Foto: Fotolia

Einmalig elegant – Abendmode im Wandel der Zeit

Frauen lieben besondere Anlässe – unter anderem auch deshalb, weil dies die optimale Gelegenheit dazu ist, sich mal wieder so richtig „rauszuputzen“.

 

Frauen lieben besondere Anlässe – unter anderem auch deshalb, weil dies die optimale Gelegenheit dazu ist, sich mal wieder so richtig „rauszuputzen“. Fester Bestandteil der eleganten Abendmode sind Abendkleider und Ballkleider, denn diese haben wohl den größten Einfluss auf ein umwerfendes Aussehen. Die meisten Abendkleider und Ballkleider reichen bis zu den Knöcheln, doch es sind auch kürzere Varianten verbreitet – so dürfte jeder das „kleine Schwarze“ kennen. Ebenso wenig sind Abendkleider und Ballkleider in ihrer farblichen Gestaltung eingeschränkt. Traditionell werden jedoch dunkle Farben wie Schwarz, Dunkelblau oder Weinrot bevorzugt. Bei der Wahl des Stoffes legen sich Abendkleider und Ballkleider auf edle Materialien fest: Seide oder Chiffon sind der Stoff, aus dem Frauenträume sind.

Abendkleider und Ballkleider bieten alle Facetten der Abendmode

Abendkleider und Ballkleider gibt es in zahlreichen Schnitten und Formen zu kaufen. Vor allem das Dekolletee kann auf viele unterschiedliche Arten betont werden. Ein gerade geschnittener Ausschnitt wirkt seriös, lässt die Trägerin aber nicht verschlossen wirken. Einen leicht mädchenhaften Charme erzeugen dünne Träger, die sich unaufdringlich über die Schultern ziehen. Abendkleider und Ballkleider mit Corsage wirken besonders extravagant und erinnern entfernt an die pompöse Abendmode der letzten Jahrhunderte. Das meiste Aufsehen erregen hingegen asymmetrische Abendkleider und Ballkleider. Darunter fallen zum Beispiel Kleider, die nur mit einem Träger versehen sind oder über einen schräg geschnittenen Rock verfügen.

Accessoires verstärken die Wirkung von Abendkleidern und Ballkleidern

Sind Sie zu einem feierlichen Anlass eingeladen, wie beispielsweise zu einer Hochzeit, einem Dinner oder einer Opernpremiere, sollten Sie ein Abendkleid oder Ballkleid tragen. Das gilt insbesondere dann, wenn auf der Einladung die Bemerkung „Black Tie“ steht. Um eine stimmige und obendrein bezaubernde Optik zu erzeugen, sollten Sie sich nicht nur auf die Wirkung von Abendkleidern und Ballkleidern verlassen. Erst die dazu passend ausgewählten Accessoires machen Ihr Outfit komplett. Bei einem tiefer bzw. weiter ausgeschnittenen Dekolletee sollten Sie nicht auf Halsschmuck verzichten, ebenso wenig darf eine Handtasche zu einem Abendkleid oder Ballkleid fehlen. Ein kleines Modell mit kurzen Henkeln oder eine Clutch sind die geeignete Wahl. Eine aufwendig gestaltete Frisur rundet das feierliche Outfit ab.

Individualität ist auch bei der festlichen Abendmode gefragt

Ist von festlicher Abendmode die Rede, denken viele zuerst an edle Roben, wallende Kleider und glamourösen Schmuck. Natürlich findet die Abendmode in pompösen Abendkleidern zur Perfektion, aber auch ein schickes Kostüm oder ein Hosenanzug können festlich sein. Viele Damen fühlen sich in aufwendig drapierten Kleidern mit viel Schnickschnack nicht wohl und oft auch overdressed. Ist man im Alltag nur bequeme Kleidung gewohnt, fühlen sich viele im Abendkleid schnell fremd. Hier erfahren Sie, dass auch Abendmode besonders vielfältig und wandelbar ist und nicht beim obligatorischen Abendkleid aufhört. Lassen Sie sich von diesen Ideen zu einer ganz neuen festlichen Abendmode inspirieren.

Hosenanzüge werden mit schicken Accessoires zur festlichen Abendmode

Damen, die sich generell in Röcken nicht sehr wohl fühlen, können auch mit einem schicken Hosenanzug festlich gekleidet sein. Mit wenigen Handgriffen kann der Business-Look zum eleganten Abendoutfit umfunktioniert werden. Ein Muss sind sicherlich feine Schuhe – statt flacher Slipper oder Trotteurs sind am Abend Pumps angesagt. Vorne spitz zulaufend machen sie unter der Hose einen schlanken Fuß und wirken elegant. Feinstrümpfe sind am Abend Pflicht – ein nackter Fuß in Pumps ist ein absolutes No-Go, so der Experte vom Damenmodenportal ballkleid.info. Ist am Tag u nter dem Blazer eher eine Bluse angesagt, darf es am Abend ein funkelndes Top, eine figurschmeichelnde Korsage oder auch ein Spitzenhemdchen sein, dass nur im Ausschnitt hervorblitzt. Nutzen Sie das Darunter auch, um farbliche Akzente zu setzen. Perfektioniert wird die festliche Abendmode durch hochwertigen Schmuck. Modeschmuck hat bei der Abendmode – erst recht, wenn diese elegant wirken soll – nichts verloren. Stimmen Sie Collier, Ohrringe und Armband aufeinander ab. Mit diesem Look werden Sie glänzen.

Festliche Abendmode – Wenn der Dresscode den Look bestimmt

Leider steht es Ihnen nicht immer ganz frei, was Sie zu einem bestimmten Anlass tragen. Auch wenn der Dresscode heute lange nicht mehr so streng gehandhabt wird, wie noch vor einigen Jahren, so wird oft erwartet, dass sich die Gäste daran halten. Doch was trägt Mann bzw. Frau zu welchem Anlass. Meist wird bereits in der Einladung auf einen Dresscode hingewiesen. „White tie“, „Cravate blanche“ oder „großer Gesellschaftsanzug“ stehen dabei für eine seriöse und festliche Abendmode, die für den Herrn einen Frack und für die Dame ein langes Abendkleid vorsieht. Die Anmerkung „black tie“, „Cravate noire “ oder „Gesellschaftsanzug“ steht ebenfalls für eine festliche Abendmode mit einem Smoking für den Herrn und einem Abendkleid, dessen Schultern auch frei sein dürfen, für die Dame. Lautet der Dresscode „Abendgarderobe“ genügen ein dunkler Anzug mit Krawatte und ein schickes Cocktailkleid. Wird kein spezieller Dresscode verlangt, spielen Sie doch alle Trümpfe der festlichen Abendmode aus und überzeugen Sie mit pfiffigen und individuellen Ideen.

+ posts

Anzeige

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.