Foto:

Klassische Bücher oder eBooks – Der Vergleich

Ebook

 

Bücher haben eine ganz schöne Entwicklung hingelegt: von Papyrusrollen über Pergament bis hin zu unseren jetzigen Büchern auf Papier. Und nun scheint die nächste Entwicklungsstufe des Buches gekommen zu sein: Das eBook. Doch was ist besser? Das herkömmliche Buch oder die digitale Datei?

Der größte Vorteil von eBooks ist sein Gewicht und Speicherplatz. Der leichteste Kindle wiegt zum Beispiel nur um die 130 Gramm, während ein durchschnittliches Taschenbuch locker das Doppelte oder Dreifache auf die Waage bringt. Ein eBook-Reader eignet sich also hervorragend für ein leichtes Gepäck im Urlaub. Zudem kann man zwischen 1400 und 3000 Bücher auf einem Kindle speichern. So hat man im Urlaub die freie Auswahl und muss sich nicht im Vorfeld entscheiden, welches Buch man mitnehmen möchte. Ein weiterer Vorteil der eBooks ist, dass einige Reader wie z.B. der Kindle Paperwhite mit Licht ausgestattet sind. So hält man seinen Liebsten nicht wach, wenn man im Bett lesen möchte und kann selbst im Sternenlicht schmökern.

Aber auch das klassische Buch hat seine Fans. Diese würden das Gefühl beim Umblättern der Seiten, den Geruch eines Buches und ihr buntes Bücherregal nie gegen die elektronischen Bücher eintauschen. Klassische Bücher sind zum Anfassen da, sie bekommen Eselsohren, Post-Its und Markierungen verpasst und rufen bei ihren Besitzern eine größere Emotionalität als eBooks hervor. Sie werden ausgeliehen, auf dem Flohmarkt verkauft und verschenkt. Es fühlt sich doch anders an, ein engewickeltes Buch auszupacken, als einen Stick mit der eBook-Datei geschenkt zu bekommen.

Klassisches Buch und eBook haben also beide ihre Vor- und Nachteile und man muss sich nicht für eins von beiden entscheiden. Schließlich steht doch das Lesevergnügen im Vordergrund, oder? Für was entscheidest du dichletztlich? Mit dem hier entdeckten Gutschein für Amazon fällt die Entscheidung zwischen Papier oder Digital vielleicht nicht leichter, aber Leseratte bleibt Leseratte – egal ob als eBook Fan oder als Bevorzuger von klassischen Büchern.

Und wie sieht die Zukunft des Buches aus? Wird es bald nur noch eBooks geben oder ist diese Entwicklung nur ein vorübergehender Trend? Fest steht, dass der eBook Markt wächst. Nicht nur für die Leser ist das eBook praktisch, auch Autoren und Verlage freuen sich über die einfache Methode, ihre Bücher ohne Papier und Druck auf den Markt und an den Leser zu bringen. A propos Papier: eBooks sind natürlich auch umweltschonender als gedruckte Bücher. Es sieht also alles in allem sehr rosig für die Zukunft des eBooks aus. Aber auch klassische Bücher sind immer noch sehr beliebt. Vor allem im Kinder- und Jugendbuchbereich stehen sie auf Platz 1 vor den eBooks. Deswegen können die Fans der klassischen Bücher aufatmen: Gedruckte Bücher werden in näherer Zukunft nicht vom eBook ersetzt werden. Wahrscheinlicher ist es, dass das eBook und das klassische Buch friedlich nebeneinander existieren und ihren Lesern beide gleich viel Freude bereiten.

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.