Foto: Pixabay

Die sechs besten Apps für Eltern

In einer neuen Serie stellen wie euch tolle Apps vor, mit denen euer Leben leichter wird – diese Woche: Die besten Apps für Leute mit Kindern.

 

Apps, die das Leben schöner machen

Jede Woche erscheinen tausende neue Apps in den App-Stores, die uns in jedem erdenklichen Lebensbereich unterstützen sollen – beim Arbeiten, Reisen, Feiern, Einkaufen, Kochen, Partner finden. Um da nicht den Überblick zu verlieren, listen wir nun jede Woche die besten und nützlichsten Apps für alle Bereiche des Lebens auf – diese Woche: Apps, die Leuten mit Kindern das Leben ein bisschen leichter machen oder verschönern. Da gibt es mittlerweile natürlich einen schier unüberschaubaren Wust von Apps, wir haben ein paar Lieblings-Apps herausgepickt. Wir freuen uns natürlich, wenn ihr eure Favoriten ergänzt.

Spielplatz-App

Gut, wenn man mal in einem anderen Kiez oder einer anderen Stadt unterwegs ist: Mit der Spielplatz-App kann man schnell Spielplätze in der Nähe finden. Mit Hilfe der integrierten Karte werden Spielplätze im Umkreis angezeigt, und anhand der Farben der Spielplatz-Markierung lässt sich direkt sehen, wie der Spielplatz von anderen Besuchern bewertet wurde. Und man kann gezielt nach Spielplätzen mit bestimmten Spielgeräten oder Extras suchen.

Kostenlos für iPhone und iPad.

Mami-Kreisel

Für alle, die nicht schon wieder mit riesigen Taschen auf den Flohmarkt oder in den Secondhand-Laden wollen: Mami-Kreisel ist so etwas wie der „Kleiderkreisel“ für Babys und Kinder: Per App lässt sich alles verkaufen oder tauschen, was dem eigenen Kind nicht mehr passt, und kaufen oder tauschen, was neu gebraucht wird.

Kostenlos für iPhone und iPad und Android.

Warte-Spiele-App

„Mamaaaa sind wir bald daaa?“ Grässlich. Das Bundesministerium für Familie hat mit dieser App kostenlose Spielideen zusammengestellt, und zwar passend für alle möglichen Situationen: Leise Spiele fürs Wartezimmer, laute Spiele für draußen undsoweiter. Man gibt die Spielsituation und die Anzahl der Mitspieler ein un erhält passende Ideen, etwa Kennzeichen-Bingo für’s Auto und Zeitungsschlagen-Reißen fürs Wartezimmer.

Kostenlos für iPhone und iPad und Android.

Babyphone-App

Das Dumme an einem klassischen Babyphone ist ja: Man kann sich höchstens ein paar hundert Meter vom Kind entfernen, sonst fällt die Verbindung aus, Keller oder dicke Wände sind auch nicht so gut, und teuer ist es auch. Mit der Babyphone-App 3G fürs iphone kann man theoretisch völlig babysitterfrei ins Restaurant gehen: Ein iphone neben dem Babybett, eines in der Handtasche, das Gerät neben dem Babybett ruft auf dem in der Handtasche an, wenn es Geschrei gibt, und sendet live ins Restaurant – auch Video in Echtzeit. Außerdem lassen sich beruhigende Worte oder selbst gesungene Lieder aufnehmen und über die App dem ungnädigen Baby vorspielen eignet sich allerdings nur, wenn es rings ums Baby sonst leise ist  – an Silvester wurde ich mal mehrmals pro Minute angerufen.

Für iPhone und iPad, Preis: 3,99 Euro.

alternativ: „Babyphone“ (Baby Monitor) für Android für 3,69 Euro.

Meine Schwangerschaft heute/ BabyCenter

Eigentlich alle meine Freundinnen, die ihr erstes Baby erwarteten, surften mehrmals pro Tag auf den einschlägigen Internetseiten, um über jedes noch so kleine Details rund um die Schwangerschaft und den Entwicklungsstand des Babys informiert zu sein („Mittlerweile hat der Embryo die Größe einer Kidneybohne“. Für alle, die ähnlich ticken, gibt es diese App: Man gibt den errechneten Geburtstermin ein und erhält täglich neue Informationen abgestimmt auf die eigene Schwangerschaft. Man erfährt, wie sich der Körper verändert und bekommt Tipps für eine schöne und entspannte Schwangerschaft. Bilder und Videos zeigen die genaue Entwicklung des Babys. Und mit dem neuen „Bumpie-Tool“ lässt sich das Wachsum des Babybauches dokumentieren.

Kostenlos für iPhone und iPad und Android.

Wiegenlieder-App

Die App des preisgekrönten Liederprojekts stellt Notentexte und schöne Instrumentalfassungen zum Mitsingen der schönsten Schlaf- und Wiegenlieder zur Verfügung. In der kostenlosen Version stehen nach dem Download neun der insgesamt 27 Wiegenlieder per Zufallsprinzip zur Verfügung. Alle Funktionen, die in der Vollversion zur Verfügung stehen können mit diesen neun Liedern genutzt werden, etwa Instrumentalfassungen zu allen Liedern anhören, um das Mitsingen zu erleichtern.

Kostenlos für iPhone und iPad.

Alternative: „Wiegenlieder“ für Android.

 

Mehr bei EDITION F

Das Leben wird organisierter – dank dieser 5 Apps. Weiterlesen

Flaschendrehen als App: Was Schülern beim Programmieren alles einfällt. Weiterlesen

Die besten Apps für mehr Work-Life-Balance. Weiterlesen

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.