Foto: Carolin Weinkopf

Diese Frauen gestalten die Zukunft – ein Update ein Jahr nach unserer Wahl

Vor einem Jahr habt ihr gewählt: 25 Frauen, die die digitale Zukunft gestalten. Im Sommer kamen 25 Frauen dazu, die unsere Wirtschaft verändern werden. Wer von ihnen ist seitdem neue Wege gegangen und hat Erfolge erzielt? Unser Überblick.

 

Ein Jahr, viel Bewegung

Die Zeit fliegt: Schon ein Jahr ist es her, dass wir die „25 Frauen für die digitale Zukunft“ in Berlin ausgezeichnet haben, im Juli folgten die „25 Frauen, die wir bis 2025 als DAX-30-CEO sehen wollen“

Diana Knodel, die im November 2014 von der Community und unserer Jury gewählt wurde, hat das zum Anlass genommen, ihr digitales Nebenprojekt zu ihrer Hauptaufgabe zu machen: „Die Auszeichnung von Edition F
hat mich darin bestärkt, mich komplett meiner eigenen Idee und meinem Herzensprojekt zu widmen: den App Camps. Sie hat mir gezeigt, dass mein Engagement wahrgenommen und
wertgeschätzt wird.“ 

Und auch bei vielen anderen der inspirierenden Persönlichkeiten, die ihr vorgeschagen und gewählt habt, hat sich beruflich und persönlich viel bewegt. Hier ist das Update:

Anna Alex und Julia Bösch, Gründerinnen von Outfittery

Bildquelle: Outfittery

Die beiden Gründerinnen des Curated-Shopping-Service haben im Frühjahr 2015 eine Investitionsrunde abgeschlossen, mit der sie langfristig planen können: 18 Millionen Euro bekamen sie vom Spotify-Investor Northzone Capital. Was Julia Bösch und Anna Alex vorhaben? Den Markt für Männermode ordentlich umkrempeln – als ihre Stärken gelten die Kundenorientierung und der Service.

Katharina Borchert, CEO Spiegel Online

Bildquelle: Spiegel Online

Noch bis Ende 2015 ist Katharina Borchert Geschäftsführerin von Spiegel Online und war bisher mit dafür verantwortlich, den jungen Ableger bento.de ins Netz zu bringen. Dann wechselt sie ins Silicon Valley zu Mozilla und soll dort die Innovationen vorantreiben. Die künftige Chief Innovation Officer ist schon seit 2014 im Board of Directors von Mozilla.

Xiaoqun Clever, Chief Technology Officer ProSiebenSat.1 

Bildquelle: ProSiebenSat1

Xiaoqun Clever wird zum 1. Januar 2016 Chief Technology and Data Officer bei der Ringier Gruppe in der Schweiz und wird Mitglied des Group Executive Boards. Seit Januar 2014 ist sie als Chief Technology Officer bei der ProSiebenSat.1 Media AG in Unterföhring tätig. In dieser Position ist sie damit betraut, die digitale Transformation des Konzerns voranzubringen.

Lea-Sophie Cramer, Gründerin von Amorelie

Bildquelle: Amorelie

Im März 2015 wurde bekannt, dass ProSiebenSat.1 Mehrheitseigner bei dem Startup von Lea-Sophie Cramer und ihrem Co-Gründer Sebastian Pollock wird und 75 Prozent der Anteile übernimmt und damit alle anderen Investoren rauskauft. Die beiden Gründer führen das Unternehmen weiter. Lea-Sophie ist gerade das erste Mal Mama geworden.

Caroline Drucker, Head of Strategic Partnerships EMEA Instagram

Im März hat Caroline Drucker über EDITION F mitgeteilt, dass sie zu Instagram nach London wechselt und ihre Rolle bei Etsy in Deutschland aufgibt. Ihre Aufgabe bei der Fotosharing-Plattform ist Strategic Partner Development, Europe, Middle East and Africa.

Gesche Joost, Designforscherin

Bildquelle: spd.de

Gesche Joost, Designprofessorin und Internetbotschafterin der Bundesregierung, wurde im Mai 2015 in den Aufsichtsrat von SAP berufen. Sie folgt dort auf Hartmut Mehdorn.

