Foto: Redaktion

Stark! Diese 30 Bloggerinnen haben viel zu sagen

Blogs, Blogs, Blogs. Das Internet ist voll mit tollen Seiten und wir wissen häufig gar nicht mehr, wohin wir zuerst klicken sollen. Euch geht es ähnlich? Kein Problem, wir haben euch die Blogs zusammengestellt, die uns in den letzten Monaten besonders beeindruckt haben.

 

Wer uns inspiriert? Diese Bloggerinnen!

Wenn wir nicht gerade schreiben, dann lesen wir. Und ganz besonders gern lesen wir Blogs. Die geben uns Hoffnung, inspirieren uns, regen uns zum Nachdenken an – ob über Nachhaltigkeit oder Religion, Feminismus oder den Alltag als Mutter. Wir haben unsere liebsten Inspirationsquellen für Euch gesammelt – hier ist für jede was dabei!

1. Viertel / Vor

Quelle: Viertel / Vor

Anna und Marcus, die Gründer von Viertel / Vor, wollen eine gesündere, sauberere, bessere Welt. Dazu hinterfragen sie erstmal sich selbst – ihr Denken, ihre Ansprüche, ihren Konsum. So teilen sie Nachhaltigkeits-News und -Anregungen, ihre Meinung und ihre Fragen. Außerdem sprechen sie mit Menschen, die Bescheid wissen. Menschen, die sich einsetzen für ihre Überzeugung, für sauberes Wasser, natürlichen Strom, kritischen Konsum, weniger Müll, artgerechte Tierhaltung, glückliche Bienen und gesunde Bäume.

2. Veggie Love


Quelle: Veggie Love

Fashion, Beauty, Food und Travel – Veggie Love sieht auf den ersten Blick aus, wie ein herkömmliches Blog. Ist es aber nicht! Franziska war eine der ersten Bloggerinnen in Deutschland, die sich mit Veganismus und Fairness in allen Lebensbereichen auseinander gesetzt hat. Unter dem Motto BUY LESS, CHOOSE WELL, MAKE IT LAST.“ teilt sie nicht nur Produkte, sondern auch eine Menge Inspiration mit ihren Lesern. Eine andere Art von Luxus.

3. Verqueert

Verqueert aus Hannover will den Blick auf die Welt aus friedenspolitischer und queerpraktischer Sicht erweitern, Informationen sichern und weitergeben, die eben nicht in der Tagesschau zu sehen und zu hören sind. Zwar können diese Informationen nur subjektiv ausgewählt und bewertet werden – aber schließlich haben wir das Recht zu entscheiden und weiterzusuchen, eigene Ideen und Wahrheiten zu finden.

4. Unboundedambition

Quelle: Unboundedambition

Anne-Marie ist eine der vielen tollen Plus-Size-Bloggerinnen. Sie hat eine ungewöhnliche Abnehm-Geschichte hinter sich und wurde schon heftig angefeindet, seit sie wieder zugenommen hat. Ganz nach dem Motto What doesn’t kill me makes me stronger” bloggt sie fröhlich weiter und inspiriert uns mit ihrer guten Laune! Wir haben sie auch schon interviewt.

5. Umstandslos – Magazin für feministische Mutterschaft

Das Magazin für feministische Mutterschaft” spricht alle Mütter an – ob biologische oder Adoptivmütter, lesbische, hetero, queere, Trans/Inter-Mütter/Eltern, Einzelkind- oder Pflegemütter, Nicht- oder Mehrfache-Mütter, alleinerziehende Mütter, kinderlose Mütter, verwitwete Mütter, männliche Mütter oder ungewollte Mütter – um sie zu vernetzen. Umstandslos bietet ein breites Spektrum feministischer Mutterschaft dar, trägt die Belange feministischer Mütter nach außen, macht sie sichtbar und besser wahrnehmbar. 

6. Trust the Girls


Quelle: Trust The Girls

Als „Meinungsplattform für feministische Themen, Gender Diversity, Empowerment und ganz schlicht: Liebe“ hat Melanie-Jasmin trustthegirls.org gegründet. Seit September 2016 ist dieses Baby online. Es kommen Frauen und Girls zusammen, um sich zu informieren, auszutauschen, zu unterhalten und gleichzeitig auch zu unterstützen. Melanie hat uns auch schon einmal Fragen im Interview beantwortet.

7. Thirtyplus


Quelle: ThirtyPlus

Kea möchte Frauen inspirieren und Vorbilder vorstellen. Frauen, die durch ihr TUN und ihr SEIN beeindrucken. Sie möchte ihre Gedanken und ihrem Wunsch nach einer gleichberechtigten Gesellschaft, in der es nicht um Perfektion, sondern um Mitgefühl, Hingabe und Kreativität geht teilen. Thirtyplus ist eine Seite, die uns immer wieder bewusst macht, dass Frauen so viel mehr sind, als ihre äußere Hülle. Dass es so unendlich viel mehr gibt, das wir auf dieser Welt hinterlassen. Eine eigene Spur, einen Weg, der sich auf das eigene Herz besinnt.

