Foto: Unsplash | Prasanna Kumar

Bücher sind das perfekte Geschenk – und diese 14 sind unsere aktuellen Favoriten

Bücher-Geschenke werden gerne mal als langweilig abgestempelt, dabei können das richtige Knaller-Geschenke sein! Wir stellen euch daher 14 Bücher vor, mit denen ihr garantiert richtig liegt.

 

Ja, Bücher können richtige Knaller-Geschenke sein  

Bücher werden als Geschenke oftmals unterschätzt – sie sind zu unpersönlich, zu langweilig, zu normal. Dabei können Bücher, vorausgesetzt sie wurden mit großer Sorgfalt für die zu beschenkende Person ausgesucht, richtige Knaller sein. Ob Bildbände als Inspiration für die neue Wohnung, für den nächsten Urlaub, Klo-Erzählungen, die Geschichte der Vulva oder ein Blick hinter die Kulissen von Unternehmen mit weiblichen Gründerinnen – unter diesen 14 Tipps findest du die volle Bandbreite an Literatur. 

Die Reihenfolge der hier vorgestellten Bücher basiert nicht auf einer Priorisierung bestimmter Werke, sondern ist rein zufällig entstanden. 

1. The Bathroom Chronicles – 100 Frauen. 100 Bilder. 100 Geschichten


Quelle: Suhrkamp 

Unser Badezimmer ist einer der wenigen private Orte, an denen wir uns zurückziehen und die Ruhe genießen können. Friederike Schillbach merkte auf einer Ferienreise beim Besuch einer Freundin, dass die Badezimmer oftmals dem Charakter der Bewohner sehr ähneln. Kurzerhand machte sie also ein Foto und fragte ihre Freundin nach ein paar Sätzen dazu. Aus dem ersten Foto wurde dann eine Serie und daraus ein ganzes Buch über 100 Frauen, die ihre intimen Momente und persönlichen Erinnerungen mit uns teilen, darunter auch Lena Dunham sowie die Schriftstellerinnen Erica Jong und Lily Brett. 

Friederike Schillbach: The Bathroom Chronicles – 100 Frauen. 100 Bilder. 100 Geschichten. Suhrkamp Verlag, 2017, 222 Seiten, 18,00€. 

2. Maison Mondän 

Quelle: gestalten 

Bei einem Spaziergang durch die Stadt will man zu gerne wissen, was sich hinter den Fenstern abspielt, wie wohl die Wohnung eingerichtet ist, wer dort wohnt. Der Bildband Maison Mondän bietet auf diese Fragen endlich Antworten: er wirft einen Blick in gemütliche Apartments, moderne Wohnkomplexe und historische Altbauten. Alle, die also gerade frisch umgezogen sind oder demnächst einen Umzug planen, erhalten hier jede Menge Inspiration, wie man heute stilvoll in der Stadt wohnen kann. 

Maison Mondän. Elegant zuhause in den Metropolen der Welt, Gestalten Verlag, 2017, 272 Seiten, 39,90€. 

3. Turtles all the way down 

Quelle: Dutton Books for young readers

John Greens neues Buch gehört unbedingt auf diese Liste. „Turtles all the way down“ handelt von der 16-jährigen Aza, die trotz ihrer Angststörungen in all ihren Rollen versucht, ihr Bestes zu geben – als Tochter, als Freundin sowie als Schülerin. John Green nimmt uns mitten in Azas Alltag, der geprägt ist von ihren Hochs und Tiefs, von Liebe und Hass, davon, sich geborgen und im nächsten Moment wieder verloren zu fühlen. Also nicht wundern, wenn du beim Lesen eine Träne im Auge hast und gleichzeitig laut loslachst, das ist John Green. 

John Green: Turtles all the way down, Dutton Books for young readers, 2017, 304 Seiten, 12,99€.

4. In the Company of Women: Inspiration and Advice from 100 Makers, Artists and Entrepreneurs

Quelle: Artisan

Auf der ganzen Welt zieht der Unternehmergeist seine Wellen und macht natürlich auch vor tollen Frauen keinen Halt. Grace Bonneys Bildband „In the Company of Women“ stellt 100 dieser Unternehmerinnen vor – von Modeexpertinnen, über Töpferinnen bis zu Tattoo-Künstlerinnen und Architektinnen. Jedes Interview wird begleitet von tollem Bildmaterial von ihren Arbeitsplätzen. Eine kleine Vorwarnung vorab: Der Bildband ist so inspirierend, dass man am liebsten gleich selbst gründen will. 

Grace Bonney: In the Company of Women: Inspiration and Advice from 100 Makers, Artists and Entrepreneurs, Artisan, 2016, 359 Seiten, 21,99€. 

