Foto: Lawrence Jackson | Official White House Photo

Diese großartigen Frauen zeigen, wie man die gläserne Decke zum Einstürzen bringt

Ein neues Multimedia-Projekt des amerikanischen Magazins „Time” ist eine Liebeserklärung an 50 amerikanische Frauen, die die gläserne Decke durchbrochen haben. Es ist aber auch eine Liebeserklärung ihrerseits an all die Frauen da draußen, die jeden Tag Decken durchbrechen.

 

Die erste Frau, die … 

Madeleine Albright war von 1997 bis 2001 Außenministerin der USA – die erste Frau in diesem Amt. In dem neuen Multimedia-Projekt der Time „Firsts – Women who are changing the world” erzählt sie in einem Video, wie es war als Frau eine gläserne Decke nach der anderen zu durchbrechen. Und geht dabei auch auf ihre Erfahrungen mit anderen Frauen ein. Denn den Gegenwind, der ihr vor allem in den Anfänger ihrer Karriere von anderen Frauen entgegenschlug, veranlasste sie schließlich zu ihrem berühmten Zitat: 

„In der Hölle gibt es einen besonderen Platz für Frauen, die sich nicht gegenseitig unterstützen.” 

Dass das mittlerweile glücklicherweise oft anders ist, zeigt auch dieses Projekt, zu dem ein Buch erschienen ist.

Eine Liebeserklärung an die wundervollen Frauen 

So erzählt zum Beispiel Jennifer Yuh Nelson, die erste amerikanische Frau, die bei einem animierten Hollywood-Film alleine Regie führte, dass ihre Produzentin diejenige war, die ihr den entscheidenden Schubs gab, um diese unsichtbare Decke zu durchstoßen: 

„Wenn es um die gläserne Decke geht: Sie {die Produzentin} hat mich in ein Katapult gesetzt und direkt darauf gezielt.”

„Firsts” gibt kurze Einblicke in die Welt der Frauen, die die amerikanische Gesellschaft in den letzten Jahrzehnten entscheidend positiv geprägt haben: Die Talkshow-Queen Oprah Winfrey, Serena Williams, die als erste weibliche Tennisspielerin 23 Grand-Slam-Titel gewonnen hat, Issa Rae, die als erste afroamerikanische Frau, gleichzeitig Autorin und Star einer Serie im Kabelfernsehen war. Aber auch Ellen de Generes, die als erste offen homosexuelle Person der Star einer Sitcom war,  Alice Waters, die erste Köchin, die den renommierten James-Beard-Award gewonnen hat, Ilhan Omar, die erste somalisch-amerikanische Abgeordnete, die Produzentin und Autorin Shonda Rhimes und die Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg, um nur einige Beispiele zu nennen. Auf der Liste befindet sich auch Kellyanne Conway, die erste Frau, die einen erfolgreichen Präsidentschaftswahlkampf geleitet hat – für Donald Trump. Und auch wenn es fragwürdig scheint, sie in die Reihe von so vielen Frauen aufzunehmen, gegen die sich der Wahlkampf Donald Trumps explizit gerichtet hat, ist und bleibt sie nun mal die erste Frau in ihrem Bereich, die die gläserne Decke durchbrochen hat. Und damit hat sie sich eben auch einen Platz zwischen all den beeindruckenden und großartigen Frauen. 

Was es braucht, um die erste zu sein

All diese Frauen geben Antworten darauf, was es braucht, um die Erste zu sein, die eine gläserne Decke durchbricht. Sie zeigen aber auch, wie schön es da oben sein kann – vor allem, wenn man sich gegenseitig dafür feiert. Und dafür haben sie auch wirklich allen Grund. Das sieht auch Ellen DeGeneres so. Der erste offen homosexuelle Serienstar berichtet in ihrem Interview von einem Comedy-Auftritt am Anfang ihrer Karriere, bei dem sich die erste, nur mit Männern besetzte Reihe des Publikums, demonstrativ von ihr abgewendet hat, als sie auf die Bühne trat. Sie erzählt, wie sie sich nach diesem Erlebnis nicht sicher war, ob sie jemals wieder auf einer Bühne stehen könnte. Das Ende der Geschichte ist bekannt: die mittlerweile sehr erfolgreiche Talkmasterin bekam letztes Jahr von Barack Obama die Ehrenmedaille verliehen. Und die Männer von damals? Das weiß Ellen auch nicht, aber eins ist klar: im Gegensatz zu ihr haben sie „die Ehrenmedaille nicht bekommen”.

Um es mit Aretha Franklins Worten zu sagen: 

„Ich glaube nicht, dass Frauen etwas Anderes tun müssen als das, was sie gerade tun. Und das ist : vorankommen.”  

Genau das zeigt dieses großartige Projekt. Von allen porträtierten Frauen ann man jede Menge darüber lernen, wie man die gläserne Decke durchbricht. Das Wichtigste: Mut, Veränderungswillen und gegenseitiger Support – let´s do it!

 Hier könnt ihr euch alle Videos und Interviews anschauen.

Mehr bei EDITION F 

Obama: Ellen DeGeneres hat für die Gerechtigkeit ihre Karriere aufs Spiel gesetzt. Weiterlesen

Sprengt die gläserne Decke! Jede fünfte Frau glaubt, dass eine Führungsrolle für sie nicht erreichbar ist. Weiterlesen

Tolle Bücher, die jedes Mädchen stärker machen. Weiterlesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Zeen

Power your creative ideas with pixel-perfect design and cutting-edge technology. Create your beautiful website with Zeen now.

Weitere Beiträge
Die 25 Frauen, deren Erfindungen unser Leben verändern