding-Kampagne unterstützen kann. Obwohl die Wochen anstrengend
für die Seniorin sind, sprüht sie vor Vorfreude: „Ich bin sehr gespannt ob ich genügend Unterstützer finde und die Kampagne erfolgreich wird!“ Wir auch!

Wenn ihr sie unterstützen wollt: 

Vom 26. Februar bis zum 9. April 2018 läuft ihre Crowdfunding-Kampagne auf www.startnext.com/gunda-unterwegs


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Zeen

Power your creative ideas with pixel-perfect design and cutting-edge technology. Create your beautiful website with Zeen now.

Weitere Beiträge
Mit Grundeinkommen geht es den Menschen in Finnland besser – warum wird es also als Misserfolg gewertet?