5. Verstecken gilt nicht: Wie man als Schüchterner die Welt erobert 

Quelle: kailash 

Schüchternheit ist keine Krankheit, und dennoch wird sie in unserer Gesellschaft oft als negativ dargestellt. Dabei gibt es jede Menge Tricks, wie man seine eigene Schüchternheit akzeptieren und lieb gewinnen kann. Melina Roger, Creative Director und Gründerin des Blogs Vanilla Mind, hat diese in ihrem ersten Buch aufgeschrieben und zeigt deutlich: auch Schüchterne können die Welt erobern. 

Melina Royer: Verstecken gilt nicht: Wie man als Schüchterner die Welt erobert, Kailash, 2017, 224 Seiten, 12,00€. 

6. Cabins 

Quelle: Taschen Verlag 

Ja, Bauen und Wohnen kann auch ressourcenschonend und umweltfreundlich sein. Wie das geht, wird in dem Bildband Cabins gezeigt – und zwar mit zahlreichen Fotos und poppigen Illustrationen von Marie-Laure Cruschi. 

Philip Jodidio: Cabins, Taschen Verlag, 2014, 464 Seiten, 49,99€. 

7. Wenn Männer mir die Welt erklären: Essays

Quelle: Hoffmann und Campe 

Rebecca Solnit widmet sich in ihrem Essays voller Biss und Komik den derzeitigen Geschlechterverhältnissen. Dabei analysiert sie die Arroganz der Männer, die die Kommunikation zwischen Frauen und Männern erschwert, befasst sich mit französischen Sex-Skandalen sowie Virginia Wolf und deckt Missstände auf, die oftmals gar nicht als solche erkannt werden. 

Rebecca Solnit: Wenn Männer mir die Welt erklären, Essays, Hoffmann und Campe Verlag, 2015, 176 Seiten, 9,99€. 

8. Utopien für Realisten 

Quelle: Rowohlt

„Das wahre Problem unserer Zeit ist nicht, dass es uns nicht gut ginge oder dass es uns in Zukunft schlechter gehen könnte. Das wahre Problem ist, dass wir uns nichts Besseres vorstellen können“, so der niederländische Autor und Vordenker Rutger Bregman. In seinem Buch beschäftigt er sich mit den Herausforderungen, denen wir heute als Arbeitnehmer und Familienmitglieder begegnen. Wir müssen es wagen, das Unmögliche zu denken, findet Bregman. Denn nur so finden wir Lösungen, verstehen, warum das bedingungslose Grundeinkommen eine echte Option ist und warum die Zeit reif ist für eine 15-Stunden-Arbeitswoche. 

Rutger Bregman: Utopien für Realisten: Die Zeit ist reif für die 15-Stunden-Woche, offene Grenzen und das bedingungslose Grundeinkommen, Rowohlt, 2017, 304 Seiten, 18,00€. 

9. Nur, wenn du allein kommst – eine Reporterin hinter den Fronten des Dschihad

Quelle: C.H. Beck 

Was hinter den Fronten des Dschihad passiert, wissen nur diejenige, die es selbst erlebt haben. Wie die Reporterin Souad Mekhennet, die in ihrem Buch von ihren Recherchen in den No-go-Areas des Terrors berichtet. Dank ihres investigativen Talents sowie ihren ungewöhnlichen Verbindungen zum Dschihad, deckte sie beispielsweise die Entführung und Folterung des Deutsch-Libanesen Khaled al-Masri durch die CIA auf und wusste nach den Pariser Anschlägen schon vor der Polizei, wer der in Saint Denis erschossene Attentäter war. Spannend wie in einem Krimi, aber um einiges ernster, denn all das, was erzählt wird, ist nicht fiktional, sondern absolut real. 

Souad Mekhennet: Nur, wenn du allein kommst – eine Reporterin hinter den Fronten des Dschihad, C.H. Beck, 2017, 384 Seiten, 24,95€. 

10. True Style is What’s Underneath: The Self-Acceptance Revolution 

Quelle: Universe

Echter Stil basiert nicht auf der Kleidung, die man trägt, sondern darauf, wie man selbst mit sich umgeht, wie man sich ausdrückt und, wie sehr man sich zu schätzen weiß. Diese Botschaft will das Mutter-Tochter-Team, bestehend aus Elisa Goodkind und Lily Mandelbaum, mit ihrem Bildband deutlich machen. So sind unter anderem Fotos von Schauspielerin Lea DeLaria, Miley Cyrus‘ Muse Melanie Gaydos und Tallulah Willis zu sehen und Interviews zu lesen, in denen die abgelichteten Personen verraten, wie sich ihr Stil über die Zeit verändert und weiterentwickelt hat. Wer mehr über die beiden Frauen erfahren will: Wir haben sie kürzlich auch zu einem Interview in Berlin getroffen. Hier entlang.