8. StryleTZ

Quelle: StryleTZ

In ihrem Blogazine stryleTZ bloggt Bina über eine bunte Mischung aus Mode, Beauty, Musik, Design und leckerem (überwiegend veganem) Essen. Außerdem gibt es eine kleine Ladung feministischer Gesellschaftskritik – zum Beispiel zu Schwangerschafts-Bodyshaming

9. Sie kam und sie blieb

Benannt nach einem Buch Simone de Beauvoirs bloggen die vier Frauen von Sie kam und sie blieb seit August 2010 über Politisches und Kulturelles, über Feminismus, linke Politik und queere Lebensentwürfe. Vier Frauen, die Wissen teilen, Gespräche anregen und den – eigenen und fremden – Geist erweitern möchten.

10. Rabaukenmami

Eigentlich wollte sie nie Jungsmama sein – jetzt ist sie es und liebt den Alltag mit ihren drei Männern. Nebenbei ist die Rabaukenmami“ Christina Studentin und bloggt über Tipps und Geschichten zum Backen, Basteln, Reisen und Kleidung. Außerdem schreibt sie über Ängste, Sorgen und Entwicklungen – eben alles was eine Mama beschäftigt.

11. Queer Vanity

Bei Queer Vanity werden vor allem Menschen vorgestellt. Menschen, die cool sind, die Stil haben, die anders sind. Menschen, die mutig sind, feministisch, trans, queer oder irgendwo dazwischen: Dieser Blog ist queer_feministisch, body-positive und anti-rassistisch. Wer das nicht mag, muss hier nicht sein. #bye”

12. Primamuslima

Quelle: Primamuslima

Die Studentin Mervy Kay bezeichnet sich selbst als die blutjunge Realität einer Vorzeigemuslimin.“ Unter dem Titel Islam im Micky-Maus-Format für Klein- & Großstadtmäuse” versammeln sich Texte und Gedanken, Zeichnungen und Fotografien zum Zeitgeschehen rund um den Islam, die Gesellschaft, Recht, Politik, Internet, Medien & Mervey. Unaufgeregt lustig und erfrischend spritzig!

13. Planning Mathilda


Quelle: Planning Mathilda

Die Autorin von Planning Mathilda hat beschlossen, dass sie auch ohne Mann wunderbar ein Kind bekommen kann. Gesagt, getan. Auf ihrem Blog nimmt sie uns mit auf eine Reise bei der sie über Vorurteile, Vorwürfe, Verunsicherung, Vorfreude, Freunde und Unterstützung stolpert und ihren Weg findet.

Warum? Weil ich weiss, dass es viele tolle Frauen gibt, die in der gleichen Situation sind wie ich. Sollte man sich selber als im Leben gescheitert betrachten? Weil man es nicht geschafft hat, das klassische Modell hinzubekommen? Ganz sicher nicht, meine Damen.”

Unsere Redakteurin Silvia hat Jennifer über ihren Kinderwunsch interviewt.

14. Not Another Woman Mag


Quelle: Not Another Woman Mag

Die Mädels von Not Another Woman Mag” wollen inspirieren, Mut machen, Gedanken zum Kreisen bringen. Sie begegnen tollen Frauen, die ihren Herzen folgen und ihre Ideen in Taten umsetzen. Frauen, wie du und ich, aber auch jene, die uns schon mal in der Presse oder im letzten Film über den Weg gelaufen sind. Sie wollen ihre Stimmen dokumentieren und etwas bewegen, in Bewegung bleiben und andere mitreißen. Und nebenbei kommt der ganz normale Mädchenwahnsinn, der uns so oft so glücklich macht, nicht zu kurz.

15. Nice to have Mag

Quelle: Nice to have Mag

Bei Agnes-Pauline und Julia-Maria geht es um die kleinen und großen Dinge, die zu haben, machen, können, wissen das Sahnehäubchen, das i-Tüpfelchen, das Extra sind. Sie bloggen über die Mode, Beauty, Interior und Lifestyle. Nicetohaves eben, die das Leben noch ein wenig schöner machen – und am besten noch nachhaltig und fair sind! Gute Mischung – hier steckt super viel Liebe und ein Haufen Professionalität drin. 

16. Mirellativegal

Quelle: Mirellativegal

Mirella hat mit YouTube Videos angefangen und ist inzwischen auf den meisten Kanälen im Internet unter dem Namen mirellativegal zu finden. Die Studentin bringt uns zum Lachen wie sonst keine und stößt auch mal zum Nachdenken an. Am liebsten haben wir sie, wenn sie sich aufregt! Zum Beispiel über sexistischen Mist”.