Diana Knodel, Gründerin App Camps

Bildquelle: Tom Kamlah

Diana Knodel hat im Frühjahr ihren Job bei XING in Hamburg ganz aufgegeben und widmet sich nun voll und ganz den App Camps, bei denen sie mit Schülerinnen und Schülern im Unterricht Apps entwickelt. Über 100 Bildungseinrichtungen aus Deutschland und Österreich sind registriert und planen den Einsatz des Kurse im Laufe des Schuljahres. Diana hat außerdem Ende Oktober ihr zweites Kind bekommen. Mit den App Camps geht es natürlich weiter: Ihr Mann und sie teilen sich die Arbeit bei App Camps und Zuhause auf.

Fränzi Kühne, Co-Gründerin TLGG


Bildquelle: Max Threfall

Die Agentur TLGG, die Fränzi Kühne mit ihren Mitgründern Christoph Bornschein und Boontham Temaismithi seit 2008 aufgebaut hat, haben die drei Anfang des Jahres an die Omnicom Media Group verkauft, um sich internationaler aufzustellen. Erst einmal bedeute das für ihre Arbeit keinen Unterschied, so Fränzi im Interview mit uns. Was sich bei ihr noch ändert: Auch Fränzi wird demnächst zum ersten Mal Mutter.

Claudia Michalski, Geschäftsführerin OMC Ortleb Management Consulting

Bildquelle: Verlagsgruppe Handelsblatt

Claudia Michalski gab ihren nächsten beruflichen Wechsel wenige Tage vor ihrer Auszeichnung bei den „25 Frauen, die wir bis 2025 als DAX-30-CEO sehen wollen“ bekannt: Die ehemalige Verlagsgeschäftsführerin des Handelsblatt ist nun selbstständig und Geschäftsführerin der OMC Ortleb Management Consulting und wird in ihrer neuen Tätigkeit Führungskräfte beraten. Über diese Karriereentscheidung, kurz vor 50 noch einmal etwas Neues zu wagen, hat sie mit uns im Interview gesprochen.

Daniela Mündler

Bildquelle: Lottowelt AG

Daniela Mündler hat Ende September ihr Vorstandsmandat bei der Lottowelt AG niedergelegt. Wo es als Nächstes hingeht, hat sie noch nicht verraten.

Karla Paul, Verlagsleiterin Edel eBooks


Bildquelle: Bob Sala

Karla Paul ist seit Mai 2015 Verlagsleiterin von Edel eBooks bei der Edel AG Hamburg und damit Verlegerin für den eBook-Verlag sowie verantwortlich für den Aufbau digitaler Erlösmodelle. Außerdem ist sie Mitinitiatorin der Aktion „Blogger für Flüchtlinge“,  die sich seit August dafür einsetzt, geflüchtete Menschen in Deutschland willkommen zu heißen. An der Aktion haben sich seither hunderte Bloggerinnen und Blogger beteiligt und Spenden gesammelt. Bislang kamen über 130.000 Euro in Geldspenden zusammen.

Ida Tin, CEO Biowink


Bildquelle: Clue

Anfang Oktober 2015 konnte Clue ein Series-A-Funding verkünden, das sich wirklich sehen lassen kann: Sieben Millionen US-Dollar hat das in Berlin ansässige Startup mit Ida Tin als CEO dieses Mal einsammeln können. Clue will die Zyklus-App damit noch weiter verbessern, damit die Nutzerinnen und Nutzer damit ihren Körper noch besser kennenlernen können, um wichtige Entscheidungen zu treffen. Die Zyklus-App wurde zudem Ende Oktober mit dem Lead Award in Bronze in der Kategorie Startup ausgezeichnet.

Anita Zielina, Chefredaktorin neue Produkte NZZ


Bildquelle: Keystone/NZZ Christopf Ruckstuhl

Als Anita Zielina von uns im letzten Jahr ausgezeichnet wurde, war ihre neue Wirkungsstätte noch unbekannt und sie plante einen Innovation Roadtrip ins Silicon Valley – zuvor war sie stellvertretende Chefredakteurin für Online und Print beim „Stern“ in Hamburg. Seit Mai 2015 ist sie nun Chefredakteurin neue Produkte und Digitalchefin bei der NZZ.

Mehr bei EDITION F

Die 25 Frauen für die digitale Zukunft. Weiterlesen

Die 25 Frauen, die wir bis 2025 als DAX-30-CEO sehen wollen. Weiterlesen

Jung, talentiert und sehr erfolgreich: Die 30 unter 30 der Forbes-Liste 2015. Weiterlesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.