Foto: Marie Hüttner

Übernimm Verantwortung

Schluss mit der Passivität.

 

Übe dich im Hingeben, nicht im Hinnehmen. Gib dich voll und ganz in das, was ist. Übernimm Verantwortung für dich selbst und deine Taten. Wenn du nicht glücklich bist in deiner Beziehung, dann ändere sie. Und wenn nicht, dann geh. Bist du unzufrieden mit deiner Arbeitsstelle, dann verschwende nicht täglich deine Energie um dich über andere zu beschweren. Niemand zwingt dich, in diesem Job du bleiben. Du triffst diese Entscheidung. Du hast die Möglichkeit, deine Lehren aus der Situation zu ziehen und deinen Frieden mit ihr zu schließen. Wenn es nichts mehr zu lernen gibt, nur noch bloßes Ausharren, dann verlasse die Situation. Beschuldige nicht deine Lebensumstände und andere für dein Unglück. Du hast es alles selbst in der Hand. Du musst nicht passiv hinnehmen, was um dich herum geschieht. Übernimm Verantwortung, triff bewusste Entscheidungen. Handle für dich. 

Kenne deine Grenzen. Kenne deine Träume. Kenne dich selbst. Sei im engen Kontakt mit dir. Nur so kannst du authentisch leben, mit dir und mit anderen. Was sind deine eigenen Werte, deine innersten Überzeugungen? Lebst du nach ihnen, mit ihnen im Einklang? Tu das, was in diesem Augenblick nötig ist. Es muss nicht immer angenehm sein, aber entscheide dich bewusst dazu. Beachte dich nicht als Opfer der Umstände. Du entscheidest, wem du Macht über dich einräumst. Du entscheidest, in welchen Situationen und in welcher Geisteshaltung du verharrst. Werde aktiv. Sei präsent. Atme in den Moment, du entscheidest darüber wie du leben möchtest.


+ posts

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.