Foto: Pexels

Spannende Seiten, Gruppen und Konferenzen, die jede Chefin kennen sollte

Wo finden Frauen in Führungspositionen eigentlich Inspiration, News und Lehrreiches für ihren Job? Wir haben spannende Websites, Konferenzen und Gruppen zusammengestellt, die hier weiterhelfen.

 

Was jede Chefin braucht: Inspiration und Information

Um ein Team in seiner kreativen, strukturierten und
innovativen Arbeit zu fördern, braucht es auch eine Chefin, oder einen Chef,
die das vorleben und selbst nicht stehen bleiben. Doch auch sie sind eben nur Menschen, und so wenig die Mitarbeiter nur aus sich selbst
Innovation und Inspiration schöpfen können, sondern dafür auch Impulse von außen
brauchen, genauso ist das auch mit Menschen in Führungspositionen.

Aber genau für diesen Fall gibt es ja inzwischen jede Menge
spannende Seiten, Konferenzen und Gruppen, die regelmäßig zu besuchen sich
lohnt. Wir haben ein paar von ihnen herausgepickt. Viel Spaß beim Stöbern!

Inspirierendes zum Lesen, Hören und Beteiligen

Ted.com

Wie lege ich bei einem öffentlichen Auftritt eine bessere
Performance
hin, warum sollte man sich bei Neueinstellungen nicht nur auf den
Lebenslauf konzentrieren, was können NGOs von Coca Cola lernen? Die Ted-Talks
aus aller Welt sind mittlerweile zu einer festen Institution geworden. Hier
findet man spannende Menschen, wichtige Themen und kann jede Menge lernen. Sei
es für das eigene Leben oder aber auf Business-Ebene. Denn manchmal löst sich
ein Problem am leichtesten dadurch, dass man jemandem zuhört, der das schon
hinter sich hat.

Digital Media Women

Digital Media Women ist ein Branchenetzwerk, das in
Hamburg gegründet wurde, nun aber in vielen großen Städten Deutschlands vertreten
ist. Besonders spannend ist die Facebook-Seite des Netzwerks, oder aber die
geschlossene Gruppe
, die ebenfalls auf Facebook zu finden ist. Hier tauschen
sich Frauen aus der Branche aus, machen sich und auch sich gegenseitig
sichtbarer, es werden Fragen gestellt, die von der Community beantwortet werden
oder Jobangebote rumgeschickt. Wirklich ein tolles Projekt, an dem man sich
beteiligen und dann auch viel mitnehmen kann.

Leader.In

Auch Leader.In ist ein Branchennetzwerk, das erfolgreiche
Frauen aus der Wirtschaft und der Politik fördern und vernetzen will – Männer
sind hier aber keineswegs ausgeschlossen. Ins Leben gerufen wurde die Initiative von Deloitte, BDI und dem
Handelsblatt, auf die Fahne geschrieben wurde sich nicht weniger, als ein
Wandel des Frauenbildes in der Gesellschaft. Wer interessiert ist, sollte sich
die Linkedin-Gruppe dazu ansehen, und sich natürlich bestenfalls auch an den
Debatten beteiligen.

Der Twitter-Account von Women in the World

Ein wirklich inspirierender Twitter-Account ist der von Women in the World
(neben so vielen anderen!), der in Zusammenarbeit mit der New York Times betrieben
wird. Hier findet man News und Kommentare zu allen gesellschaftlich relevanten
Themen, die dann aus Frauenperspektive betrachtet werden. Und das mal objektiv,
mal bissig und oft sehr unterhaltsam. Schaut es euch an!

DoubleX-Podcast von Slate.com

Auch in den Podcast DoubleX auf Slate.com sollte man mal reinhören, hier packen Autorinnen des Magazins, darunter Noreen Malone, Hanna
Rosin und June Thomas die verschiedensten Themen rein, wie etwa den neuen
kanadischen Premierminister und erklärten Feministinnen Justin Trudeau, Donald
Trump und sein Frauenbild oder auch Weinen im Job.

