Grafik: EDITION F

Bundestagswahl: Wie viel Feminismus steckt in den Parteiprogrammen?

Was planen die Parteien konkret, wenn es um Themen wie Schwangerschaftsabbrüche, Care-Arbeit, Inklusion, Diskriminierung und geschlechtergerechte Löhne geht? Unsere Redaktion hat sich für euch durch die Parteiprogramme gearbeitet: für den Feminismus-Check zur Bundestagswahl 2021 von EDITION F.


Eine gleichberechtigte Gesellschaft, in der alle Menschen die gleichen Chancen haben, darum geht es im Feminismus. Aber wie viel Feminismus steckt eigentlich in den Parteiprogrammen, mit denen die Parteien zur Bundestagswahl 2021 antreten?

Wir haben die Parteiprogramme gelesen und geschaut, welche Maßnahme sie beinhalten, die für eine gleichberechtigte(re) Gesellschaft sorgen können. Wie soll Care-Arbeit aufgewertet und umverteilt werden? Welche Partei will das Ehegattensplitting reformieren und welche will es behalten? Was soll zum Schutz vor Gewalt getan werden? Welche Partei sieht Schwangerschaftsabbrüche weiterhin im Strafgesetzbuch und welche will sie von den Krankenkassen bezahlen lassen? Was wollen die Parteien gegen Diskrimierung tun? Welche Partei hat Ideen für mehr Inklusion? Und wie soll der Gender Pay Gap beseitigt werden?

Die Ergebnisse unseres Feminismus-Checks findet ihr in den kommenden Tagen auf Instagram in Form von Videos und Posts. Die ausführlichen Recherchen findet ihr bei uns im Magazin. Jeden Tag ein Thema, das einen Unterschied macht, wenn es um Gleichberechtigung geht.

Und am 16. September – kurz vor der Bundestagswahl – checken wir den Feminismus der Parteien persönlich, mit Politikerinnen auf dem Politikpanel beim FEMALE FUTURE FORCE DAY.

Für Fragen rund um Feminismus und Politik sind wir für euch erreichbar: editorial@editionf.com.

Feminismus-Checkerinnen: Sherin El-Safty, Mareice Kaiser, Carmen Maiwald und Lisa Seelig

Hier geht es zum ersten Teil des Feminismus-Checks zur Bundestagswahl: Care-Arbeit

Hier geht es zum zweiten Teil des Feminismus-Checks zur Bundestagswahl: Ehegattensplitting

Hier geht es zum dritten Teil des Feminismus-Checks zur Bundestagswahl: Schwangerschaftsabbrüche

Hier geht es zum vierten Teil des Feminismus-Checks zur Bundestagswahl: Gender Pay Gap

Hier geht es zum fünften Teil des Feminismus-Checks zur Bundestagswahl: Schutz vor Gewalt

Hier geht es zum sechsten Teil des Feminismus-Checks zur Bundestagswahl: Antidiskriminierung

Hier geht es zum siebten Teil des Feminismus-Checks zur Bundestagswahl: Inklusion

Werde Mitglied bei EDITION F PLUS. Jeden Monat bekommst du neue Perspektiven, Artikel, Podcasts und Tools zu Themen aus der Arbeits- und Lebenswelt, die dich inspirieren und ins Machen bringen. Zudem helfen dir ausgewählte FEMALE FUTURE FORCE Academy-Inhalte dabei, noch weiter zu kommen. Jetzt mit einer Mitgliedschaft (ab 6 Euro) unterstützen.

FREI WÄHLBARER BETRAG. Wenn dir unsere Arbeit wichtig ist, freuen wir uns sehr über eine Unterstützung via Paypal in der Höhe, die dir möglich ist. Jetzt eine einmalige Unterstützung senden. P.S. Wir können leider keine Spendenquittungen oder Rechnungen ausstellen.

ERZÄHL VON UNS. Wenn dir unsere Arbeit gefällt, rede drüber. Mit deinen Freund*innen, deiner Nachbarin, auf Twitter oder bei Instagram.

+ posts

Mareice Kaiser setzt sich für einen Journalismus ein, an dem alle teilhaben können, an dem alle beteiligt sind und in dem alle vorkommen – seit März 2020 als Chefredakteurin bei EDITION F. Ihre Themen: Inklusion, Sozial- und Arbeitsmarktpolitik, Chancengerechtigkeit.

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.