17. Meine Schwester tot und ich hier

Bei Meine Schwester tot und ich hier schreibt eine Zwillingsschwester aus ihrem Leben. Eine Zwillingsschwester, deren andere Hälfte” schwerstbehindert auf die Welt kam und im Alter von fünf Jahren verstarb. Hälftenhaft” nennt sie sich selbst. Ihre Worte gehen unter die Haut, wenn sie Erinnerungen, Geschichten und Gedanken teilt. Sie stellt Bücher vor, führt Interviews und teilt ihren Schmerz auf wunderschöne Weise.

18. Marie Meimberg


Quelle: Marie Meimberg

Die YouTuberin und Bloggerin Marie Meimberg beginnt ihre Selbstbeschreibung mit den Worten nein danke, das ist lieb, aber ich möchte mich nicht festlegen.” Das trifft sie ganz gut. Sie schreibt, kocht, singt, malt, spricht und manchmal lässt sie es auch einfach. Ob sie über Ehe für alle, Orte, Religion oder Sexismus den Mund aufmacht – man sollte ihr zuhören. Oder eben lesen.

19. Mari Dalor

Quelle: Mari Dalor

Lisa-Marie bloggt auf mari dalor über veganes Essen, faire Mode, Interior und seit kurzem übers Muttersein. Bei ihrem „Mommy Monday“ teilt sie die besten Links, Tipps und alles, was Bald-Mamas oder Schon-Mamas wissen müssen. Sie ist schon lange als Bloggerin aktiv und weiß, was sie tut!

20. Makellosmag 


Quelle: Makellosmag

Der Name makellos ist um die Ecke gedacht (makellos – weil man sonst als Frau so oft gesagt bekommt, wo es hackt – Cellulite, Gewicht, keine Zusatzversicherung für die Rente.) mag steht für Magazin. Das macht den Übergang einfacher wenn ich in den sterbenden Print wechsle. Oder in die eigene Fernsehshow.”

Eine unterhaltsame und anregende Mischung aus Klugem, Witzigem und feministischer Kritik. Corinne hat für ihr Blog in diesem Jahr den Grimme Online Award bekommen!

21. Lvstprinzip

Quelle: Lvstprinzip

Lvstrprinzip bietet Freiraum für sexuelle Gedanken, zeigt Sex in all seinen Facetten, ist eine Spielwiese, die dich immer wieder zum Neudenken inspiriert. Genervt von der engen Ausrichtung klassischer Mainstreammedien, sollen bei Theresa auch die Themen einen Platz finden, bei denen sich andere an ihrem Prosecco verschlucken oder drohen das Werbebudget zu kürzen. Theresa hat auch schon mal einen ziemlichen coolen Text bei uns veröffentlicht.

22. Kunstkinder Mag


Quelle: Kunstkinder Mag

Anna und Esther schreiben nicht nur, sie haben letztes Jahr sogar einen Pop-Up Store eröffnet! Sie bezeichnen Kunstkinder Mag als „Magazin für LebenskünstlerInnen, Modemenschen, Stadtkinder und WeltverbesserInnen“ – Fair, Nachhaltig und mit ganz viel Liebe aufbereitet. 

23. Kleiner Drei 

Quelle: Kleiner Drei

Der Name steht im Netzjargon für ein Herz, eben ein <3. Für uns repräsentiert es damit das, worüber wir schreiben, nämlich: Was uns am Herzen liegt – und das reicht von Politik bis Popkultur.”

Bei Kleiner Drei schrieben mehrere Autorinnen über Themen die sie bewegen – von gesellschaftspolitischen Auseinandersetzungen hin zu allem, was das popkulturliebende Herz höher schlagen lässt. Zusätzlich gibt es einen monatlichen Podcast (kleinercast) und einen regelmäßigen Newsletter (kleinerbrief). Mal euphorisch, mal wütend und mit einer großen Portion Feminismus und Nerdigkeit!

24. Kaiserinnenreich

Quelle: Kaiserinnenreich

Das inklusive Familienblog”, wie Mareice Kaiser ihren Blog Kaiserinnenreich selbst betitelt, teilt Gedanken und erzählt Geschichten aus einem Familienalltag mit zwei Töchtern – einer mit, einer ohne Behinderung. Ihr herzerwärmender Schreibstil kitzelt die Lachmuskeln und rührt zum Nachdenken an. Oder, seit Dezember 2015, zum Trauern, als ihre Tochter Kaiserin 1“ stirbt. Anrührend, einfühlsam und inspirierend! Mareices Buch „Alles inklusive: Aus dem Leben mit meiner behinderten Tochter“ ist gerade erschienen.

