Foto: Andrea Piacquadio | Pexels

Podcasts für die kommenden – womöglich einsamen – Monate

Podcasts sind Alltagsbegleiter*innen, ob beim Laufen, unter der Dusche oder zum Einschlafen. Das Angebot ist mittlerweile so riesig, dass wir selbst manchmal schon gar nicht mehr wissen, was wir eigentlich hören sollen. Hier empfehlen wir euch Podcasts, die inspirieren, unterhalten und bereichern – und die für etwas stehen.

Die Zeit, in der nichts mehr sein wird, wie es war, ist jetzt. Die Sorgen während der Corona-Pandemie begleiten uns durchs Jahr 2020. Auch wenn die Wirtschaft und das Sozialleben zeitweise in einen Ruhezustand gezwungen werden, gehen die politischen Debatten natürlich weiter. Mehr denn je ist es an der Zeit zu hinterfragen: Wofür oder wogegen bin ich? Wofür oder wogegen gehe ich auf die Straße, nehme ich Raum ein und erhebe meine Stimme? Gleichzeitig gilt es, sich wieder mehr in die eigenen Räume zurückzuziehen, Kontakte zu meiden und das Alleinsein zu meistern. Für diese Zeit empfehlen wir euch Podcasts, die für etwas stehen: für mehr Gleichberechtigung und Perspektivenvielfalt, für Verantwortung und – für gute Unterhaltung. 

Für neue Perspektiven

Quelle: Gastgedanken.podigee.io

Gastgedanken

Migrantisch, authentisch, laut: Die beiden Journalistinnen Omeima Garci und Tess Kadiri der Jugendredaktion der Funke Mediengruppe unterhalten sich über Identität, Glaube und Fast Fashion und weitere Themen, die gerade brennen oder oder gesellschaftlich vernachlässigt sind. Die Ansage des Nachwuchses an die veralteten Perspektiven der Medienwelt: „Habibis, jetzt reden wir!“





Für den Überblick   

Quelle: Lila-podcast.de

Lila Podcast

Jeden zweiten Donnerstag werfen abwechselnd sechs Autorinnen einen lila Scheinwerfer auf das Weltgeschehen. In einer guten Stunde geht es um Themen wie Erziehungsgeld, Top-Managerinnen, über Magersucht und Sexismus im Alltag bis hin zu konstruktiven Lösungen, wie es besser geht. Sorgfältig recherchiert und unterhaltsam.






Für Antworten  

Quelle: Podtail.com

Darf sie das?

Die österreichische Tageszeitung „Der Standard“ bezeichnete Nicole Schöndorfer mal als „Albtraum alter weißer Männer“. Zum Kaffee am Morgen trinkt die Wiener Journalistin gern ein Glas Männertränen und kommentiert dabei in ihrem antifaschistischen, feministischen und antikapitalistischen Podcast zeitgeistige Themen. Einmal die Woche, 15 Minuten – radikaler Feminismus.




Für sichere Orte  

Quelle: Tupodcast.podigee.io

Tupodcast

Die Antirassismustrainerin, Aktivistin und Autorin Tupoka Ogette führt in ihrem Podcast Gespräche mit Schwarzen Frauen übers (Über-)Leben und Lieben. Über Widerstand und Heilung. Rassismus und Empowerment. Ein Safe Space und ein Ort zum Zuhören und Lernen.







Für Popkultur und Naschereien   

Quelle: Podtail.com

Auf eine Tüte

Jeden zweiten Montag packt Hengameh Yaghoobifarah zusammen mit Gäst*innen aus Popkultur und Politik eine Wundertüte aus. Den Inhalt der Tüte bringen die Gäst*innen selbst mit: Es geht um Emotional Baggage, schambesetzte Themen, die sie lieber im Sack verstecken würden und die It-Bag, die sie gerade feiern.






Für ein Miteinander

Quelle: Br.de

Primamuslima

Der Islam gehört zu Deutschland. Merve Kayikci alias Primamuslima spricht in ihrem Podcast nicht über Menschen muslimischen Glaubens, sondern mit ihnen. Vom Konvertiten Benjamin Jäger über den bayerischen Muslim Erkan Inan bis zur Zwangsvollstreckerin Özlem Öztürk, die die Sportwägen unterhaltssäumiger Väter einkassiert, spricht sie mit ihren Gäst*innen über all das, was sie und andere Muslime hierzulande bewegt: nämlich ihr Job, ihre Beziehung, ihre Familie und ihr Glaube.



