Foto: www.gernekochen.de

Schnell, einfach und super lecker: Kartoffelsalat mit Spargel

Herrlich! Mit dem Rucki-Zucki Kartoffelsalat hat man in kürzester Zeit eine wahnsinnig leckere Grillbeilage oder man lässt sich das Gericht sich einfach als Office Lunch im Büro schmecken.

 

Spargel und Kartoffeln mal anders 

In Kooperation mit der mealy-App gibt es bei uns jeden Monat ein neues Rezept, jedes Mal von einem anderen Food-Blog. Diesmal: Gernekochen.


Theres und Benni haben nicht nur einen gemeinsamen Nachnamen, sondern auch die gemeinsame Leidenschaft für das Kochen und Genießen. Backen gehört in den Aufgabenbereich von Theres, da drückt sich Benni noch erfolgreich drum. „Wir mögen das Klassische, aber versuchen immer wieder, unseren eigenen Geschmack und unsere Kreativität einfließen zu lassen.”, sagen sie. Und weil die beiden eben gerne kochen, haben sie ihren Blog einfach danach benannt: Gernekochen! „Wir hoffen, auch andere zum Kochen und Genießen anstiften zu können.”

Das Rezept: Rucki-Zucki Kartoffelsalat mit Spargel

„Das Rezept entstand aus dem schnellen Wunsch einen Kartoffelsalat zu zaubern, der zum Grillen passt. Er wurde aus unseren Resten vom Vortag zusammengestellt und wir waren vom Ergebnis begeistert. Wer also spontan grillen will oder schnell einen Kartoffelsalat braucht, der ist bei unserer Kreation genau richtig.” – beschreiben Theres und Benni ihr Rezept.

Zutaten für vier Personen

  • 750 Gramm Kartoffeln
  • Stangen Grüner Spargel
  • Schalotte
  • EL Himbeeressig
  • EL Öl
  • TL BBQ-Gewürz
  • Salz

Zubereitung (ca. 30min)

  1. Die Kartoffeln kochen und wer Zeit hat, ein paar Stunden auskühlen lassen. Dann gegebenenfalls halbieren oder vierteln.
  2. Den grünen Spargel in längliche Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Die Schalotten schälen und in feine Ringe schneiden.
  3. Aus dem Öl und Essig zusammen mit den Gewürzen ein Dressing anrühren. Das kann ruhig leicht versalzen sein, die Kartoffeln saugen noch unglaublich viel davon auf.
  4. Alles zusammen vermengen und ein wenig ziehen lassen. Am Besten vor dem Servieren nochmal nachwürzen. Loss et üch schmecke.
Guten Appetit!

Dieses und noch viel mehr köstliche Rezepte von Food-Bloggern gibt es bei mealy. Die Koch-App ist kostenlos, man kann seinen liebsten Food-Bloggern folgen und gezielt nach passenden Rezepten suchen (vegetarisch, vegan, glutenfrei …).

Alle Artikelbilder: www.gernekochen.de

Mehr bei EDITION F

Office Lunch: Veganes Gemüse-Curry zum Dahinschmelzen. Weiterlesen

Office Lunch: Flammkuchen mit Kürbis und Birne. Weiterlesen

Office Lunch: Hirse mit Aprikosen und Halloumi. Weiterlesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Zeen

Power your creative ideas with pixel-perfect design and cutting-edge technology. Create your beautiful website with Zeen now.

Weitere Beiträge
Caroline Rosales: „Auf Frauen lastet ständig der Druck, ihre Fuckability zu halten“