Foto: freepik.com

Der wahre Grund wieso Du nicht glücklich bist!

Wir glauben Glücklichsein ist eine „Wenn-Dann“ Sache… wenn ich mehr Geld habe, wenn ich den richtigen Partner finde, wenn ich Kinder habe, wenn ich eine schönere Wohnung habe…. DANN kommt das Glücklichsein von ganz alleine.
So geht es den meisten und sie merken nicht, dass Glücklichsein unter den ganzen Bedingungen niemals wirklich funktionieren wird!

 

Wir glauben Glücklichsein ist eine „Wenn-Dann“ Angelegenheit… wenn ich nur mehr Geld habe, wenn ich den Traumpartner finde, wenn ich ein tolles Auto fahre, wenn ich eine größere Wohnung habe…. DANN kommt das Glücklichsein von selbst. So geht es ja den meisten Menschen und sie merken nicht einmal, dass Glücklichsein unter diesen Wenn-Dann- Bedingungen niemals wirklich funktionieren kann!

 Wenn Glücklichsein doch nur so einfach wäre…

Für einige scheint es einfach zu sein, ihnen scheint das Glück irgendwie mit in die Wiege gelegt worden zu sein?! Aber für die meisten von uns lässt das Glücklichsein ganz schön lang auf sich warten. Wir hoffen, wenn wir einen besseren Job haben, oder die Liebe des Lebens finden, dann wird sich alles schon einstellen.

Schade nur, dass es so nie kommt.

Sein Glück im Außen zu suchen ist sicherlich auch gesellschaftlich vorgelebt. Alleine die Medien zeigen uns jeden Tag aufs Neue, dass wir bestimmte Kleidung tragen oder ein ganz bestimmtes Auto fahren müssen um uns endlich glücklich zu fühlen. Dass wir in Wahrheit schon alles haben, was wir zum glücklich sein brauchen, das bringt schließlich keine Umsätze.

Genau aus diesem Grund ist es den Medien auch so wichtig, dass uns jeden Tag Botschaften erreichen, die uns mitteilen welche Bedürfnisse noch nicht erfüllt sind und dass wir sie durch äußere Faktoren erfüllen müssen um geliebt, anerkannt und insbesonders Glücklich zu werden.

Glücklich sein: Glück im Außen?

Fallen wir also nicht irgendwie alle in diese psychologische Falle der Selbst-Optimierung?

Getrieben von diesen vorgespielten Defiziten, treibt es uns an uns stetig weiter zu optimieren: Mehr Geld, mehr Kleidung, bessere Figur, schönere Haut und so weiter…    Die Liste findet kein Ende. In meienr Arbeit als Psychologin und Coach treffe ich viele Klienten und Klientinnen, die dann eine Fülle an materiellen Dingen um sich herum scharen, beruflich ziemlich erfolgreich sind und trotzdem eine unheimliche innere Leere verspüren. Und auf der Suche nach Erfüllung und Glück probieren Sie unglaublich viel aus, doch einen fatalen Fehler machen sie alle:

Wenn wir so im Außen orientiert bleiben stärkt das die Idee, dass wir nur glücklich sein können wenn bestimmte Faktoren erfüllt sind. 

Leider sind die wahren Faktoren des Glücklichseins ganz andere, als unsere Gesellschaft uns beibringt.

Die glücklichsten Menschen haben 3 Dinge gemeinsam:

  1. Sie kennen sich selbst 
  2. Sie wissen was ihnen im Leben Sinn & Erfüllung bringt
  3. Sie schaffen Bedingungen zum aufblühen

Lass mich Dir erklären was genau diese 3 Dinge konkret bedeuten:

1. Sie kennen sich selbst

Um auf Dauer glücklich und zufrieden zu sein wird oft versucht negative Emotionen komplett auszuklammern und das bringt die meisten Menschen dazu alles zu unternehmen um negative Gefühle komplett zu vermeiden.  Menschen, die sich selbst gut kennen, merken das an sich. Sie sind in der Lage sich zu reflektieren ohne sich dabei zu bewerten. Zu verstehen woher manche Betätigungsmechanismen kommen und was uns zu der Person gemacht hat ist der Hauptschritt in Richtung Glück. „Selbsterkenntnis“ heißt hier das Zauberwort. Wer sich gut kennt und sich bewusst darüber ist was ihn ausmacht, der kann das besser akzeptieren, seine Bedürfnisse eher wahrnehmen, kommuniziert besser und geht liebevollere Beziehungen ein. Kann bewusster Entscheidungen treffen und authentischer durchs Leben gehen.

2. Sie wissen was ihnen im Leben Sinn & Erfüllung bringt

Die glücklichsten Menschen jagen keinen Zielen hinter her…. Sie orientieren sich eher an ihren Werten. Werte sind das, was einer Person im Leben wirklich wichtig ist: Freiheit, Achtsamkeit, Liebe…  So individuell Menschen sind, so individuell sind auch ihre Werte.

Immer dann, wenn wir mit unseren Werten in Berührung sind und nach ihnen leben, werden wir unser Leben und das was wir tun als sinnvoll und erfüllend empfinden.

3. Sie schaffen Bedingungen zum Aufblühen

Um ein zufriedenes und erfülltes Leben zu führen ist es nicht nur wichtig sich selbst zu kennen und den eigenen Werten entsprechend zu leben, sondern auch sich die Bedingungen zu schaffen um aufblühen zu können. Gut für sich zu sorgen haben viele nie gelernt. Und wenn wir uns nicht gut kennen, bleibt es auch langfristig schwer gut für uns zu sorgen, weil wir keine Ahnung davon haben was wir brauchen.

Glücklichsein was ist das eigentlich?

Wer glücklich ist, ist nicht rund um die Uhr in Hochstimmung, sondern bleibt sich treu, hört sich selbst zu, ist bereit sich liebevoll seiner selbst zu widmen und sein inneres zu pflegen, mit all dem was es gerade braucht. Zwischendurch mit sich in Kontakt zu bleiben ist nicht für alle einfach, das ist wahrscheinlich der Grund weshalb Achtsamkeit & Meditation heutzutage so erfolgreich sind.  (Und ja, aus psychologischer Sicht wirkt ja es unglaublich gut)

Glücklichsein ist keine 24Stunden Show, Glücklichsein ist mehr eine Mischung aus positiven Gefühlen und der Fähigkeit sein wahres Selbst zu leben.

Und auf der Jagd nach der ewigen Selbstoptimierung bleiben wir viel zu selten stehen um unser wahres Selbst zu betrachten und zu fragen: Was brauchst Du eigentlich?

Teile diesen Beitrag, wenn Du es genauso siehst! Spread the word

Liebe Grüße

Ekram 

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.