Für Offenheit

Quelle: open.spotify.com

trans sein

In trans sein sprechen zwei trans Personen, Gen und Sophie, über sexuelle Orientierungen, grundlegende Begriffe und ihr eigenes Verständnis von trans sein. Es geht um Gender, Sex und Identität. Ein offener Aufklärungspodcast für alle, die offen sind. 








Für filmische Erzählungen

Quelle: Podtail.com

Filmlöwinnen

Was hat Feminismus mit Film und Film mit Feminismus zu tun? Diesen Fragen geht das feministische Onlinemagazin Filmlöwin seit Ende 2014 auf den Grund – jetzt auch in ihrem neuen Podcast. Die Filmlöwin-Gründerin Sophie Charlotte Rieger möchte zusammen mit den beiden Autorinnen Lara Keilbart und Rebecca Görmann Frauen im Film zu mehr Öffentlichkeit und Sichtbarkeit verhelfen. Einmal im Monat gibt es aktuelle Filmkritiken und Porträts auf die Ohren.



Für alle

Quelle: Aktion-mensch.de

All Inclusive

Inklusion, Chancengleichheit und Zugehörigkeit – Menschen, die sich für gesellschaftliche Teilhabe auf allen Ebenen einsetzen, sind willkommen im neuen Podcast der „Aktion Mensch“. Sie erzählen von ihren Beiträgen für eine inklusive Gesellschaft, ihrer Arbeit und den Herausforderungen. Begrüßt werden die Gäst*innen von der Moderatorin, Poetry-Slammerin und Autorin Ninia LaGrande.





Für Freimut

Quelle: Soundcloud.com

Busenfreundin

Alle Podcasts zum Thema queere Liebe waren Ricarda zu belehrend, zu steif und zu unlustig. Also hat sie sich entschlossen einen eigenen aufzunehmen: „Busenfreundin“. Wo die Comedy-Autorin spricht, darf ein Augenzwinkern und Konfetti nicht fehlen. Mit spannenden Gäst*innen aus der LGBTQ-Szene spricht sie über das Gay-Sein, Aktivismus, Outing-Erfahrungen und Klischees: „Es ist nicht alles gay was glänzt!“




Für die Verantwortung

Quelle: Manager-magazin.de

Team A

Gute Führung ist nicht immer einfach. In ihrem neuen Podcast sprechen Astrid Maier, Chefredakteurin von Xing, und Antonia Götsch, Chefredakteurin des Harvard Business Manager, mit Persönlichkeiten aus Sport, Wissenschaft und Entertainment. Sie sprechen offen über Fehler, wie man sich auf Mitarbeiter*innengespräche vorbereitet und wie sich Konflikte im Team lösen lassen.




Für Freund*innenschaft

Quelle: Soundcloud.com

Feuer und Brot

Statt Zuckerbrot und Peitsche gibt es bei Alice Hasters und Maximiliane Häcke Feuer & Brot. Die beiden Journalistinnen kennen sich seit der fünften Klasse und unterhalten sich in ihren monatlichen Podcastfolgen über gesellschaftliche, popkulturelle und persönliche Themen. Rap, Feminismus, Kulturelle Aneignung, Männlichkeit oder das Tabuthema der weiblichen Lust oder Menstruation: Nichts bleibt unausgesprochen zwischen den beiden Freundinnen.



Für die Lust

Quelle: Ohwow.eu

Lvstprinzip

Theresa Lachner schreibt auf Deutschlands größtem Sexblog seit Jahren über fair produzierte Pornos, hormonelle Verhütung, Kuschelpartys und Bodyshaming. Trotzdem sind da noch Fragen offen geblieben: Machen Pornos süchtig? Wann ist ein Mann ein Mann und wann eine Frau eine Frau und wer entscheidet das? Diese und weitere Fragen klärt sie jetzt mit ihren Gäst*innen in ihrem neuen Podcast „Lvstprinzip“.




