Foto: Anna Young I Facebook

Mom-Power: Mit der Milchpumpe einen Marathon laufen

Anna Young lief einen Halbmarathon. Nach 13 Kilometern tat sie das, was sie seit fünf Monaten mehrmals täglich tut – für sie ein ganz normaler Vorgang, der zum Symbolbild für stillende Mütter wurde.

 

Stillen, Laufen, Stillen

Für die meisten von uns wäre ein Halbmarathon schon unter normalen Voraussetzungen eine Tortur, die Amerikanerin Anna Young hat die 21
Kilometer nur fünf Monate nach der Geburt ihres Kindes gemeistert. Da sie noch stillt, hieß das in der Konsequenz: Sie stillte bevor sie das Haus verließ und nachdem sie ins Ziel kam. Außerdem pumpte sie nach fast 13 Kilometern Milch ab – während sie ungerührt weiterlief. Das Bild davon ging um die Welt. Unter dem #normalizebreastfeeding dankten ihre viele Frauen.

Öffentliches Stillen ist immer noch ein kontroverses Thema. Viele Frauen fühlen sich unwohl damit. Immer wieder regen sich Menschen darüber auf, wenn Frauen zum Beispiel in Cafés oder Parks stillen. Anna Young hat gezeigt, wie normal das Ganze eigentlich ist – und ist nebenbei den Halbmarathon in einer Stunde und 44 Minuten gelaufen. Vor so viel Mama-Power können wir uns nur verneigen: You go, girl!

Mehr bei EDITION F

Was ist schlimmer in der Öffentlichkeit: Knutschen oder Stillen? Weiterlesen

Stillen ja, aber bitte nicht in meinem Café? Noch ein Tabu, das niemand mehr braucht. Weiterlesen

„Papa kann auch stillen“ Weiterlesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Zeen

Power your creative ideas with pixel-perfect design and cutting-edge technology. Create your beautiful website with Zeen now.

Weitere Beiträge
Was erfolgreiche Manager morgens machen? Who cares!