Elisa Goodkind und Lily Mandelbaum: True Style is What’s Underneath: The Self-Acceptance Revolution, Universe, 2017, 272 Seiten, 30,20€. 

11. What works: Wie Verhaltensdesign die Gleichstellung revolutionieren kann

Quelle: C.H. Beck 

Nur fünf Prozent Frauenanteil hatten die fünf besten amerikanischen Orchester lange Zeit. Beim Vorspielen gewannen immer häufiger die Männer. Als ein Jurymitglied sich dafür einsetzte, bei den Vorspielen einen Vorhang zu installieren, stieg die Quote plötzlich drastisch an. Was uns zeigt: Es sind meistens nicht bessere oder schlechtere Fähigkeiten, die darüber entscheiden, ob eine Frau oder ein Mann den Job bekommt, sondern schlichtweg eine verzerrte Wahrnehmung. Die Autorin und Harvard-Professorin Iris Bohnet führt uns in ihrem Werk vor Augen, in welchen Bereichen wir noch weitere Vorhänge aufhängen und die Spielregeln ändern sollten. Mehr zum Thema erfahrt ihr auch in unserem Interview mit ihr.

Iris Bohnet: What works: Wie Verhaltensdesign die Gleichstellung revolutionieren kann, C.H. Beck, 2017, 381 Seiten, 26,95€. 

12. Der Ursprung der Welt 

Quelle: avant-verlag 

Jede Frau hat sie, doch nur wenige kennen ihre Kulturgeschichte – wir sprechen von der Vulva. Die Autorin Liv Strömquist holt genau das nach und führt uns von der Bibel bis Freud, vom Biologieunterricht bis hin zur aktuellen Tamponwerbung. Dargestellt wird das Ganze in sieben Comic-Episoden. 

Liv Strömquist: Der Ursprung der Welt, avant-verlag, 2017, 140 Seiten, 19,95€. 

13. Mögest du glücklich sein: Entdecke dein Höheres Selbst und verbinde dich mit deiner inneren Kraft 

Quelle: Komplett Media 

Wie werden wir glücklich? Die Frage aller Fragen ist nicht ganz einfach zu beantworten – vor allem dann nicht, wenn unsere Vergangenheit von negativen Ereignissen geprägt ist, an denen wir noch immer zu knabbern haben. Laura Malina Seiler, die nicht nur Autorin, sondern auch erfolgreiche Podcasterin und Life-Coach ist, gibt uns in ihrem Buch Tipps, wie wir durch Meditation und Spiritualität zu einem erfüllten Leben gelangen. 

Laura Malina Seiler: Mögest du glücklich sein: Entdecke dein Höheres Selbst und verbinde dich mit deiner inneren Kraft, Komplett Media, 2017, 240 Seiten, 20,00€. 

14. Unerschrocken: Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen 

Quelle: Reprodukt 

Von der Tänzerin, über die Leuchtturmwärterin, die Frauenrechtlerin bis hin zur Schmananin – alle 15 Frauen, die Pénélope Bagieu in ihrem Buch vorstellt, haben ihre Bestimmung gefunden. 15 Frauen, die ein Leben ihrer Wahl führen und damit den gesellschaftlichen Zwängen ihrer Zeit trotzen. Autorin Bagieu hat die Geschichten nicht einfach aufgeschrieben, sondern anhand von Comics und Illustrationen wunderbar auf den Punkt gebracht. 

Pénélope Bagieu: Unerschrocken: Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen, Reprodukt, 2017, 144 Seiten, 24,00€. 

Hinweis:
Alle Produkte in diesem Artikel sind unabhängig und auf 
redaktioneller 
Basis ausgewählt. Im Falle eines Kaufes bekommt EDITION F
 eine 
Provision pro Verkauf, diese liegt bei etwa 5 Prozent. 
Die Produkte werden nicht von EDITION F angeboten, sondern vom jeweiligen Verkäufer. Nur mit diesem kommt gegebenenfalls ein vertragliches Verhältnis zustande.

Support your local Book-Dealer! Wer weitere tolle Bücher entdecken will, sollte sich einfach mal an einen guten Buchhandel wenden – denn die haben da natürlich den besten Überblick.

Mehr bei EDITION F

Diese 21 Bücher sind das perfekte Geschenk. Weiterlesen

Tolle Bücher, die jedes Mädchen stärker machen. Weiterlesen

Schlechte Vorbilder – warum wir neue Kinderbücher brauchen. Weiterlesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.