Für die Gerechtigkeit

Quelle: Justitiastöchter.podigee.io

Justitias Töchter

Die Gleichberechtigung im Gesetz war ein wichtiger Meilenstein. Trotzdem werden Frauen noch heute benachteiligt. Die beiden Juristinnen Selma Gather und Dana Valentiner ordnen ein und analysieren alles, was mit dem Gesetz und Gleichberechtigung zu tun hat: ein geschlechtergerechtes Steuerrecht, die Parität im Parlament oder Upskirting. Ausdrücklich auch für Nicht-Jurist*innen.  




Für die Gemeinschaft

Quelle: Anchor.fm

Kabusbox

Kabu spricht in ihrem afro-diasporischem Podcast mit unterschiedlichen BPOCs über ihre Erfahrungen, Identitätsfragen und Ausgrenzungserfahrungen. Jede Woche begrüßt sie die „Freunde der Sonne“ zu ihren 15-minütigen Folgen – von Colorism bis Schwarz und queer sein.






Für die Macht

Quelle: Audionow.de

Die Boss

Wie leben sie, was hassen sie, was lieben sie? Es geht um Frauen in Spitzenpositionen in Deutschland. Alle zwei Wochen mittwochs lädt Simone Menne, einst als Finanzvorständin der Lufthansa eine der ersten Frauen in einem DAX-Vorstand, Chefinnen zum Gespräch ein. Die einzige Schiedsrichterin der Fußballbundesliga oder die erste Ärztin, die einen Lehrstuhl in der Männerdomäne Chirurgie bekam. Es sind ehrliche Gespräche über Macht, Geld und Fehler – und die wichtigsten Tipps.



Für den Rückblick

Quelle: open.spotify.com

Die Podcastin

Jede Woche blicken die Schweizer Politphilosophin Regula Stämpfi und die schweizerisch-deutsche Literaturwissenschaftlerin und Publizistin Isabel Rohner zusammen auf die vergangenen Ereignisse und sprechen über alles von Corona bis Pipi Langstrumpf, von der CDU-Frauenquote bis zur Erinnerung an die erste Schwarze Nationalrätin der Schweiz, Tilo Frey. Ein feministischer Wochenrückblick. 




Für die Arbeit

Quelle: allesanders.podigee.io

Alles anders

Suchst du noch oder arbeitest du schon? Für viele Menschen ist der Job schon lange nicht mehr nur ein Mittel, um Geld zu verdienen, sondern auch ein wichtiger Teil ihres Lebens, ein Ort der Selbstverwirklichung. Bei „Alles anders“ dreht sich alles um die Welt der Arbeit. Lana Wittig spricht mit Expert*innen über Diversity, neue Arbeit, Parität und Ideen, wie wir Arbeit neu, inklusiv und gerechter denken können. Es geht um Ideale, Prinzipien, tiefes Fallen und darum, mit neu Gelerntem wieder aufzustehen.






Wie du unseren Journalismus mit Haltung jetzt unterstützen kannst:

Werde Mitglied bei EDITION F PLUS. Jeden Monat bekommst du neue Perspektiven, Artikel, Podcasts und Tools zu Themen aus der Arbeits- und Lebenswelt, die dich inspirieren und ins Machen bringen. Zudem helfen dir ausgewählte FEMALE FUTURE FORCE Academy-Inhalte dabei, noch weiter zu kommen. Jetzt mit einer Mitgliedschaft (ab 6 Euro) unterstützen.

FREI WÄHLBARER BETRAG. Wenn dir unsere Arbeit wichtig ist, freuen wir uns sehr über eine Unterstützung via Paypal in der Höhe, die dir möglich ist. Jetzt eine einmalige Unterstützung senden. P.S. Wir können leider keine Spendenquittungen oder Rechnungen ausstellen.

ERZÄHL VON UNS. Wenn dir unsere Arbeit gefällt, rede drüber. Mit deinen Freund*innen, deiner Nachbarin, auf Twitter oder bei Instagram.

+ posts

Carmen Maiwald hat Bekleidungstechnik an der HAW in Hamburg studiert, um dort zu merken, dass sie neben der Kleidung vor allem die Geschichten dahinter interessieren. Seit Oktober 2019 ist sie Schülerin an der Deutschen Journalistenschule. Aktuell unterstützt sie die Redaktion von Edition F als freie Redakteurin.

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.