25. Jäckle und Hösle

Quelle: Jäckle und Hösle

Die liebe Vreni ist nicht nur Volontärin in unserer Redaktion, sondern bloggt auch seit einiger Zeit auf Jäckle und Hösle. Als Teil des Fairfashion-Squads teilt sie ihre liebsten Looks aus Vintage-, veganen und Fair-Trade-Klamotten, erklärt die Welt der Nachhaltigkeit und nimmt uns mit auf ihre Reisen. Mehr von ihr findet ihr außerdem jede Woche bei unserem Mode-Mittwoch.

26. Im Gegenteil!

Quelle: Im Gegenteil!

Unter dem Motto Single oder was?” stellen Jule und Anni bei im gegenteil! jede Woche ausgefallene Portraits von Singles vor. Es handelt sich aber nicht nur um eine reine Partnerbörse – im Gegenteil! Hier wird gebloggt, geteilt, mitgedacht und mitgelacht…Wir haben keine Angst vor Politik, klaren Statements, unheilbaren Krankheiten, Katzen und Büchern. Wir und unsere Autoren bloggen über das aktuelle Zeitgeschehen. Über Themen, die ans Herz gehen.” Hier lest ihr ein Interview mit Anni!

27. Geborgen Wachsen

Quelle: Geborgen Wachsen

Susanne Mierau, die Kleinkindpädagogin und Mutter von drei Kindern schreibt bei Geborgen Wachsen regelmäßig über geborgenes Aufwachsen. Aus professionellen und persönlichen Blickwinkeln erzählt sie von Schwangerschaft, Geborgenheit, Kindern, Schulzeit und aus ihrem Leben. Parallel zum Blog hat sie ein Buch und ein eBook veröffentlicht, hält Vorträge und Workshops.

Im Moment sammelt Susanne zusammen mit ihrem Partner Caspar und Milena von Original Unverpackt per Crowdfunding für die „Geborgene Erstlingsbox“. Mit diesem Projekt möchten sie Eltern optimal unterstützen: Sie sparen Zeit, Geld und bekommen die Sachen, die wirklich sinnvoll sind für einen guten Start in die Elternschaft.

28. Fielfalt

Quelle: Fielfalt

Die branchenübergreifende Community fielfalt mit gleichnamigem Blogazine für Female Empowerment veröffentlicht mehrmals am Tag Texte. Das übergeordnete Ziel von Aimie-Sarah Carstensen und Kira Siefert ist es, Frauen darin zu bestärken sich selbst zu verwirklichen und etwas zu wagen. Wir glauben, dass jede Frau einzigartig ist und sich dieser Einzigartigkeit bewusst sein sollte. Sie soll mutig sein und selbstbewusst. Sie soll ihr Leben selbst in die Hand nehmen und etwas wagen. Beruflich, aber auch privat. FIELFALT ist unabhängig, unvoreingenommen, ehrlich und inspirierend.”

29. Discover the Muslim World

Quelle: Discover the Muslim World

Die deutsche Muslima Salsabil bloggt auf Discover the Muslim World zu islamischen Themen im weitesten Sinne. Sie ist 2005 zum Islam konvertiert und erzählt hier  aus ihrem Alltag, legt ihre ganz persönliche Sicht dar. Ohne Autoritätsanspruch und ohne erhobenen Zeigefinger – dafür ganz subjektiv.

30. Beauty Delicious

Quelle: Beauty Delicious

Als Beauty Redakteurin hat Asmona ihre Leidenschaft gefunden und zum Beruf gemacht. Aber bei BeautyDelicious geht es um viel mehr als Schönheit! Es gibt einfach zu viele interessante Menschen, aufregende Orte, schöne Phänomene über die ich gerne berichte.” beschreibt die Bloggerin den Inhalt ihres Blogs. So haben sich neben der Ganzkörperbeauty auch die Themen Reisen, Genuss, Fitness und Stil bei ihr eingeschlichen! Mit uns hat sie vor Kurzem darüber gesprochen, warum sie ohne Kinder glücklich ist.

Hat euch unsere Liste gefallen? Vermisst ihr euer Lieblingsblog? Dann her damit in den Kommentaren!

Mehr bei EDITION F

Frauen, die uns 2015 ganz besonders inspiriert haben. Weiterlesen

10 Frauen, die uns 2014 besonders inspiriert haben. Weiterlesen

Zehn Feministinnen, die mehr zu sagen haben als Alice Schwarzer. Weiterlesen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Zeen

Power your creative ideas with pixel-perfect design and cutting-edge technology. Create your beautiful website with Zeen now.

Weitere Beiträge
What’s cooking, Lisa? – Kürbissuppe mit Ingwer