Foto: Ana Sting für Stella McCartney

„All is love” – das beeindruckende Fotoprojekt über Brustkrebs von Stella McCartney

Pünktlich zur Mitte des „Brustkrebs”-Monats Oktober hat die Designerin Stella McCartney am 15.10 ein beeindruckendes Video- Und Fotoprojekt vorgestellt. Eine Auswahl.

 

„All is Love”

Der Oktober ist seit 1985 „Breastcancer Awareness Month” („Brustkrebsmonat”). 31 Tage lang legen verschiedene Initiativen ihren Fokus auf Brustkrebs und dessen Vorsorgemöglichkeiten. Dabei sind auch dieses Jahr wieder viele tolle Projekte entstanden. Eins davon ist „All is love” von Stella McCartney.

Im Rahmen des Launch ihrer Organisation „stellamccartneycares.org” veröffentlichte die Designerin ein Video und eine beeindruckende Fotoreihe, die Frauen nach ihren Brustkrebsoperationen zeigt. Für das Video konnte sie außerdem den britischen Schauspieler Idris Elba gewinnen, dessen Vater vor fünf Jahren an Krebs starb. 

Der Hintergrund der Kampagne ist ein spezieller BH für Frauen nach einer Brustamputation, den Stella McCartney entworfen hat. Regie führte Mollie Mills und fotografiert hat die Frauen Ana Sting. Die Kampagne ermöglicht einen Blick auf Frauen und ihre Mastektomie-Narben (Brustgewebeentfernung), der sie in ihrer Schönheit erstrahlen lässt, ohne ihre Krankheitsgeschichte dabei zu beschönigen. Er zeigt, die Stärke, mit der diese Frauen durch ihre Erkrankung gegangen sind und dass Schönheit so viel mehr ist als unser gängiges und enges Bild davon. 

Diese Botschaft steckt auch in dem Gedicht, das Idris Elba in besagten Video vorträgt. Dort heißt es zum Beispiel: „I know beauty has more definitions than we have fingers. And it creeks on the wooden floor boards of your self doubts.” („Ich weiß, Schönheit hat mehr Definitionen als wir Finger haben. Und sie schleicht über den Holzfußboden deiner Selbstzweifel.”)  Geschrieben hat das Gedicht der schwarze, queere, trans Poet Kai Isaiah Jamal. Er thematisiert dort Brustkrebserkrankungen, die Narben und die Schönheit des Überlebends. Dass Elba das Gedicht spricht, hat auch die Funktion, zu zeigen, wie wichtig es ist, dass auch Männer anfangen mit ihren Partner*innen über Brustkrebs zu sprechen und der Weg ein gemeinsamer ist. So heißt es am Ende: 

„Or flowers that don´t mean: ,I`m sorry for your loss‘, but instead that you`re still here blossoming in your finest hour. Praise to the power that cancer could not take.” 

Auf deutsch: „Oder Blumen, die nicht bedeuten: ,Mein herzliches Beileid’, sondern, dass du immer noch da bist, blühend in deiner besten Stunde. Gelobt sei die Kraft, die der Krebs nicht nehmen konnte.” 

Wir zeigen eine Auswahl der Bilder und das Video.

Alle Bilder im Artikel: Ana Sting für Stella McCartney 

Mehr bei EDITION F 

„Auf das Gefühl, dass deine Möpse plötzlich weg sind, kann dich niemand vorbereiten.“ Weiterlesen 

Warum wir uns heute Abend fünf Minuten Zeit für unsere Brüste nehmen sollten. Weiterlesen

Die Kampfansage an den Krebs: „Fuck you!” Weiterlesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Zeen

Power your creative ideas with pixel-perfect design and cutting-edge technology. Create your beautiful website with Zeen now.

Weitere Beiträge
Frau Merkel, kennen Sie den Unterschied zwischen Powerwomen und Superwomen?