Saal Zwei

Das Online-Magazin Saal Zwei wurde von Stefanie Bilen und
Nicole Mai gegründet. Die Journalistin und die Medienmanagerin haben hier einen
Ort geschaffen, an dem sich weibliche Führungskräfte aus allen Bereichen über
Branchenentwicklungen, spannende Persönlichkeiten und neue Produkte informieren
können. Auch hat Saal Zwei eine „Akademie“, die regelmäßig Workshops zu
verschiedenen, businessrelevanten Themen anbietet.

Lenny Newsletter

Der von Lena Dunham im Oktober 2015 aus der Taufe gehobene
Newsletter „Lenny“ ist ebenfalls eine gute Adresse, um sich über
gesellschaftsorientierte Themen zu informieren – diesmal eben international. Ob Politik,
Feminismus oder Stil, hier kommt verschiedenes zur Sprache, das zum Nachdenken
oder Mitreden anregt – auch sollte man sich von der recht jungen Tonalität
nicht abschrecken lassen. Auch das ist ein Blick über den Tellerrand, den keine
Chefin scheuen sollte. Wer sich generell für spannende Newsletter interessiert,
sollte hier vorbei schauen.

Spannende Konferenzen

Die Spätschicht

Die Spätschicht ist aus dem Haus von Gründerszene und ein
gutes Event, um sich mit anderen Gründern, Unternehmern, Führungskräften und
anderen spannenden Menschen zu treffen, auszutauschen und sich gegenseitig auf
neue Gedanken zu bringen – oder auch, um anstehende Aufgaben zu besprechen. Hier
kann man alte Kontakte wieder aufleben lassen oder neue Kontakte knüpfen –und
das kann ja nun wirklich nur gut sein. Die nächste Spätschicht ist am 15.
Dezember 2015 in Berlin.

DLD

Die von Hubert Burda Media initiierte Konferenz DLD ist eine
Veranstaltung in München, die die Digital- und die Medienszene miteinander
verbindet. DLD-Geschäftsführerin Steffi Czerny ist seit nunmehr zehn Jahren
der Kopf, aber auch das Gesicht der Veranstaltung. Neben der Möglichkeit, spannende Redner wie Ariane Huffington oder den Unternehmer und Internet-Kritiker Andrew Keen zu hören, sollte man die Pausen fürs Netzwerken nutzen.
Klar! Und da hier der Frauenanteil unter den Teilnehmerinnen noch deutlich
höher sein könnte, solltet ihr alle mal vorbeischauen. Die nächste DLD findet vom
17. bis 19. Januar in München statt.

Noah Conference

Gegründet wurde die Noah Conference von Marco Rodzynek und
ist mittlerweile zu einer der Konferenzen der Startup-Szene avanciert, die sich
explizit an die Führungselite richtet. Hier wird nicht nur zugehört und
mitdebattiert, sondern werden auch Geschäfte gemacht. Zu regelmäßigen Gästen
gehören etwa der Google-Chef Eric Schmidt oder auch Oliver Samwer. Wir finden: Statt nur zuzuhören, könnten da ruhig auch ein paar mehr Frauen auf der Bühne mitmischen! Die nächste Noah-Konferenz findet vom 8. bis zum 9. Juni 2016 in Berlin statt.

re:publica

In Sachen digitale Gesellschaft darf natürlich auch die
re:publica nicht fehlen. Hier treten Sprecher aus einem breiten Spektrum auf,
von Wissenschaftler über Hackerinnen bis zu Journalistinnen, die neue Themen
vorstellen, aktuelle Debatten beleuchten und gemeinsam den Raum für eine
inhaltliche Auseinandersetzungen rund um die digitale Welt eröffnen. Wer bei
der nächsten Ausgabe mit dabei sein will, hat vom 2. bis zum 4. Mai 2016 in
Berlin die Chance dazu.

Sicher gibt es noch viel mehr. Was fällt euch ein?

Mehr bei EDITION F

Wieder was gelernt: 12 Websites, auf denen man für Job und Leben lernen kann. Weiterlesen

Informiert und inspiriert: Diese Newsletter dürft ihr nicht verpassen. Weiterlesen

Diese Instagram-Accounts beflügeln eure Karriere. Weiterlesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Zeen

Power your creative ideas with pixel-perfect design and cutting-edge technology. Create your beautiful website with Zeen now.

Weitere Beiträge
13 Lügen, die Personaler*innen bei der Bewerbung erzählen, um Jobsuchende auszunutzen